Welche Rechtschutz Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Diese Frage würde hier so keiner beantworten können. Liegt ganz einfach daran das wir alle nicht wissen welche Risiken du versichert haben möchtest und welche Risiken bei dir versichert werden müssten. Das ist nämlich nicht unbedingt dasselbe.

Deshalb folge doch der Empfehlung eines der Kollegen hier: such dir bitte einen Versicherungsmakler und lass dich beraten. Mit einigen Angaben von dir keine der relativ schnell heraussuchen welche Gesellschaften deinen Wünschen am ehesten entsprechen und wo du auch entsprechend günstige Tarife bekommst. Alles andere wäre die Suche nach der sprichwörtlichen Nadel im Heuhaufen.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte nicht allzu viel darauf geben, was im Internet steht! Dir Menschen haben da nämlich die Angewohnheit, nur über ihre schlechten Erfahrungen mit Versicherungen zu berichten! Über gute Erfahrungen liest man kaum was! Also, wenn das Angebot für dich passt, dann schließ die Versicherung ab oder lass dich von einem Makler beraten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann Dir vor allem folgende Überlegung empfehlen:

Denke mal darüber nach, ob Du wirklich eine Rechtsschutzversicherung brauchst.

Die wirklich "kostspieligen" Dinge sind sowieso nicht versichert (z.B. Finanzgericht) - und für die gesparten Beiträge kann man sich auch locker alle 5 Jahre einen Anwallt gönnen. Ein entscheidender Faktor ist die Frage: siehst Du Dich irgendwelchen juristischen Risiken ausgesetzt und kannst Du, wenn es wichtig ist, die Kosten nicht so stemmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Rechtsschutzversicherung ist einer Kostenfreistellungsversicherung. Sie garantiert Ihnen im Rechtsschutzfall Waffengleichheit in einer rechtlichen Auseinandersetzung.

Sie sollten einen unabhängigen Berater oder Vermittler aufsuchen, der gute Kenntnisse zu den gängigen Rechtsschutzbedingungswerken und -tarifen hat. Um das herauszufinden, fragen Sie den Versicherungsmakler oder - berater nach den Theorien, die den Tarifen zum Eintritt des Versicherungsfalls zugrunde liegen. Wenn der Ihnen die Unterschiede zur Kausal-,Adäquanz- und Folgeereignistheorie nicht erläutern kann, sollten Sie weitersuchen. Sie sollte auch Wert darauf legen, dass der unabhängige Vermittler Sie im Schadenfall beraten UND betreuen kann.

Wichtig ist auch, ob eine geschäftsmäßige Erklärung bei der Behandlung von Rechtsschutzfällen vom Versicherer bei der Versicherungsaufsicht hinterlegt ist.

Hinzukommt als weiterer Punkt, wie gut die telefonische Rechtsberatung ist.

Roland Rechtsschutz mit ihrer Abt. Jur.Partner ist mir mehr als suspekt. Da werden gerne mal aus einem Schadenfall gleich 3 oder gar 4 gemacht. Ein Unding, das Ihnen teuer zu stehen kommt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso wendest du dich nicht an einen Versicherungsmakler?

Das erspart dir die Sucherei, du musst nur mitteilen, welche Bestandteile dir wichtig sind, bzw. welche du brauchst, wie hoch deine SB sein soll und dann der Makler suchen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Roland ist eine Versicherungsgesellschaft, davon gibt es sehr viele. Die meisten haben auch Rechtsschutzversicherungen. Auch bei Rechtsschutzversicherungen gibt es viele Sparten...was willst Du denn rechtsschutzversichern????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abuerstner
23.03.2016, 16:46

Ich möchte auf jeden Fall erbrechtschutz scheidungsrechtschutz erweiterter strafrechtschutz  und Immobilien Kfz privat und Beruf haben

0
Kommentar von Apolon
23.03.2016, 17:57

Bitte beachten: bei Roland kannst Du nur Rechtsschutzversicherungen abschließen.

Was anderes bieten die nicht an.

2

Was möchtest Du wissen?