Welche Rechte haben Türsteher. Was dürfen sie und was nicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Türsteher darf im Prinzip "nur" genau DAS, was Du für Deine eigene Wohnung selbst auch darfst. Besuchern den Zugang zu Deiner WHG gewähren, oder halt nicht.

Und wenn Du in DEINEM Hausrecht ,wie auch der Türsteher in seinem Job , dann von jemandem persönlich angegangen werdet, so dürft ihr beide ( unter Kenntnis der Sachlage ) auch körperliche Gegenwehr bis in zu einer möglichen Festnahme bis zum Eintreffen der Polizei vornehmen, wenn die "Vorgeschichte" dies hergibt.

Da musst Du natürlich berücksichtigen, dass "Türsteher" hier zumeist fachlich grundqualifiziertes Fachpersonal darstellen, während ein Laie nicht alles immer und sicher weiss.

Aber ungesehen sollte man jeglichem Türsteher "pro forma" mal unterstellen als Besucher, dass er sein Handwerk auch ausbildungstechnisch fundiert beherrscht in seinem Betätigungsfeld.

Ein Türsteher übt das Hausrecht aus und entscheidet, wer den Klub usw. betreten darf.

Schläge abwehren darf er nur zur Selbstverteidigung unter strikter Beachtung der Verhältnismäßigkeit der Mittel. Das ist kein Sonderrecht für Türsteher, sondern das gilt für jedermann. Offensiv prügeln darf ein Türsteher ebensowenig wie jeder andere. Tut ers doch, macht er sich strafbar.

Ich danke Dir. Ich habe zeitgleich ein wenig im Internet recherchiert und da steht es ebenso geschrieben.

0

Schagen dürfen sie dich nicht. Sie können dir den Zutritt verweigern oder wenn du im "Laden" Randale machst rauswerfen was auch schon mal "gröber" ausfallen kann.Kommt immer ganz auf dein Benehmen an.

naja sie dürfen dich in club reinlassen uns rausschmeißen wie sie lustig dich hauen oder deine taschen durchsuchen dürfen sie nicht

Was möchtest Du wissen?