Welche Religion hat die meisten Gläubigen in Deutschland?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man nicht regelmäßig zur Kirche geht, heißt das nicht, dass man nicht gläubig ist. Andersrum ist das ähnlich, nur weil man ab und zu in die Moschee geht, heißt das nicht, dass man gläubig ist. 

Für viele Türken beispielsweise ist die Moschee (hier bei uns jedenfalls) sowas wie ein "Freunde-Treff" oder Kulturzentrum. Der Glaube an sich wird zur Nebensache. Viel eher isst, trinkt, raucht und plaudert man ein wenig. 

Man kann die Gläubigen einer Religion nicht wirklich zählen, da tief im Herzen jeder Mensch wieder das glaubt was er will. Es kann sein, dass man auf dem ersten Blick sehr gläubig erscheint, weil man die Religion praktiziert etc. aber in Wahrheit ist vielleicht kein Funken Glaube im Herzen. 

Manche Menschen praktizieren ihre Religion auch deshalb, weil es zur Routine geworden ist. Sie sind so aufgewachsen und jetzt ist es Tradition. 

doch die Kirchen sind leer

Nicht alle, es gibt auch volle Kirchen. So was ist aber bei der katholischen Kirche und der EKD eher die Ausnahme.

Innerhalb (Pietisten) und außerhalb (Freikirchen) der EKD gibt es in D über eine Milliion evangelikale Christen. Dazu kommen noch nicht-evangelikale Gläubige.

Trügt mein Eindruck, dass es nahezu mehr praktizierende gläubige Muslime als Christen in Deutschland gibt?

Ich hab vor kurzem die Gemeinde (nicht die Kirche) gewechselt. In der alten Gemeinde war auch eine ägyptische Familie, aber Ägypter werden in D  pauschal als "Muslime" geführt, weil Ägypten ein islamisches Land ist. Entsprechendes gilt für Iraner, obwohl unter den Leuten, die aus dem Iran flüchten, ein hoher Anteil von Christen ist, andere werden durch ihre Landsleute ihn D zu Christen.

Du musst also von den "Muslimen" laut Statistik die Christen abziehen, natürlich auch die Angehörigen anderer Religionen (insbesondere Jesiden), außerdem Atheisten (die es auch z.B. unter Türken gibt), und schließlich die nicht sonderlich "praktizierende" Gläubige, die nur formell Muslime sind.

Die Islamverbände, die z.B. in der "Islamkonferenz" vertreten sind, repräsentieren sviw insgesamt weniger als 100.000 Vereinsmitglieder, allerdings ist es für viele Muslime normal, die Dienste einer Moschee in Anspruch zu nehmen, ohne dem Moschee-Verein beizutreten. "Zu hause" sorgt ja i.d.R. der Staat dafür, dass es Moscheen gibt ...

Wir haben also eine statistisch schwer erfassbare zahl von wirklich gläubigen Christen, und eine statistisch überhaupt nicht erfasster Zahl von echten Muslimen. mein subjektiver Eindruck ist, dass es mehr Christen als Muslime sind.

Aber wissen tut das niemand.

Die Frage müßte lauten, welche Religion hat die meisten Anhänger. Die Gläubigen zu zählen, dürfte weit schwerer fallen, dazu gibt es auch keine Umfragen oder Erhebungen. Was ist überhaupt gläubig? Das beantwortet jede Religion und jeder religiöse Mensch anders. Ich halte mich für einen protestantischen Christen, gehe aber in eine Kirche auch nur aus rein architektonischem Interesse, weil ich sie für interessante Bauwerke halte. Ich bete nicht, aber versuche, so zu leben und zu handeln, wie ich meine, daß ein Christ leben oder handeln sollte. Glaubt man den Angaben der Kirchen, die kürzlich veröffentlicht wurde, halten sich in Deutschland Katholiken und Protestanten mit jeweils gut 20 Millionen, die sich dazu zählen, in etwa die Waage, das wären zusammen schon mal 50% der Bevölkerung, die sich zum christlichen Glauben bekennen.

Kann man von Menschen, die an ihre Religion glauben, verlangen und erwarten, dass sie Nicht-Gläubige akzeptieren und tolerieren?

Kann man von Menschen, die an ihre Religion glauben, egal ob Christen, Muslime oder Hindus verlangen und erwarten, dass sie Nicht-Gläubige, Atheisten oder Anders-Gläubige akzeptieren und tolerieren?

...zur Frage

Warum essen die meisten Christen Schweinefleisch, obwohl dies Jesus nicht tat?

stimmt das , dass 'streng' gläubige christen dies nicht tun ?

...zur Frage

Warum machen sich Gläubige von Gott abhängig?

Ich persönlich schließe einen Gott unabhängig von Religion als Ursache für den Urknall z.B nicht aus. Und ich denke, dass sollte man auch als Atheist/ Agnostiker/ Wissenschaftler nicht. Aber was ich definitiv nicht mache, mich von einem Gott abhängig zu machen. Ist das nicht das Problem was wir bzw die Religionen haben? Wenn man in Abhängigkeit eines gottes lebt, dann denkt man doch nicht selber mehr nach, oder?

Als ich mich mit einem Christen unterhielt, meinte er, dass er ohne Gott nicht mehr leben könne unf ihm Gott wichtiger sei als alles andere.

Wieso ist das so? Und was ist das für ein Bild für die Gesellschaft?

...zur Frage

Ist Deutschland noch ein Christliches Land?

Laut Statistiken sind nur noch 40% der Deutschen Christen und davon praktizieren etwa 20% ihre Religion.

...zur Frage

Moscheenbau in der EU / Deutschland?

Die größte muslimische Minderheit in Deutschland ist Türkisch. Moscheen werden/wurden errichtet damit Muslime ihren Glauben hier ausleben dürfen.

Nun die Frage, sollte das nicht auf Gegenseitigkeit basieren? Türkische (und auch Mitglieder anderer Ethnien) Muslime dürfen hier ungehindert Moscheen besuchen, während Deutsche (und auch Mitglieder anderer Ethnien) Christen in der Türkei einen Spießrutenlauf durchleben müssen, um erst eine Kirche zu erreichen. Daneben werden Kirchen abgerissen, verwüstet oder in Moscheen umgewandelt.

Ich persönlich bin ein Mensch der Toleranz, fordere aber im Gegenzug ebenfalls Toleranz ein. Einseitige Toleranz ist nicht das Ziel und auch nicht das Maß der Dinge. Durch reines Zusprechen wird sich die Situation auch nicht ändern.

Nun die Frage - wieso werden weiterhin Moscheen in der europäischen Union (welche christlich geprägt ist) errichtet, während in islamisch geprägten Staaten (und auch der Türkei) das Christentum beständig vernichtet wird.

Wäre ein Baustopp nicht ein erster Schritt zur religiösen Gleichberechtigung?

...zur Frage

Warum verbreitet sich der Atheismus in Deutschland aus (>50%) und was machen die Christen/Gläubige dagegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?