Welche Rechte Habe ich bei Reklamation von Alufelgen?

4 Antworten

Nach knapp zwei Jahren bist du, wenn du dich auf die Gewährleistung des Händlers stützen willst, in der Beweispflicht. Das heißt du müsstest beweisen, dass der Mangel bereits zum Zeitpunkt der Übergabe des Händlers an dich angelegt war. Kannst du das nicht - und das wird ziemlich sicher so sein - kannst du nur auf Kulanz beim Umtausch / Reperatur hoffen und demnach nicht wirklich Ansprüche stellen. Bei Garantie sähe die Sache anders aus. In beiden Fällen gilt aber, dass natürlich ausgeschlossen sein muss, dass die Lackablösunen z. B. durch agressives Putzmittel oder ähnliches kommen.

Der Hersteller hat 2 Jahre Garantie auf die Lackierung. Bin da noch grad so drinn.

0
@Ctx100

Ach so, okay. Dann hast du vielleicht Glück und du kriegst es kostenlos. Da eine Garantie aber eine freiwillige Leistung des Herstellers ist, wirst du da wohl auch nicht viel beschleunigen können, auch wenn es sicher ärgerlich ist.

0

Was haben die Winterreifen mit den reklamierten Felgen zu tun? Du brauchst doch nur die Reifen umziehen lassen,solange die reklamierten Felgen fort sind.

Winterreifen hab aber ne andere Größe. Leider.

0
@Ctx100

Brauch das Auto. Und ohne Reifen ist ja nun Schlecht...

0
@Ctx100

Eine kulante Firma würde dir bei einer Reklamation Ersatzräder bzw. Ersatzfelgen zur Verfügung stellen.

0

Mittlerweile ist es eher Kulanz, also sei froh, dass dir trotzdem geholfen wird. Rechtlich hast du vor 3 Jahren etwas gekauft und damit sind jetzt alle Gewährleistungsansprüche verjährt und vorbei. Die müssten nichts mehr wandeln....

Ich habe die Felgen defacto am 28.08.2008. Neugekauft da ja die anderen nicht mehr Lieferbar waren. Wurden damals gutgeschrieben und ich hab welche direkt neu gekauft.

0

Was möchtest Du wissen?