Welche Reitstiefel?

5 Antworten

Ich würde keinesfalls Kunstleder nehmen. Echtlederstiefel aber sind teuer, und nicht für Drecksarbeit geeignet.

Ich bin viele Jahre mit guten Stiefletten (ca 90€) und feinen Kurzchaps aus feinem (!)Leder (ca 100€) geritten. Das ist beim Reiten ein deutlicher Unterschied zu Gummistiefeln! Die Chaps halten ewig, und die Stiefletten sind alltagstauglich und leicht zu ersetzen, wenn sie „durch“ sind. Man kann sich sogar mal ein Ersatzpaar zum Wechseln gönnen.

Wäre mir nicht grade, als ich wegen deutlicher Gewichtzunahme aus den Chaps „herausgewachsen“ war, ein paar gebrauchte, passende Lederstiefel in die Hände gefallen, würde ich sie wohl nicht vermissen. Die Stiefletten haben nebenbei den großen Vorteil, dass man gut damit laufen kann, wenn man zum Beispiel das Pferd ein längeres Stück führen muß.

Ich würde an Deiner Stelle noch etwas sparen und Echtleder Stiefel kaufen. Mit etwas Pflege hast Du viele Jahre noch Freude dran. Auch wenn die Stiefel am Anfang etwas unangenehm sind, sind sie umso angenehmer wenn sie sich dem Bein schön angepasst haben. Meine Lederstiefel sind jetzt über 12 Jahre alt und es gibt nichts angenehmeres als richtig ausgelatschte Lederstiefel 😂 Gut die waren schon 2-3x beim besohlen, aber das war es wert. Ich bereue keinen Cent ;)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Reite seid über 30 Jahren, bin selbst Pferdebesitzer

Ich bevorzuge Echtleder, auch wenn das etwas teurer ist. Ich finde es hält länger (tut es zumindest bei mir, ich trage meine Stiefel ca 6h am Tag, davon 3-4h am Pferd). Echtleder ist auch viel bequemer da es sich nach ein paar Tagen deinem Fuß anpasst. Ich habe die Ego7 und möchte nichts anderes mehr, die liegen jedoch etwas über deinem Budget. Ich hatte auch letztes Jahr aus 'einem Notfall heraus' die Milano von Felix Bühler (Krämer) und war zufrieden, ich weiß jedoch leider nicht mehr wie teuer die waren.

Ich finde auf jeden Fall Echtleder, Investition lohnt sich☺️

Woher ich das weiß:Beruf – Ausgebildete Pferdewirtin/Bereiterin

Was muss ich denn da bei der Pflege beachten? Lohnt es sich auch, wenn ich nur zweimal die Woche reite?

0
@Natsuki251

Ich würde sagen ja. Dann hast du die Stiefel eben 5-10 Jahre und nicht wie ich ein Jahr☺️. Natürlich musst du sie Pflegen aber das ist nicht allzu dramatisch. Ich mache es so dass ich jeden Abend nach der Arbeit den groben Dreck mit Wasser und Sattelseife abmache und sie anschließend mit einem Handtuch trockene (nasses Leder an der Luft trocken lassen kann es schnell spröde machen). Ca. jeden 3. Tag benutze ich etwas Lederfett oder Stübben Hamanol, das Zeug ist wirklich genial. Wenn du die Stiefel nur 2x wöchentlich nutzt würde ich sagen grob reinigen nach jedem reiten und alle 2-3 Wochen Fett/Hamanol.

0

Echt Leder. Aber die bekommst nur gebraucht für 200€ ich ziehe die Stiefel nur zum reiten an. Im Stall benutze ich stiefeletten

Woher ich das weiß:Hobby – Ich reite seit meinem 6.Lebensjahr und habe zwei Pferde

Am besten ist Echtleder.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?