Welche reptilien brauchen keine Quarantäne?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt nicht auf die Art sondern die Herkunft an und was du mit dem Tier vor hast. Wenn du z.B eine Nachzucht eines bekannten übernimmst und diese alleine halten willst, ist eine Quarantäne zwar gut aber kein absolutes muss. Wichtiger ist es bei Wildfängen, Börsentieren, Tieren aus unbekannter Herkunft, Tieren aus Auffangstationen usw. und natürlich bei Tieren die vergesellschaftet werden sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ikotropf
24.09.2016, 23:41

Wenn ich ein tier direkt mit dem terrarium vom Besitzer kaufen würde, müßte ich dann trotzdem noch eine quarantäne durchführen ?

0
Kommentar von Xineobe
25.09.2016, 14:30

Es sollte immer eine Quarantäne gemacht werden, da der Umzugsstress immer ein Risiko ist.

Kaufst du ein Tier mit einem Terrarium worin es schon immer saß, wäre dieses schon verseucht, wenn Parasiten vorhanden wären. Hieße hier wäre VORERST keine Quarantäne nötig.

Es muss trotzdem nach 2-4 Wochen eine Sammelkotprobe untersucht werden und dann wenn nötig Quarantäne gemacht und das Hauptterrarium gesäubert werden.

So oder so braucht man IMMER ein Quarantäneterrarium in der Hinterhand. Es kann immer mal etwas sein

1

Hallo

Jedes Reptil sollte in Quarantäne. Man erspart sich da auch extrem viel Arbeit. Denn ist das Hauptterrarium einmal infiziert, muss man meist ziemlich viel Aufwand betreiben, um es parasitenfrei zu bekommen.

Auch eine Kotprobe beim Vorbesitzer, ist keine Garantie für ein parasitenfreies Tier.

Oozysten /Dauerstadien werden nicht immer ausgeschieden. Heißt zuvor nicht festgestellte Parasiten vermehren sich durch den Umzugsstress und können zu einem Problem werden.

So sollten nun mal alle Tiere immer erst in Quarantäne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?