Welche Religion ist geeignent?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Vielleicht versuchst du es mit Spiritualität? Ich z.B glaube nicht an einen Gott als Person, sondern denke das Gott in allem ist, es ist einfach die kraft die alles ermöglicht hat und die auch alles zusammen im vortlaufenden gleichgewicht hält. Das bedeutet wenn "Gott" in allem ist dann ist er auch in mir und diese Kräfte die er in sich trägt, liegen auch in mir. Das heißt das ich selbst der Schöpfer meiner eigenen Welt bin. So wie ich mich verhalte und die Gefühle in mir die mein verhalten auslöst sind Auslöser für alles weitere was folgt, es kommt nur auf mich selbst an. Wie ICH die Dinge sehe. Du suchst aber nach einer Religion um dein Selbstwertgefühl zu pushen, habe ich das richtig verstanden? Dann versuche doch lieber daran zu arbeiten, da wirst du mehr von haben.. Religion heißt nicht Selbstbewusstsein

Wozu brauchst du eine Religion? Du bist doch dein eigenes allmächtiges Wesen und kannst die Religion abschaffen, wann immer es dir gefällt.

IchbineinBaum56 28.06.2017, 17:21

Nein! ich meine selbstvertrauen damit

0

Wenn du dein eigener Gott sein willst, ist Satanismus vielleicht was für dich. Der hat zwar auch seine Fehler, ist aber allemal besser als Christentum oder Islam, in denen bösartige, strafende Rachegötter verehrt werden.

Narzismus.

Ist aber eigentlich keine Religion, sondern eine Krankheit.

IchbineinBaum56 28.06.2017, 17:23

und ich liebe mich nicht selber bin ja net lesbisch/schwul

0
Aleqasina 28.06.2017, 17:27
@IchbineinBaum56

Wenn du dein eigener Gott bist, dann hast du einen ungeheuren Geltungsdrang. Postiv ausgedrückit.

Oder eine defekte Selbstwahrnehmung. Negativ ausgedrückt.

Dazu fällt mir nur der Begriff Narzissmus ein.

1
imehl47 28.06.2017, 17:46
@IchbineinBaum56

ich liebe mich nicht selber bin ja net lesbisch/schwul

Eigenliebe hat nichts mit der sex. Orientierung zu tun.....

1
Meatwad 29.06.2017, 13:01
@imehl47

Eigenliebe hat nichts mit der sex. Orientierung zu tun.....

Eigenliebe als Homosexualität anzusehen, hat etwas mit mangelner Reife zu tun. Von daher erübrigt es sich eigentlich, diesem Kinderkram hier weiterhin Beachtung zu schenken.

1

Wie wäre es mit Buddhismus die könnte dir gefallen. Vorteil: Keine widerliche Ideologie wie beim Islam oder Christentum. 

Du kannst dir eine aussuchen, es gibt genug davon (2.Kor.11,14; Offb.12,9). - Noch, zumindest (Offb.20,2)...

Dann wirst auch du Gottes Regierung erleben (Offb.7,10; 20,5).

Alle diejenigen, die nicht behaupten, das Jesus am 24.12. geboren ist.

Und da bleiben nicht viele übrig.

Ich würd das nicht als eine Religion bezeichnen eher als ein Diener des Satans! Menschen die sich als Gott ansehen da tut es mir leid sind arrogant.

Wozu brauchst du eine Religion?

Wozu willst du dich fremdbestimmen lassen?

Warum willst du mit Gewalt an alte Märchengeschichten glauben?

Am besten ist es, wenn du auf DICH hörst und die Religionen links liegen lässt.

IchbineinBaum56 28.06.2017, 17:28

1. Weil ich an grundsätze glauben möchte

2.nein

3.weil ich es lustig finde

4.Deswegen suche ich ja nach einer geignet reli

0

Neo Advaita. 

Du bist DAS.

IchbineinBaum56 28.06.2017, 17:25

ich verstehe wikipedia nicht

0
NewKemroy 28.06.2017, 17:48
@IchbineinBaum56

Du, Gott, die Welt, alles ist nicht getrennt. Es gibt Leute, die sagen alles sei Eins. Aber sie täuschen sich. Denn Eins ist noch Eins zuviel. Um Eins zu sein braucht es neben dem Einen noch etwas Zweites (luftleerer Raum / Nichts, oder so). Daher nennen es die Leute, statt Einheit, “Nicht-Zweiheit” und genau das ist die Übersetzung von Advaita. Und das ist, was du bist. Deshalb reduziert sich die Grundaussage des Neo Advaita darauf zu sagen: Du bist DAS. Mehr gibt es nicht zu sagen. Es ist dabei vollkommen egal, ob man das weiß, ob man das glaubt oder ob man das nicht glaubt. Das interessiert DAS nicht. Wissen, glauben, nichtglauben sind nur Spielarten vom DEM. Und, ob du das nun für die Wahrheit hältst oder nicht, interessiert nicht. Es ist ohne Unterschied, DAS.

0

Prima, dann ist ja alles geklärt......

Was möchtest Du wissen?