Welche Renten binhaltet das deutsche Rentensystem und wie funktionieren sie?

4 Antworten

Klingt nach einer Schulaufgabe. Altersrente, Erwebsunfähigkeitsrente, Hinterbliebenenrente fallen mir ein. Funktionieren nach dem Umlageprinzip: Alle rentenversicherungspflichtigen Erwerbstätigen zahlen ein und alle Anspruchsberechtigten bekommen das Geld. Manchmal ist mehr da an wird mal einen Monat lang gespart und manchmal fehlt was dann gibt der Staat einen Zuschuß.

Die Rentenversicherung sichert das Altersruhegeld, eine evtl. Erwerbsminderungsrente und die Versorgung von Hinterbliebenen.

Dafür sind Betragszahlungen und Wartezeiten zu erfüllen.

Ab welchem Alter sind Bausparverträge und Riester-Renten sinnvoll?


...zur Frage

Was ist eine Riester-Rente. Was sind die Vorteile?

Hallo, ich habe nur eine paar Frage zur Riester-Rente: was ist eig. Riester-Rente und welche Vorteile hat die? Muss ich die jetzt auch abschließen oder kann ich damit noch warten.

Ich bin 20 Jahre und befinde mich derzeit in einer Ausbildung.

...zur Frage

Renten steigen wieder, wer soll das noch bezahlen?

Ich gehe auf Vollzeit arbeiten und verdiene 13€ die Stunde und habe schon massive abzüge , wo ich jedes mal denke.Wofür geht man noch arbeiten!

Ich bzw viele von mir und auch hier werden später ja kaum eine Rente haben die zum Leben reicht.Welcher Politiker kommt dann auf solch einen Unsinn den Rentnern noch mehr zu geben ?

...zur Frage

Was ist für junge Leute zu empfehlen Riester-Rente oder Wohn-Riester?

Ich weiß noch nicht ob ich irgendwann eine Wohnung kaufen kann oder nicht - was ist hier empfehlenswert Riester-Rente oder Wohn-Riester (Wohn-Riester kann man ja später nochmal in Riester-Rente umwandeln - stimmt das?)

...zur Frage

Wie funktioniert das Rentensystem in Deutschland?

Wie funktioniert die Rente in Deutschland und was möchte die Große Koalition daran ändern ?!

:)

...zur Frage

Warum beantragen Rentner/Rentnerinnen mit nur geringer Rente keine Grundsicherung, obwohl sie im Alter ein Recht darauf haben?

wenn von Renten unterhalb der Armutsgrenze, hier 936 Euro, bzw. Regelsatz von 409 Euro plus Miete die Rede ist und bei der Vielzahl der Rentenempfänger mit geringster Rente kein normales Leben möglich ist, dann frage ich mich, warum diese Gruppe keine Grundsicherung beantragt bzw. Grundsicherungsantrag stellt. Damit fände doch zumindest auf unterem Niveau eine Angleichung statt, oder nicht.. stattdessen wird auf die Tränendrüsen gedrückt... Warum also kein Antrag auf Grundsicherung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?