Welche Religion passt zu mir? Was tue ich am besten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du Dir so sicher bist mit dem Bauchgefühl, dann kann Dir so ein Kasperletheater doch nichts anhaben. Wieso nicht gute Mine zum blöden Spiel machen? Ich glaube Du ersparst Dir und anderen so ne Menge Stress. Zwingen kann Dich niemand zu glauben. Und wenn sie wollen, dass Du das Glaubensbekenntnis sprichst und danach Amen sagst - was soll schon passieren? Das sind alles nur Worte. Und nur wenn Du selber ihnen große Bedeutung beimisst, dann bekommen sie auch Bedeutung.

Alle Religionen sind großteils entstellt, pervertiert oder fehlgeleitet. Daher ist es eigentlich wurst bei welcher Religion Du den, ich sage mal, "richtigen Kern" erkennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saminatoris
09.11.2016, 19:58

Ja normalerweise schon, aaabeer wir haben im Moment das Thema Tot, das wäre an und für sich kein Problem, wenn ich meinen Dad nicht vor einigen Monaten verloren hätte & das in Kombination mit Dingen die mir gegen den Strich gehen kommt echt nicht gut raus :/

0

Zunächst solltest du dich nicht von einer Kirche abschrecken lassen, nur weil manche Leute dir unsympathisch sind. Ich empfehle dir, dich möglichst breit zu informieren. Was sind die Grundsätze bzw Ideologien welcher Kirche, wie sieht Ihre Praktik aus, womit kannst du dich am besten identifizieren. Auch im Christentum gibt es viele Unterschiede zwischen den einzelnen Kirchen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gefühle können auch ganz heimtückisch sein,ich würde dir empfehlen falls es in deiner Gemeinde wirklich so schlimm sein sollte nach einer evangelischen Gemeinde Ausschau halten.Dort hats meist auch was für Jugendliche und eine Band.Bleib auf dem richtigen Weg mit Jesus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

keiner zwingt dich zur Konfirmation, wenn Bauch nein sagt, nicht hingehen...und nächstes Jahr nochmal gucken...vielleicht sitzt dann deine erste große Liebe neben dir...und dann macht der Unterricht gleich doppelt Spass

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hôr auf dein bauchgefühl, mach nichts mit dem du dich nicht wirklich identifizieren kannst. Lass dir zeit du hast ja keinen Stress...befasse dich mit anderen Glaubensrichtungen. Irgendwann wirst du es wissen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Meine Konfirmationsgruppe kann ich eigentlich nicht leiden und ich glaube der Pfarrer mich auch nicht.

Das ist noch kein Grund, meiner Meinung nach, die Religion zu wechseln.

Wo bist Du nicht der gleichen Meinung? Kannst Du mir mal schreiben, wenn Du möchtest.

Ich bin Christ. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott und ein Leben nach dem Tod gibt, dann kannst Du mich z.b. in den Kommentaren fragen oder auf mein Profil gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag deinen Eltern das du es nicht willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nicht asozial, sondern unabhängig denkend.

Die Kirche braucht Schafe.

Man muss nicht in eine Institution, die 200 Jahre hinterher hinkt.

Wenn Dich jemand deswegen kritisiert, sag einfach, Du willst nicht vom Pfaffen befummelt werden.

Agnostizismus ist genau die richtige "Religion", auch und besonders unter Wissenschaftlern, die bis an die Grenzen des Vorstellbaren gelangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saminatoris
06.11.2016, 19:59

Hey, kannst du mir bitte ein bisschen mehr erzählen? :) wäre nice

0

Was möchtest Du wissen?