welche religion ist am tolerantesten?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Alle religionen. Im Ernst. Es sind nur die die Fanatisch (und öfter deren Bible sogar missverstehen) sind die die es schwer für andere machen. Die Menschen selbst. Am Ende gibt es nur ein Gott, und er ist da um alle Menschen gleich zubehandeln.

Ich hoffe es hat Sinn gemacht was ich sagen wollte.

ja ich weiß was du meinst. aber manche religionen haben auch mehrere götter. das ist so sinnlos nach einer religion für mich zu suchen.

0
@sunam

Warum überhaupt eine bestimmte Religion haben? Glaub an nur an das was du Glauben willst. Du brauchst dafür kein Fanclub von Gott (Oder sonst wer) beizutreten.

0
@Laaro

da stimm ich dir zu und das werde ich auch so machen

0
@sunam

Das ist kompletter Unsinn. Religion und Toleranz schließt sich gegenseitig aus. Denn alle Religionen erheben einen Hoheitsanspruch, dass sie die einzigen wären die zu Gott führen. Nur weil einzelne Mitglieder dies nicht so sehen, ändert es nichts daran, dass die Religionen selbst dies so sehen.

Das beweist schon alleine der ewige Krieg zwischen Islam und Christenheit. Beide bekriegen sich seit sie es gibt.

Ich kenne keine Religion die Tolerant gegenüber einer anderen Religion ist.

0
@garwain

ja darum gehts ja es gibt keine religion die tolerant ist, aber es gibt menschen die eine religion haben können und trotzdem tolerant sein können weil sie die religion anders interpretieren.

0

Es ist nicht die Religion, die Toleranz übt, sondern die Menschen sind es. Es kommt drauf an, wie du die Religion ausübst.

eine frage an dich ich glaub du bist klug. wie ist es wenn ich an gott glaube aber keiner religion angehöre wie nennt sich sowas?

0
@sunam

Das ist dann halt trotzdem religiöser Natur -- nur hat deine Religon dann noch keinen Namen. Das hat nicht viel mit Interpretation oder geschickter Philosophie zutun, sondern mit den Definitionen der jeweiligen Begriffen bzw. deren Denotate und Konotate.

0
@Maro95

ach.. ich würde sagen: "Allen Menschen ist es gegeben, sich selbst zu erkennen und klug zu sein." zitiert nach Heraklit

0

Keine. In jeder sind immer einige Haken, bzw. unsinnige Verbote dabei. Darum bin ich auch vor langer Zeit strenggläubiger Atheist geworden.

"> strenggläubiger Atheist"

Das ist ein schwarzer Schimmel.

0
@RealSausi

Ich hätte erwartet, du würdest sagen: "Schonmal was von Ironie gehört?". Und ich hätte geantwortet: "Das wollte ich dich gerade fragen..."

0
@Maro95

Wie man in den Wald hineinruft...

Wer mich Idiot nennt, weil er selbst den Knackpunkt nicht begriffen hat, bekommt auch eine adäquate Antwort.

Aber Du hast Recht und einen wichtigen Ordnungsruf gegeben. Man liest hier mitunter so grottenmiesen Mist, daß man doch manchmal die graue Brille auf hat. Ich werde versuchen, mal etwas mehr Distanz einzunehmen, bevor ich kommentiere. Auch wenn´s schwer fällt.

0
@RealSausi

Ich habe vollstes Verständnis. Eine ironische Bemerkung ironischerwiese für bare Münze zu nehmen - das ist dann doch eher die Ausnahme in diesem Forum.

Immerhin war ich so nett, dir den Smiley dazulassen. Bei einfachen ironischen Aussagen lasse ich den mitunter weg und erfreue mich dann daran, wenn andere meine Ironie nicht verstehen...

0
@Maro95

Smiley? Kann ich nicht entdecken. Oder soll das ^^ einer sein? Den kenne ich gar nicht.

0
@RealSausi

Dann hast du noch ein wenig Nachholbedarf^^

^^ (Smiley)

^^ (Smiley)

Bitteschön.

0

Es gibt keine tolerante Religion. Religion und Toleranz schließen sich gegenseitig aus.

Heu...dann müssen wir wohl alle sterben.

0

Also der Atheismus ist es nicht...der duldet neben sich meist keine anderen Religionen...

Der Athismus ist keine Religion. Und auch wenn er alle Religionen inhaltlich ablehnt, duldet er alle.

0
@RealSausi

auch ein ein atheist kann auch ein guter mensch und tolerant sein und alle religion und menschen mit religion akzeptieren usw. er muss es ja nicht gleich ausüben

0
@sunam

Tja Sausi...sowas nennt man dann wohl Ironie...

@sunam: Kann ist dir richtige Bezeichnung...entweder bewegen die toleranten Atheisten ihren Hintern nicht in dieses Forum oder der Großteil der Atheisten ist gegenüber Religionen eben doch verdammt bissig.

0

Tolerant gegenüber was?

nichts bestimmtes ganz allgemein zb gegenüber anderen religionen, homosexualität halt weltoffen

0

Atheismus und der Glaube an die Kraft des Bieres

Die Religion der Liebe von Jesus Christus. Die toleriert nur Hass, Hochmut, Egoismus und Spaß an der Gewalt nicht.

Nimm das "nicht" heraus und es stimmt.

0
@garwain

Oh, dem ist das Christentum wohl gehörig auf den Fuß getreten...

0

Der Terrorismus vielleicht.

das ist doch keien religion mann

0
@sunam

Siehst du? Doch ne Religion. Haben zumindest eigene Vorstellungen unsere "Mitmenschen" bei den Taliban und Al-Kaida.

Die Muslime lassen sich ungern mit denen in einen Topf werfen.

0
@Maro95

haha also terrorismus ist für mich trotz bombe keine religion^^. aber das die taliban und die alkaida aus moslems besteht ist ja allg bekannt. und das mit dem topf stimmt auch, die bringen ja auch menschen um und so

0
@sunam

das die taliban und die alkaida aus moslems besteht ist ja allg bekannt.

Es sei denn, man hält Al-kaida für eine amerikanische Erfindung, Barack Obama für Osama Bin Laden und die Taliban für eine friedliche Bürgerplattform;-)

Und davon sind mir hier schon genug begegnet...

0

Was möchtest Du wissen?