Welche Religion zeigt die Wahrheit?

Das Ergebnis basiert auf 38 Abstimmungen

Christentum 42%
Attheist 21%
Anderes 16%
Muslimisch 13%
Buddhist/Hinduismus 8%
Agnostik 0%

22 Antworten

Keine (Offb.12,9; 17,1-4).

Unser ewige Vater (Jes.45,22) jedoch verkündet diese durch Sein Wort (Joh.1,1)

bzw. Seinen Sohn (Mt.1,21; Joh.1,14).

Christentum

Ich bin Christ, und habe Gründe/Argumente, um an das Christentum zu glauben. Ich habe mich auch mit anderen Religionen beschäftigt und dementsprechend überlegt, evtl. zu wechseln. Ich habe aber dann Sachen gefunden, die mich vom Christentum überzeugt haben und bin somit bei meiner Religion geblieben.

Ich glaube an Gott, ich bin Christ.

Ich glaube, dass diese Welt durchdacht und geplant wurde, ich glaube nicht, dass die Erde "einfach so" entstanden ist. Auch gibt es die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.

Auch gibt es Wunder, die von Ärzten untersucht werden. Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann wird das Wunder auch bestätigt. Die Ärzte wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

Ich glaube auch an ein Leben nach dem Tod. Sie können im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" suchen (ohne Anführungszeichen). Das sind Gründe, um an Gott und an ein Leben nach dem Tod zu glauben.

Ich habe auch Sachen erlebt, die meinen Glauben gestärkt haben.

Keine Religion ist wahr, sie alle sind menschliche Erfindungen aus einer Zeit, in der man sich Naturereignisse wie Blitz und Donner nicht erklären konnte und daher "göttlichen Einfluß" postulierte.

Zu dem groben Unfug, den Atheismus als Religion zu bezeichnen, sage ich jetzt mal besser nichts. Oder vielleicht doch?

https://www.youtube.com/watch?v=M8MDS1McpSQ

Atheismus ist keine Religion. Es ist überhaupt nur eine Bezeichnung aus Sicht eines Religiösen. Als würde ich alle Menschen als Nichtoplutisten bezeichnen, die nicht wie ich an die Existenz eines Briefkastens auf dem Pluto glauben.

Keine.

Und allein diese Frage zeugt von der Ausgrenzung und Abgrenzung, die Religionen mit sich bringen können.

Es ist niemals "die Wahrheit". Es ist höchstens "die Wahrheit für MICH". Und wenn jeder das beherzigen und seine Religion nicht an vorderste Stelle stellen würde, wäre unsere Welt eine bessere.

Was möchtest Du wissen?