Welche Religion hat den Zins erfunden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Gebote des ersten Bundes verbieten es Zinsen von Glaubensbrüdern zu nehmen. Folglich hat es Zinsen schon vor Mose und damit vor dan Juden gegeben

Zinsen wurden von keiner Religion erfunden, sondern von gescheiten Geschäftsleuten.

Wieso wird der Zins und die Banken dann immer mit Juden in verbindung gebracht?

0
@Sterne5ii

Es gab Zeiten im Mittelalter, da war es Christen verboten, Zinsen zu verlangen. Daher mussten auch christliche Kaufleute zu jüdischen Geldverleihern gehen, um ihre Geschäfte realisieren zu können.

Angeblich haben die Templer mit diesem Verbot gebrochen und das Bankwesen in Europa hoffähig gemacht.

Wie das in anderen Teilen der Welt gehandhabt wurde weiß ich nicht - es gab schon viel früher hochentwickelte Kulturen mit Handel und Geld.

1

du läßt dir wohl jeden blödsinn erzählen.

zins ist eine kaufmännische erfindung und bei einigen religionen untersagt - mehr nicht.

Ganz ehrlich was verstehst du nicht. Ich frage nach um mich darüber schlau zu machen, weil ch keine Kentnisse über dieses Thema habe... 

0
@Sterne5ii

was ich nicht verstehe??? warum fragst du hier, obwohl es 1000de antworten im netz gibt - einschließlich der information, daß zins bei einigen religionen verwerflich ist und nicht von ihnen erfunden wurde.

0

Die Religion nennt sich Kapitalismus! ;)

Im Kapitalismus ist Zins zwar ein unentbehrlicher Bestandteil, aber erfunden hat er ihn nicht. Es gab zu allen (Kultur-)Zeiten Wucherer, die am Geld- oder Sach-Verleih verdienen wollten. Im antiken Griechenland zB wurde eine Stele auf den Acker gestellt zum Zeichen, dass er verpfändet war, wer nicht zurückzahlen konnte, musste Weib und Kind als Sklaven verkaufen, danach wurde er selbst verhaftet.

Zinsen von 100% waren auch im alten -vorkapitalistischen- Indien durchaus nichts Ungewöhnliches.

0

Was möchtest Du wissen?