welche Rechtsschutzversicherung zahlt wirklich den Anwalt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist ein Fall für einen unabhängigen Makler, denn:

Verkehrsrecht - kein problem, gibt es überall

Erbrecht - großes Problem, echten Rechtsschutz gibt es kaum, und wenn, dann mit Einschränkungen, meist nur Beratung

Internetrecht - was heißt das konkret ? Vertragsrecht ist grundsätzlich kein Problem, allerdings dann schon wenn es weltweit gelten soll (z.B. auch USA). Wenn es um Abmahnungen wegen Urheberechtsverstößen u.ä. geht, ist es wiederum ein großes Problem. Gibt es nur sehr selten und mit großen Einschränkungen.

Niklaus 06.10.2016, 10:22

Sorry. Ich will hier nicht den Klugsch.... heraus hängen lassen, aber Versicherungsmakler sind immer unabhängig :-)

1

so eine RS kostet im Jahr schon fast 300 Euro. Wenn du 10 Jahre ohne Fall bleibst hast du 3000 Euro bezahlt.
Wenn du keine RS abschließt haste 3000 Euro gespart und kannst damit fast 2 Prozesse führen je nach Streitwert

newcomer 04.10.2016, 23:21

war früher auch bei ARAG RS. Dann war mal wirklich ein Fall und der Versicherungsvertreter ARAG hatte mir zugesichert dass sie die Kosten übernehmen. Als es dann soweit war musste ich 50% selbst zahlen.
Hab daraufhin RS , privat HP und Berufsunfähigkeitsversicherung auf einen Schlag bei ARAG gekündigt.
Seitdem mach ich um die einen weiten Bogen

2
kevin1905 05.10.2016, 01:08
@newcomer

Wieso kündigt man eine BUV?

Das ist eine Summenversicherung aus dem Leben-Bereich. Die woanders neu abzuschließen bedeutet neue Gesundheitsfragen, neue Risikoprüfung, höheres Einstiegsalter und daher i.d.R. weit höhere Kosten für die gleiche oder weniger Leistung.

Wenn ich von mir aus hinginge und ohne verdammt gute Begründung Bestandsverträge aus Leben oder Kranken umdecke schaufel ich mir ein Haftungsproblem....

Aber hey jeden das seine.

3

Kann mir da wer helfen??

Ein Versicherungsmakler-Kollege in deiner Nähe. Der hört sich an was du brauchst und sucht dir passende Anbieter raus.

Was verstehst du unter Internet-Recht? Abmahnung etc.? Das decken nicht alle Anbieter ab, bzw. lassen es sich extra bezahlen.

Hallo,

Verkehrsrecht, Internetrecht, Zivilrecht... das ist alles möglich, aber die Versicherungen werden sich wahrscheinlich hüten, Ausgaben in Erbrechtsfällen und/oder Scheidungsfällen zu decken!

Strafrecht wird nicht gedeckt, wenn du verklagt wirst, auch wenn du hierfür Versicherungsbeiträge zahlst...

Außerdem: Rechtsfälle werden nur gedeckt, wenn ein Mindestmaß an Erfolgsaussichten besteht, und dieser Mindestmaß ist hoch angelegt!

Ein breitangelegter Versicherungsschutz würde mindestens 400,-- € bis 500,--€ jährlich kosten!

Emmy

newcomer 04.10.2016, 23:24

500 ? Das wären 6000 im Jahr. Damit kannste dir sicher die RS schenken

0
emily2001 04.10.2016, 23:26
@newcomer

Nee, das war ein Fehler von mir, habe ich schon korrigiert!

Aber Danke!

Emmy

0

Kann mir da wer helfen??

Aber ja - unser Vertragspartner deckt solche Leistungen ab.

Ich hatte privat schon immer eine RSV bei der Allianz, die auch immer zügig und ohne zu Murren bezahlt hat.

Jetzt bin ich über das Unternehmen privat mitversichert, hatte bislang aber keinen einzigen RS-Fall. Von daher kann ich dir nicht sagen, ob die jetzige Versicherung im Schadensfall zahlungswillig ist. Daher nenne ich auch keinen Namen.

Ich könnte dir helfen. Einfach PN schicken.

Was möchtest Du wissen?