Welche Regionen eignen sich besonders gut fürs Wwoofing in spanien?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es dir besonders um die Sprache geht, ist die autonome Region ("Bundesland") Castilla y León am empfehlenswertesten, denn dort wird "Hochspanisch" gesprochen. Es wird dort u.a. viel Wein angebaut, ich denke, das wäre auch interessant.

Wie in Deutschland, so gibt es auch in Spanien viele interessante Mundarten, doch das ist vermutlich im Moment nicht so sehr von Interesse für dich. Einem spanischen Wwoofer würde ich in Deutschland entsprechend Niedersachsen empfehlen.

Danke für deine Hilfe! Genau die wollte ich erfahren, da ich wenn es geht mein hochspanisch möglichst weiterführen möchte (bin ja auch schon 3 jahre bei dieser art des spanischen).

1

Ist überall dort praktisch, wo es entsprechende Landwirtschaft gibt da du meistens als Farm- oder Erntehelfer zum Einsatz kommen wirst.

Wwoofing, geht das auch verständlich in einer offiziellen Amstssprache Deutschlands?

Untypische FSJ - Stelle gesucht!

Es gibt ja viele FSJ - Stellen mit natürlich mehr oder weniger sozialen Beschäftigungen, darüber hinaus den kulturellen Bereich oder FÖJs, die aber eher begrenzt sind.

Hat jemand einen Vorschlag für eine Stelle die mich fordert, allerdings nicht in die Richtung Kinder, Behinderte o.Ä. Betreungsaufgaben geht? Angedacht habe ich wwoofing, bin aber finanziell nicht in der Lage soetwas lange zu stemmen. Interessiert bin ich im kulturellen Bereich und würde wahnsinnig gerne etwas nicht zwingend ortsgebundenes machen, sondern durchaus auch innerhalb der Tätigkeit reisen.

Bitte konstruktive und gute Ideen und keinen belehrenden Forums-talk (und ja, ich habe es schon gegoogelt). Vielen Dank!

...zur Frage

doktortitel-was nun?

nach der Promotion sollte man bekanntermaßen ein anderes Institut aufsuchen, als dasjenige, in welchem man seinen Doktorgrad erreicht hat.

Im Wesentlichen gibt es ja zwei Möglichkeiten: Entweder man geht nach Heidelberg oder Berlin oder direkt nach Harvard Ich bin mir grad nicht sicher. Der Vorteil bzgl Harvard wäre das Renomme. Fachlich wäre das nicht so besonders, da ich bereits hochqualifiziert bin und Englisch kann ich eigtl auch kaum noch verbessern. Vorteil Berlin wäre, dass ich meinen Sohn häufiger sehen würde. Allerdings ist es da allgemein unpersönlich und etwas stillos am Institut für Gastroenterologie . Heidelberg gefällt mir, aber ich habe Angst da in der Provinz zu veröden und meine vielen kulturellen Vorlieben zu vernachlässigen.

Von den Noten her kann ich es mir aussuchen und mein Prof unterstützt mich sehr stark.

Kennt jemand die 3 Institute bzgl meines Fachs genauer?

mfg

...zur Frage

Wer ist gefährlicher/mächtiger?

Sind mexikanische oder kolumbianische Kartelle gefährlicher und mächtiger bzw. besser ausgestattet und organisierter als z.B. die italienische Mafia die in Sizilien und Neapel existent ist? Wer hätte bei einem direkten Vergleich die Oberhand? Wer ist brutaler?

...zur Frage

alte Rigipsplatten, entfernen oder überkleben?

Will im Rahmen einer Sanierung die Räume noch etwas besser gegen Wärmeverlust sichern und den Schallschutz verbessern.

Gibt es Materialien die sich besonders dafür eignen?

Bei vielen Materialien steht das Gipskartonplatten unbedingt entfernt werden müssen, das wäre eine Riesenaktion!!!

...zur Frage

Was möchte er von mir? Besteht ein Interesse?

Hallo zusammen,

es geht um einen Typen mit dem ich auf Instagram ab und zu schreibe. Er hat mir damals ein rotes Herz geschickt, und ich ebenso zurück. Daher gehe ich mal davon aus, dass er mich hübsch findet. Er hat mich gefragt woher ich komme und wo ich lebe, aber auf Spanisch. Ich kann kein Spanisch, aber ich hab versucht über Google Übersetzer mit ihm zu Kommunizieren, da er leider kein Englisch kann. Er lebt in México und wollte, das ich da mal vorbei schaue. Ich hab damals gesagt das ich dafür nicht genug Geld habe. Dann hab ich ihn gefragt wie alt er ist aber darauf hat er nicht geantwortet. Daraufhin hab ich die Nachricht wieder gelöscht. Dann nach ungefähr 2 1/2 Monaten hat er sich wieder bei mir gemeldet und meinte, wenn ich in México wäre würde er sich um mich kümmern. Er hat zwar nicht viel Geld aber es reicht um damit zu leben. Ich darauf hin hab ihm gesagt, dass ich das lieb von ihm finde, und ich irgendwann mal nach Mexiko komme, ihm aber noch nicht sagen könnte wann das wäre (Also mir persönlich würde mich das Land schon interessieren). Ich hab ihm gesagt das ich kein Spanisch spreche und nur über Google Übersetzer mit ihm schreibe. Er meinte nur das ich dann Spanisch lernen soll, und ich hab geantwortet, dass ich es versuchen kann. Danach hab ich versucht mit ihm weiter zu schreiben, um Kontakt zu halten, aber irgendwie hat er meine Nachricht nicht mehr gelesen obwohl er auf Instagram online ist ab und zu. Und letztens hab ich ihn geschrieben, ob ich ihn was fragen könnte? (darauf hat er anscheinend reagiert) Er antwortete ,,sag es mir." Ich hab ihn gefragt ob er wirklich interesse hat mich richtig kennen zu lernen, wenn ich Spanisch lernen würde? Das war zwar gestern, aber er ist online und liest die Nachricht einfach nicht. So ganz werde ich daraus nicht schlau. Wisst ihr warum er die Nachrichten nicht liest, und hat er Interesse an mir mich überhaupt kennen zu lernen? Wenn nein frag ich mich, warum er dann schreibt das er sich Vorort um mich kümmern möchte und ich die Sprache lernen soll?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?