Welche Rechte/Ansprüche hat ein Schüler bei Kurswahlen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie "Hannibu" schon darlegte, ist das Erstellen eines Planes für Kurse ein wahres Kunststück (!!) seitens der Oberstufen-Koordinatoren - und im Allgemeinen ist es zweifellos auch so, dass sie Wünsche von Schülern zu berücksichtigen versuchen.

Doch was nicht geht, geht eben nicht.

Nein ! Spezielle Rechte / Ansprüche hat ein Schüler in dieser Hinsicht NICHT !

pk

EberhardKasimir 22.06.2015, 12:52

Danke für deine Antwort, wobei ich nach den Schilderungen des Jungen eher das Gefühl habe, dass die Koordinatoren nur ein Programm verschiedene Kombinationen ausspucken lassen und sich für die mit den wenigsten Komplikationen entscheiden.

0

Woher weiß er denn, dass es so problemlos geht? Mal abgesehen von der Arbeit die das ganze bereitet, weil dann die Rumpläne und viele Studenpläne anderer Lehrer geändert werden müssten ist es mit dem Programm, was die Schule verwendet vielleicht kaum machbar. Es steckt sehr sehr sehr viel Arbeit in Stundenplänen und so müsste eine Menge wahrscheinlich geändert werden

EberhardKasimir 21.06.2015, 20:15

Ich bin so genau auch nicht infomiert worden, aber die Stundenpläne seien wohl noch gar nicht fertig und es müsste nur der Kurs innerhalb des Programms verschoben werden.

0
Hannibu 21.06.2015, 20:42

Dann drag doch mal im Sekretariat der Schule nach, auf Nachfrage der Eltern passiert meist mehr, als auf Nachfrage eines Schülers und selbst wenn nicht, dann wird dir die Sachlage bestimmt genauer erklärt

1

Was möchtest Du wissen?