Welche Rechte hat man wenn man im Supermarkt abgelaufene Produkte findet?

17 Antworten

Du kannst das Personal darauf hinweisen, damit sie diese abschreiben können.

Wissentlich Produkte mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum zu kaufen und zu verzehren entbindet den Verkäufer jeglicher Verpflichtungen.

Wenn Du es an der Kasse bemerkst, kannst Du die Ware umtauschen.

Ware kurz vor dem Mindesthaltbarkleitsdatuim ist normalerweise herabgesetzt (50%)

Eine Entschädigung kann man nur verlangen, wenn tatsächlich ein Schaden entstanden ist. Du musst nicht jedesmal auf das MHD schauen, ist aber dann Dein eigenes Problem, wenn Du etwas kaufst, wo das Datum überschritten ist, dafür ist es ja für jedermann sichtbar auf dem Produkt. Jedes Geschäft wird höchstwahrscheinlich ein abgelaufenes Produkt gegen ein frisches umtauschen, alles darüber ist reine Kulanz und nichts worauf man ein Recht hätte.

  1. Du hast das Recht, sie zurückzugeben und eine neue Packung zu bekommen
  2. Du hast das Recht deine Lebensmittel irgendwo anders zu kaufen
  3. Übelkeit und Durchfall sind keine Schäden, insofern gibt es keinen Schadensersatz. Ein Schmerzensgeld dürfte es dafür auch nicht geben. Zudem ist es ausgesprochen unwahrscheinlich, dass so etwas passiert. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Ablaufdatum.
  4. Wenn du bereits vor dem Kauf gesehen hast, dass das MHD abgelaufen ist, hast du gar keine Rechte.

Was möchtest Du wissen?