Welche Religion passt zu mir? Was tue ich am besten?

8 Antworten

Zunächst solltest du dich nicht von einer Kirche abschrecken lassen, nur weil manche Leute dir unsympathisch sind. Ich empfehle dir, dich möglichst breit zu informieren. Was sind die Grundsätze bzw Ideologien welcher Kirche, wie sieht Ihre Praktik aus, womit kannst du dich am besten identifizieren. Auch im Christentum gibt es viele Unterschiede zwischen den einzelnen Kirchen.  

Wenn Du Dir so sicher bist mit dem Bauchgefühl, dann kann Dir so ein Kasperletheater doch nichts anhaben. Wieso nicht gute Mine zum blöden Spiel machen? Ich glaube Du ersparst Dir und anderen so ne Menge Stress. Zwingen kann Dich niemand zu glauben. Und wenn sie wollen, dass Du das Glaubensbekenntnis sprichst und danach Amen sagst - was soll schon passieren? Das sind alles nur Worte. Und nur wenn Du selber ihnen große Bedeutung beimisst, dann bekommen sie auch Bedeutung.

Alle Religionen sind großteils entstellt, pervertiert oder fehlgeleitet. Daher ist es eigentlich wurst bei welcher Religion Du den, ich sage mal, "richtigen Kern" erkennst.

Ja normalerweise schon, aaabeer wir haben im Moment das Thema Tot, das wäre an und für sich kein Problem, wenn ich meinen Dad nicht vor einigen Monaten verloren hätte & das in Kombination mit Dingen die mir gegen den Strich gehen kommt echt nicht gut raus :/

0

Du bist nicht asozial, sondern unabhängig denkend.

Die Kirche braucht Schafe.

Man muss nicht in eine Institution, die 200 Jahre hinterher hinkt.

Wenn Dich jemand deswegen kritisiert, sag einfach, Du willst nicht vom Pfaffen befummelt werden.

Agnostizismus ist genau die richtige "Religion", auch und besonders unter Wissenschaftlern, die bis an die Grenzen des Vorstellbaren gelangen.

Hey, kannst du mir bitte ein bisschen mehr erzählen? :) wäre nice

0

zeugen jehovas glauben an gott, ICH NICHT

hi:) ich hab wieder mal eine frage zur religion oder wie auch immer..

also nächste woche kommen freunde von meinen eltern die fest von der überzeugung sind dass gott die erde und alles schuf da die leute natürlich auch religion studiert haben, wissen sie eine menge und haben auh "Argumente" .. gott ist eine sache woran ich überhaupt nicht glaube :D und es denen letztes mal auch gesagt habe

daraus wurde dann eine spannende Diskussion "existiert Gott oder nicht?" blablabla... nur leider fehlen mir immer die richtigen argumente und Antworten wenn die dann mit irgendwelchen "tatsachen" ankommen

ich versuche denen auch immer zu erklären warum ich an den urknall glaube aber dann kommen die mit kreativen argumenten xD wo ich gar nicht kontern kann:D

meine frage an euch ist jetzt könnt ihr mir mal ein paar belege/beweise/argumente -was auch immer- geben :D ? DANKE ....achso zudem würde ich auch gerne mal wissen woher kommt das wasser/meer (die Leute behaupten es käme von gott) ? DANKE DANKE DANKE

...zur Frage

Ist der Computer der bessere Mensch? Redet der Teufel mir das alles ein?

Ich befasse mich mit dem Thema schon sehr, sehr lange und muss feststellen, dass der PC der bessere Mensch in Sachen Arbeit etc ist. aber auch so, könnten wir sie doch eigentlich Lebendig werden lassen. Auch mit dem Risiko unsere Identität als Menschen zu verlieren, das müssen wir eingehen, weil ich da Zukunft sehe. Meine Eltern sind strenge Christen und meinen, dass Gott mich mit meiner Idee verderben wird. Ich soll an was anderes denken und lieber Menschen helfen und nicht Robotern...

...zur Frage

Ich brauche dringend Hilfe: Jesus als Vorbild für jugendliche?

Also ist eine Hausaufgabe und überlege schon recht lange und mir fällt kaum noch was ein. KÖNNTE JESUS EIN VORBILD FÜR DIE HEUTIGE JUGEND SEIN? Brauche viele verschiedene Meinungen und BEGRÜNDUNG. ich habe bus jetzt, z.b, dass er sich für arme Menschen eingesetzt hat oder keine Sünden begangen hat. Habt ihr noch mehr? Danke

...zur Frage

ich werde Gemobbt weil ich nicht an eine Religion glaube HELP

Hi Zusammen, In der Schule werde ich gemobbt weil ich sage das ich kein Muslim bin aber auch kein arteist die sagen ich währe eine schande weil ich finde jeder sollte die religion haben die er will oder sogar keine oder sozusagen seine eigene doch ich kann nicht mal sozusagen in frieden leben was haben die Menschen gegen mich nur weil ich kein Muslim sein will ich versuche es ja zu ignorieren doch das geht schwer könntet ihr mir tipps geben? P.S. wen ich sage ich bin Muslim sagen die ich mache alles falsch und ich währe eine schande xD also egal wie ich es mache immer läufst aufs selbe raus ich bin keiner dieser die jeden tag gemobbt werden nur so

...zur Frage

(Kirche/Religion/Eltern) Haben meine Eltern das Recht mich in Unterricht von Kriche zuschicken , muss ich machen (m15)?

Ich bin nicht einverstanden mit dem was meine Eltern sagen, sie sagen sie wollen das ich diesen Unterricht und Konf Lager besuche. (Religion:Christentum ref.)Ich will nicht diese Zeit "verschwenden" Kinder dürfen doch gewisse Finge selber entscheiden? Liegt es bei den Eltern? Ich will nicht 😔😔 , mir sagt dieses Thema Kirche usw nucht viel. Wie solte ich das machen wenn ich nicht mal an Gott glaube? Also das ich gerne aussteigen würde sozusagen 😪!!

...zur Frage

Kirchensteuer bei ausländischer Taufe

Mein Mann wurde in Chile geboren und wurde dort als Baby getauft. Mit 11 Jahren verweigerte er die Kommunion und erklärte dem Pfarrer gegenüber, dass er an Gott nicht glaube und der Kirche nicht angehören will. Für ihn war das Thema Kirche damit erledigt. Mit 13 Jahren ist er nach Spanien ausgewandert, wo er bis 2004 auch gelebt hatte. Seit dem Vorfall in Chile hat mein Mann nicht als Mitglied der KK gehandelt oder in Erscheinung getreten. Bei unserer Trauung in der EVK in Madrid (auf meinen Wunsch) hat er dem Pfarrer gegenüber erklärt, dass keiner christlichen Kirche angehört. Das bezeugt auch die fehlende Eintragung seines Taufdatums auf dem Trauschein. Bei der Einwanderung in die BRD hat er angegeben, keiner Religion anzugehören. In 2009 wurde auf der Lohnsteuerkarte falscherweise RK eingetragen. Den Fehler haben wir erst entdeckt, als der Bescheid vom FA eingagengen ist, mit der Aufforderung zur Nachzahlung von Beträgen für die Jahre 2005-2007, mit der Begründung, er sei Kirchenmitglied. Weder in Chile noch in Spanien einen offiziellen Akt des Kirchenaustritts. Mit der mündlichen Verweigerung der Kirchenzugehörigkeit war für meinen Mann der Austritt vollzogen. Aus unserer Sicht bestand bei dem Umzug in die BRD die Mitgliedschaft nicht. Auf den Einspruch reagiert das FA mit erneuter Aufforderung. Was können wir tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?