Welche Rechte habe ich als Mieter wenn die Heizung ausfällt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Per Einwurfeinschreiben den Mangel melden und unter genauer Fristsetzung auffordern ihn zu beheben.

Ab Kenntnissetzung darf die Miete angemessen gemindert werden; aber die Höhe einer Mietminderung sollte ein Fachmann festlegen.

Anhaltspunkte für die Höhe einer Mietminderung gibt es in Mietminderungstabellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist noch nicht sehr kalt draußen. Du kannst bis zum Handwerkertermin, der ja bald ist, noch abwarten. Dann sollte der Fehler behoben werden. Sollte das ganze länger dauern, könntest du die Miete mindern, aber noch nicht jetzt, denn es ist dir zeitnah eine Reparatur versprochen worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
archibaldesel 04.10.2017, 20:16

Drei Wochen sind nicht zeitnahe. 24 Stunden sind zeitnahe. Im Oktober muss die Heizung funktionieren

2
Bitterkraut 04.10.2017, 20:19

Im Oktober kann es Frost geben. Der Hinweis auf Heizlüfter für die man selber zahlen soll ist frech. 

2
johnnymcmuff 04.10.2017, 20:28

Sollte das ganze länger dauern, könntest du die Miete mindern, aber noch nicht jetzt, denn es ist dir zeitnah eine Reparatur versprochen worden.

Das ist nicht richtig.

Ab Kenntnissetzung bzw. ab dem Zeitpunkt wo der Vermieter von dem Mangel weiß, darf angemessen die Miete gemindert werden.

http://mietminderungstabelle.de/das_abc_der_mietminderung.html

3

Die große Frage ist, ob die Heizung überhaupt defekt ist! Moderne Heizungsregelungen sorgen dafür, dass nur die wirklich benötigte Temperatur zu den Heizkörpern geschickt wird. Bei den derzeitigen Außentemperaturen muss das nicht unbedingt "spürbar" sein. Ausschlaggebend ist die tatsächliche Raumtemperatur. Fühlt sich der Heizkörper aber kühl an, denken viele Leute, die Heizung würde nicht funktionieren und fangen an zu frieren. Wirklich "bullernde" Heizkörper sollte es heutzutage nicht mehr geben.....Also erstmal die tatsächliche Raumtemperatur messen...sie sollte schon 20-22°C erreichen...dann weitersehen. Liegt sie (deutlich) darunter, sind Mietkürzungen (nach Fristsetzung) möglich....über deren Höhe man sich beim Mieterverein erkundigen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PatrickakaDora 04.10.2017, 20:41

Nur um das Kurz festzuhalten. Die Wohnung ist im Dachgeschoss, mit zwei großen, älteren Dachfenstern über die viel Wärme nach Außen verloren geht. Die Wohnung unter mir ist zudem unbewohnt, sodass von unten keine Wärme nach oben kommt. Die Heizungsrohre sind eiskalt, und normalerweise ist die Heizung so eingestellt, dass man ab 14 Grad Außentemperatur die Heizkörper anschalten kann. Bei den Mietern im EG funktioniert die Heizung. 

1
tuedelbuex 04.10.2017, 20:50
@PatrickakaDora

 Bei den Mietern im EG funktioniert die Heizung. 

..dann sollte nach dem Druck der Anlage geschaut werden! Ist der zu niedrig, kommt "oben bei Dir" nichts mehr an.Es sollte nachgefüllt, entlüftet und der Zustand des Ausdehnungsgefäßes kontrolliert werden. 

...übrigens sollte mein obiger Text keinesfalls ein "Angriff" sein...Dein Kommentar wirkt ein wenig so, als wärest Du etwas ...naja...angesäuert deswegen. Tatsächlich erlebe ich aber genau diese Situation immer wieder (bin Heizungsmonteur)....gerade zu Beginn der Heizsaison. War nicht böse gemeint....

2
Bitterkraut 04.10.2017, 22:53
@tuedelbuex

Eine Heizung kann immer kaputtgehen, auch im Winter, aber wenn man dann von seinem Vermieter statt Hilfe nen Spruch gedrückt bekommt, hat man guten Grund angesäuert zu sein. 

0

Du kannst die Miete für den Zeitraum kürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist natürlich nicht rechtens. 

Wende dich an einen Mieterverein. Da bekommst du gegen eine Mitgliedsgebühr von jährlich 50-80 Euro anwaltschaftlichen Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mietrechtsschutz am Start?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?