Welche Risiken birgt die Bargeldlose Zahlung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn man alles und überall komplett bargeldlos zahlt wird man einfach ein gläserner Bürger.

Alle Daten sind gespeichert. In Europa sind die Datenschutzgesetzte zwar noch etwas strengern als in den USA. Darauf verlassen, dass da so bleibt würde ich mich allerdings nicht.

Mit Deinen Daten kann zB ein Nutzerprofil und sogar ein Bewegungsprofil erstellt werden. Was kaufst du? Wo kaufst du ein? Bist Du ein zahlungskräftiger Kunde? Wann hast Du Dich wo befunden? etc. Firmen die auf diese Daten zugreifen können (und diese Daten werden häufig bereitwillig verkauft und zugänglich gemacht) profitieren davon in dem sie dir vielleicht gewisse Produkte anbieten, evtl. zu einem höheren Preis als anderen Kunden etc... Das ist keine Befürchtung, das ist heute Realität....

Ich finde es zwar auch sehr bequem überall mit der Kreditkarte zu zahlen... Aber ich möchte trotzdem gerne das Bargeld behalten und selbst entscheiden wie ich zahle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe keine Risiken, vorausgesetzt, die Zahlung beruht auf einer anerkannten Verbindlichkeit (bspw. einer Rechnung), Mit der Einführung der IBAN ist es ausgeschlossen, das Geld auf ein falsches Konto überweisen wird (bspw. durch eine Zahlendreher bei der Eingabe), da sich in der IBAN Prüfziffern befinden, die genau das verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Geld kommt nicht an und wurde durch diverse Defekte oder Eingriffe im Fluss behindert:

- Hacker, Stromausfall, Viren und Trojaner, defekte Leitungen

Vergesse die Karte oder habe kein Internet, kannste nichtzahlen.

Habe kein Phone, Tablet oder Laptop kannste nicht zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?