Welche Regeln gibt es zu ss und ß?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Seit der Rechtschreibreform ist die Verwendung des "ß" klar geregelt:

Nach langen Vokal kommt ß: Gruß, Maß, Eiweiß (Doppelvokale sind lange Vokale).

Nach kurzem Vokal kommt ss: Fluss, Masse

Bei Großbuchstaben wird statt "ß" "SZ" geschrieben. Das sieht zwar ungewöhnlich aus, zeigt aber den Ursprung: das "ß" ist aus "sz" entstanden.

MASSE (z.B. in kg) ist etwas anderes als MASZE (z.B. in mm).

Ein Spruch aus der Chauvi-Ecke: Es ist ein Unterschied, ob man die Maße einer Frau bewundert oder ihre Masse ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlimm ist das nicht, wenn doch mal einer meint er ist der Oberschlaue, dann sagst du halt das du aus der Schweiz kommst und das nie so gelernt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht schlimm in dem Sinne - es fällt halt auf und irritiert. Du kannst dann ja drauf hinweisen dass es das ß in der Schweiz nicht gibt.

Ich schreibe es immer mit alt+225, weiß aber nicht ob das bei jedem Gerät geht. Ich finde Gruß schöner zu lesen als Gruss, genauso z. B. Straße. Und wenn man erst überlegen muss was mit Busse gemeint ist... naja. Genauso wie beim Mass. Als Deutsche, der Rechtschreibung relativ wichtig ist, habe ich mich auch nach über zehn Jahren in der Schweiz noch nicht so ganz daran gewöhnt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ß kommt nur bei Wörtern mit langen Vokalen wie Groß Spaß Schoß etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es überhaupt nicht "schlimm", als Schweizer generell das "ss" zu verwenden, auch gegenüber Deutschen. Es zeugt doch von einem gesunden Selbstbewusstsein, als Eidgenosse die Rechtschreiberegeln anzuwenden, die in der Schweiz gültig sind und sich nicht einfach andern anzupassen. Es wird ja von einem Deutschen, der mit einem Schweizer kommuniziert, auch nicht verlangt, dass er aus dem Grunde ausschliessllich das in der Schweiz übliche "ss" zu verwenden hätte ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ß wurde hierzulande mit der neuen Rechtschreibreform so gut wie ausgemerzt. 

So schreibt man statt Fuß Fuss, oder Stadt Straße Strasse. Richtig sind aber beide Formen, der Deutsche versteht beide Begriffe und somit natürlich auch noch das ß. 

Es gibt natürlich weiterhin Ausnahmen, in denen das ß unverzichtbar ist, da sich dadurch der Sinn des Wortes verändert! (Maßen, Massen, beispielsweise).

VG,
Savix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guru61
12.07.2016, 14:41

sorry, aber wer aus dem Kontext eines Textes nicht eruieren kann, wird wahrscheinlich nicht zur Schule gegangen sein. Ein Polizist verteilt sicher keine Fahrzeuge. Ich lebe seit 55 Jahren ohne SS und hatte da noch nie Probleme.

0

Da es einen Unterschied z.B. zwischen Maßen und Massen gibt, solltest Du Dir darüber noch mal Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dein Rechtschreibprogramm auf Deutsch (Deutschland) einstellst, dann bekommst du das ß geliefert.

In manchen Wörtern ist es auch sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es nie gelernt hast dürfte es dir eigentlich keiner übel nehmen. Lern tust du das ganze bestimmte mit der Zeit automatisch, wenn du mit Deutschen schreibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es wird welchen auffallen und dich drauf hinweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schischa3
11.07.2016, 16:18

Bis jetzt hat mich noch niemand darauf hingewiesen. Aber ich weiss nicht, ob ich doch besser mit ß schreiben sollte.

0

Was möchtest Du wissen?