welche religion war am anfang?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das kann man nicht sagen, weil sich Religionen aus magischen und mythischen Bräuchen entwickelt haben, die man zeitlich nicht weit genug zurück verfolgen kann. Datieren lassen sich bekanntlich nur schriftliche Kulturzeugnisse, die in Holz oder auf Stein eingraviert wurden. Diesen Funden gehen aber mit Sicherheit Praktiken voraus, bei denen Naturgeister beschworen wurden, die Seelen der Toten befragt oder Menschen mit besonderen Fähigkeiten zu gottähnlichen Wesen stilisiert wurden. Das sind nach der Meinung der Kulturforscher die Anfänge der Religionen, die sich ja von diesen Vorformen praktisch nur die Fülle der Regularien, Riten und Praktiken auszeichen, die gekoppelt waren an eine Gruppe von Priestern, die diese Rituale verwalteten und ausübten und natürlich die festen Heiligtümer, also designierte Orte zum Zelebrieren der religiösen Rituale. Bilanz: Da man aus den Zeugnissen der Archäologen nicht abschätzen kann, ob die Funde mit religiösen Symbolen bereits einer echten Religion mit all ihren spezifischen Kennzeichen zuzurechnen sind, wird man diese Frage nie beantworten können.

Es kommt darauf an, was man unter einer Religion versteht. Geht man bei der Definition von dem Glauben an eine übernatürliche Gottheit aus, dann kann man im Fall Adams und Eva nicht mehr von einer Religion sprechen, da sie nach ihrer Erschaffung mit Gott frei und direkt kommunizieren konnten. Die älteste Religion ist somit laut Bibel und Koran der Glaube an den Schöpfergott Adams und Eva. Wie alt dieser Glaube ist, kann man heute aus einer ausserbiblischen Quelle nicht beantworten, genau wie für jede andere Religion, denn das Schrifttum ist das Erbe einer langen Tradition und somit kein Masstab für das Alter einer Religion.

Das Judentum ist mit Moses entstanden, also frühestens 1500 v.Chr., wahrscheinlich aber erst deutlich später.

Der Hinduismus ist ca. 1500 v.Chr. unabhängig entstanden.

Die ägyptische Religon mit den Göttern Osiris und Isis ist aber viel älter und ca. 3000 v. Chr. enstanden.

Das ist aber immer noch nicht die älteste Religion. In der Ausgrabungsstätte Göbekli tepi (Türkei) zeigen die Stein-Ritzungen, dass es einen Jenseitsglauben und eine Religion gegeben hat (älter als 8000 v.Chr.).

Die Hitliste der ältesten Religion geht aber noch weiter. Von den Kunstwerken und Felszeichnungen der letzten Eiszeit, die eindeutig auf eine Religion hinweisen, sind die ältesten ca. 32000 Jahre alt. Es gibt also Religionen bereits seit mindestens 30000 v.Chr. Aber diese ganz alten Religionen sind natürlich längst ausgestorben.

zu Rowal:) danke für alle antworten...... aber eine religion die wahr ist , stirbt niemals....

0
@frank1968

zu frank1968:) sag ich doch. kannst du nicht verstehen. aber war nicht böse gemeint. das schwarze buch hilft dir mehr..

0

Die ältesten religiösen funde sind in der höhlenmalerei zu finden.

"Die älteste fassbare Religion der Menschheit ist der Schamanismus. Sie entstand in der Zeit, als die Jagd für den Menschen von zentraler Bedeutung war. Auf manchen Höhlenbildern zeigen sich Darstellungen von Menschen, die in Tierhäute eingehüllt sind oder als Kopfaufsatz Geweihe oder Tierkappen tragen. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um die Darstellung von Schamanen. Nach der alten Vorstellung besaß der Schamane zu den Tierseelen und zu den Naturkräften eine besonders enge Verbindung. Er konnte durch das Malen von Felsbildern oder auch durch das Schlagen von Trommeln in Trance auf die Geister und Tierseelen einwirken, sie zur Fruchtbarkeit anregen oder die Naturkräfte zur Anwendung von Heilungen benützen. "

Die Menschheit ist je nach Theorie zwischen vier und sieben Millionen Jahre alt. Selbst was vor ein paar tausend Jahren war, können wir meist nur erahnen. Wie soll da jemand wissen, ob es die erste Religion vor 10.000 oder 100.000 oder 1, 2 oder 3 Mio Jahren gab und wie die war? Keine Chance.

zu Malkmus:) und wie ist der mensch dazu gekommen an etwas zu glauben.? wenn du schreibst vor mio. jahren. die religion die wir kennen ist aber nicht so alt und der islam ist auch gestern.?

0

Schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Religionsgeschichte#Grundlinien

Zitat:

Aus der unüberschaubaren Komplexität der Religionsgeschichte lassen sich einige grundlegende Entwicklungsrichtungen herausgreifen. Das archäologisch belegbare Frühstadium lässt Animismus erkennen

Animismus ist auch heute noch vorhanden.

Schätzungen des Sachverständigen für animistische Religionen Van Rheenen zufolge sind mindestens 40% der Weltbevölkerung animistisch geprägt

=> ...wikipedia.org/wiki/Animismus

Also ca. 3000 v.Chr. waren die Juden, ca. 1500 v.Chr. die Hinduisten und ca. 50-90 Jahre nach Christus die Christen.

Neben den 3 genannten gibt es noch den Islam und den Buddhismus! Der Islam entstand ungefähr 600-700 Jahre nach Christus und der Buddhismus ca. 500 v.Chr.

Aus der Frage höre ich eine Suche nach dem "Ursprünglichen oder Unverfälschten" heraus. Meine Meinung: je ehrlicher so eine Suche, umso erfolgreicher könnte sie verlaufen.

Vermutlich ein steinzeitlicher Kult, über den keine Quellen existieren.

Werter chudauazda,

wenn du morgen etwas siehst oder bemerkst, das du gar nicht vertsehst, und auch keiner dir sagen kann, was es ist und/oder wie es funktioniert, dann vergisst du entweder das Ganze, oder bastelst dir selbst eine Erklärung.

Genau so gehts vielen Kindern(ich habe für komplexe Phänomene schon die tollsten, phantasievollsten Erklärungen von Kindern gehört, die sehr schön und interessant waren, selbst wenn sie nicht korrekt im erwachsenen sinne waren). Und genau so ging es den Menschen früher: Bis man Begriffen hatte , wie ein Regenbogen entsteht, hats gedauert: da wars erheblich einfacher zu sagen, Gott hätte ihn als Symbol nach der Sintflut geschaffen.

Was ich sagen will: Religionen entstehen immer, wenn Menschen etwas nicht verstehen, und nach einer Erklärung suchen. Und das machen sie schon, seit es die Menschheit gibt. Deswegen kann auch keiner sagen, was die erste Religion war.

ich gehöre zu dieser, die du nicht verstehst. die wurzeln aus Feuer, Wind, Wasser und Erde. deine antwort ist kinder antwort. aber trotzdem danke.

0
@chudauazda

Ich habe versucht etwas zu erklären, mehr nicht. Wenn ich etwas nicht verstehe, wie du meinst, dann erklärst du mir das jetzt bitte auch so einfach, dass ich das verstehen kann.

0
@frank1968

das ist nicht meine aufgabe. Gott ist gross und das leben reicht nicht aus um es zu erklären. aber ein beispiel kann ich dir nennen: z.b. Bruder. : wenn deine Eltern alt sind dann können Sie dir kein Bruder mehr schenken. das hat auch eine bedeutung.du musst es halt verstehen weil du meine sprache nicht verstehst,kann ich es dir leider nicht genauer vermitteln. das geht nur auf meine sprache.also das ganze leben ist religion..

0

Am Anfang waren Blitz und Donner Götter.

Juden denke ich mal..!

Dazu kommen noch die Moslems & Buddhisten

Denn Buddhismus finde ich sehr Interessant ! Denn auch die Buddhas gefallen mir sehr :)

das Judentum ist die älteste Religion.

am wahren anfang gabs keine. sie war nicht nötig

Was möchtest Du wissen?