Welche Rechte bei Wasserrohrbruch?

4 Antworten

Die Kosten für die Reparatur gehen zu lasten des Vermieters bzw. dessen Versicherung. Dazu gehört auch der Stromverbrauch durch die Trocknung. Die Geräte weisen eine Uhr auf welche die Betriebszeit festhält (Verbrauch etwa 800 W/h) und Du solltest darauf achten, dass diese Zeiten auch dokumentiert werden.

Das Geld für den Strom wirst Du über den Vermieter erhalten (Einforderung nicht vergessen).

Für die Zeit, in der das Bad nicht genutzt werden kann, darf anteilig die Miete gekürzt werden.

Für den Verdienstausfall wirst Du selbst aufkommen müssen, trotz geplatzter Termine.

... also, die Minderung und die Kosten der Reparatur ordnet doch die VGV, die ja jeder Mieter über seine BK-Abrechnung bezahlen muß. Siehe ggf. Auszug aus Literatur:

Die Mietminderung muss angemessen sein und bestimmt sich nach den Umständen der Situation. Dabei kommt es darauf an, in wie vielen Räumlichkeiten und wie viele Trocknungsgeräte insgesamt aufgestellt werden, wie lang am Tag und über welchen Zeitraum insgesamt diese zum Einsatz kommen, welcher Lärm verursacht wird, inwieweit der Mieter die Möbel von der Wand wegrücken oder gar aus dem Zimmer oder der Wohnung entfernen muss, usw.. Je mehr die Wohnqualität beeinträchtigt wird, desto höher die Minderungsquote.

... Verdienstausfall wird üblicherweise nicht übernommen, denn die persönliche Anwesenheit ist bei solchen Angelegenheiten nicht erforderlich.

Die Kosten für den Strom der Trocknungsgeräte übernimmt auch die VGV. Teile dem Vermieter anhand Deines Stromvertrages dafür einfach die Verbrauchskosten mit. Die Trocknungsfirma stellt eine Bescheinigung aus über den Verbaruch. Viel Glück.

Beachte: Duschen und Waschen für die Dauer der Reparatur kann auch anderweitig möglich sein, so die Gerichte hier bei uns.

Frage bei einem Mieterschutzverein o.ä. nach. Solltest Du eine entsprechende Rechtsschutzversicherung haben, bei einem Fachanwalt!

Welliger Putz über den Fliesen im Bad - Farbe löst sich - was nun?

Hey zusammen,

habe im Badezimmer eine Wanne, über der bis zu etwa 3/4 gefliest ist. In dem letzten Viertel wurde Dispersionsfarbe angestrichen - keine Tapete.

Unmittelbar über den Fliesen ist der Putz nicht gerade abgezogen worden. Leicht wellig ist er direkt über den Fliesen - mit kleineren tieferen "Aussparungen" (weiß es nicht anders zu beschreiben - siehe Fotos). Durch duschen und daraus resultierenden Wasserkontakt haben sich in diese Unregelmäßigkeiten dunkle Flecken gebildet. Und die Farbe schlägt Wellen und hat sich auch bereits abgelöst.

Muss ich das selbst beheben? Oder ist das noch eine Angelegenheit, die ich mit dem Vermieter klären muss?

Vielen Dank für Tipps

...zur Frage

Muss man ein Badezimmer nach dem Duschen trockenreiben?

Ist es notwendig in einem innenliegendes Badezimmer nach dem Duschvorgang die Fliesen und Armaturen trockenzureiben?

...zur Frage

Um wie viel können wir die Miete bei einem Rohrbruch mindern?

Hallo mein Freund und ich hatten am 01.10.2015 Wohnungsübergabe. Folgende Situation. Im Haus war ein Rohrbruch. (Keine Wasserschäden in unserer Wohnung) Deswegen werden nun die Rohre ausgetauscht und erneuert. Da wir am 15.10.15 einziehen und wir aufgrund der Bauarbeiten zum einen die Küche weder tapezieren und streichen können und zudem unsere Küche nicht einbauen können ist meine Fragen um wie viel Prozent ich die Miete mindern kann? Wann die Handwerker kommen und wie lange die Bauarbeiten dauern weiß ich auch nicht. Also Küche unbenutzbar + können nicht tapezieren und streichen da evtl auch Fließen wegkommen und wir haben keine Küche.

Vielen Dank!

...zur Frage

Dusche fließt nicht richtig ab bzw. nur sehr langsam, Mietminderung?

Hallo zusammen,

ich habe das Problem, dass kurz nach Einzug in die neue Wohnung das Wasser in der Dusche schlecht abläuft. Es läuft so schlecht ab, dass normales duschen kaum möglich ist d.h. während dem duschen muss man "pausieren", das Wasser abstellen, damit es abläuft und man weiter duschen kann.

Jetzt waren schon zwei Handwerker vom Vermieter da, gebessert hat sich nichts und natürlich haben die kein Problem wirklich finden können. Nach weiterem Druck machen, wurde ein Handwerker aus einer anderen Firma gerufen. Dieser meinte, dass an dem Bau ein Fehler ist .. die Dusche läuft zu flach, sodass das Wasser eben schlecht abläuft. ( zu geringes Gefälle ) Und er meinte auch, um irgendwas vorzunehmen müssten Fließen entfernt werden, da auch kein Zugang eingeplant wurde bei der Dusche. Er konnte nichts tun und ist gegangen. Vermieter haben sich nicht gemeldet, obwohl es vom Handwerker weitergegeben wurde. Ich habe mich gemeldet und warte jetzt auf einen Rückruf.

Was kann man da tun bzw von Vermieter verlangen ?

Danke !!!

LG Diyar

...zur Frage

Wie vorgehen bei Wasserrohrbruch im Zuständigkeitsbereich der Stadt (Wasserwerke), Mietswohnung?

Hallo gutefrage.net Mitglieder,

wir hatten vor kurzem einen Wasserrohrbruch in einer Mietswohnung, wir sind hierbei Mieter. Es wurde durch einen Rohrbruch der Stadt (Haftung: Stadt) verursacht, dies wurde durch die Feuerwehr bestätigt. Das Schäden an Möbeln in diesem Fall von der Stadt ersetzt werden müssen, wurde uns mitgeteilt. Wie verhält es sich bei Wohnraum der durch den Wasserschaden nichtmehr nutzbar ist? Es handelt sich hierbei um eine 3-ZI Wohnung, das nicht-nutzbare Zimmer ist das Kinderzimmer.

Müssen wir als Mieter den Mangel gegenüber der Stadt geltend machen oder müssen wir direkt beim Vermieter die Miete kürzen?

Hat jemand hier Erfahrungswerte wie vorgegangen werden soll?


Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?