Welche Rechte als Vermieter, wenn Mieter 4 Monate keine Miete zahlt und Wohnung leer steht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das Fenster offen steht. Lass die Tür im Beisein der Polizei öffnen, schließlich ist Gefahr in Verzug Denn die Mietsache könnte in Gefahr sein.

Und ohnehin sofortige fristlose kündigung und Miete einklagen.

Du kannst sofort die Räumungsklage einreichen und auch die Mieterin auffordern den noch offenen Betrag zu zahlen. Weiters kannst du auch das Schloß austauschen und die Möbel und alles in einer Lagerhalle auf ihre Kosten alles lagern! Viel Glück und alles Gute !

Sie haben das recht die Wohnung fristlos zu kündigen und sofort eine Räumungsklage einzureichen. Mit dem Rämungsurteil kommt dann der Gerichtsvollzieher und gibt Ihnen die Wohnung geräumt zurück.

Räumung ohne Ankündigung?

Hallo. Simple Frage: Geschehen Räumungsklagen immer ohne Ankündigung? Nehmen wir mal an jemand zahlt Miete nicht, bekommt die fristlose Kündigung und zieht nicht aus. Dann beantragt der Vermieter ja meist eine Räumungsklage beim Gericht. Meist dauert es ja ein paar Monate bis die durch ist. Aber bekommt der Mieter dann nicht Bescheid vom Urteil? Sehe nämlich oft Räumungen und frage mich dann immer, ob die nicht vorher vom Gericht Bescheid bekommen haben, wenn sie die Wohnung nicht bis dann und dann räumen, der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht. Hab natürlich Google gefragt und dort steht das auch so. Vermieter/Wohnungsgesellschaft reicht Räumungsklage ein, Urteil wird dem Mieter zugestellt, der hat die Möglichkeit sich zu verteidigen und bis zum angegebenen Termin auszuz. Tut er das nicht, Kommt der Gerichtsvollzieher und holt die raus.

Frage nur aus Neugier. Befinde mich nicht in so einer Situation. Aber frage mich halt, ob das so plötzlich geschieht und die Leute deshalb es nicht schaffen vor der Räumung des Gerichtsvollzieher auszuziehen oder sie eigentlich genug Zeit und Fristen vorher bekommen haben, aber sie ignoriert haben und der Gerichtsvollzieher sie deshalb rausgeholt hat.

...zur Frage

Untermietvertrag ungültig, aufgrund falscher Informationen?

Zur meiner Situation. Ende Februar 2015 befand ich mich in einer Notlage und suchte verzweifelt nach einer Wohnung. Eine gute Freundin von mir hatte einen guten Kumpel dessen Wohnung laut seiner Aussage seit einem Jahr leer steht, da er bei seiner Lebensgefährtin wohnt, aber als Sicherheit seine eigene Wohnung beibehalten hat. Er sagte mir er zahle 540 Euro WM. Würde mir die Wohnung unbefristet untervermieten mit Küche, und Schrank. Kaution möchte er keine haben. Und der Vermieter weiß von unserem untermietvertrag Bescheid. Also ging alles klar. Somit unterschrieben wir ein untermietvertrag mit einer Kündigungsfrist von 3 Monate. Das ging eine Weile lang gut. Bis ich dann erfahren habe das vieles nicht stimmte. Er selbst zahlt die Miete garnicht sondern das Sozialamt. Der Vermieter selbst weiß doch nichts von unserem untermietvertrag... Die letzten zwei Monate habe ich erfahren das er Geld Probleme hat. Da ich zb ihm die letzten 2 Mieten zwei Wochen früher geben musste als vertraglich abgemacht. Da er knapp bei Kasse ist. Momentan liege ich im Krankenhaus wegen einer bauchdeckenstraffung. Und nun bekomm ich eine Nachricht von ihm. "du ich muss alles Geld zusammenkratzen, brauche die Kaution von 1500 Euro und 500 für die Küche, wenn nicht muss ich dich fristlos kündigen....ist das rechtens? Was soll ich machen? In meiner Verfassung ist mir ein Auszug in den nächste Wochen Körperlich kaum möglich. Ich bin total verzweifelt.... Kann ich auf die Kündigungsfrist zurückgreifen die wir im untermietvertrag vereinbart haben? Oder ist der untermietvertrag ungültig da der Haupt Vermieter garnicht von mir weiß, obwohl er mir sagte er weiß von mir Bescheid.... Bzw. Allgemein ungültig ist, Da die Wohnung Anscheinend das Sozialamt finanziert von dem ich anfangs nicht wusste, evtl. Habe ich mich auch noch strafbar Gemacht.? Bitte dringend um Hilfe! =((((

...zur Frage

Wie merken Vermieter das Leute Schlüssel nachmachen lassen bzw. nachgemachte haben?

Ich hab letztens über Einbrüche und so nachgedacht. Ich selbst habe von der Wohnung in der ich wohne nachgemachte Schlüssel. Aber wenn Schlüssel nachgemacht werden brauch man doch nicht die Erlaubnis von seinem Vermieter, oder?

Bzw. wenn ich vermieten würde, wie könnte ich dann sichergehen das der Mieter keine anderen Schlüssel mehr von der Wohnung hat? So könnten ja Ehemalige Vermieter immer wieder in die Wohnung rein und Sachen stehlen!?

...zur Frage

Was ist mein Mietrecht?

Wir sind jetzt frisch umgezogen. So die Sache ist jetzt das ich finde das es hier in der Wohnung viel zu kalt ist. Wir haben im Wohnzimmer die Heizung auf 5 (es geht nicht mehr!) und wir erreichen gerade mal so die 21Crad.

Wir haben 2 Kinder die 7Monate und 23Monate alt sind und beide sind krank...! Und nicht nur die Kinder sondern auch wir.

Im Kinderzimmer von unserer Tochter (23Monate) die als erstes Krank wurde sind es nur 19Crad und in der Nacht 17-18Crad! Sie wird jede Nacht wach und weint und kommt dann zu uns ins Schlafzimmer so es immer recht warm ist.

Bei unserm Sohn (7Monate) ist es oft auch nicht viel wärmer. Aber er schläft auch noch bei uns im Schlafzimmer.

Aus unserer alten Wohnung kenne ich das gar nicht da habe ich selten mal die Heizung auf 5 gehabt. Sie war meistens immer auf 2-3 gestellt und ich konnte ohne Socken und Hose rumlaufen. Hier in der neuen Wohnung musst du dich wirklich voll anziehen und manchmal sogar auf der Couch die 3 Decken holen weil man denkt "Jeden Moment erfriere ich...!!!"

Im Moment ist der Stand....

5Zimmer Wohnung 140qm 15qm Balkon der am Wohnzimmer und am Esszimmer mündet Jedes Zimmer steht mind. auf Stufe 3 und höher. Wir haben alle T-Shirt,Hose,Socken und Pulli an

Ich habe mich schon vor 4Wochen beschwert und bis jetzt ist es bei einer Beschwerde in der Woche auch immer geblieben. Er hat dann einen "Heizungsmann" geordert und der hat die Heizung neu eingestellt aber irgendwie merk ich nicht wirklich was von. Die Heizung hätte angeblich auf "Sommerzeit" gestanden und ist im "Ölsparmodus"!

Gibt es wirklich sowas?

Nach dem der "Heizungsmann" gegangen ist meinte unser Vermieter wir sollen alle Heizungen auf 5 haben weil durch den "Ölsparmodus" wäre der verbrauch wie wenn ich alle Heizungen auf 2-3 stehen hätte.

Meine Angst ist aber das ich eine hohe Nachzahlung leisten muss. Letztens meinte vom Mieter die Freundin zu uns Zahlt erstmal eure Kaution dann steht euch zu das die Heizung wirklich geht....! Darf sie das eig.?

(Wohl angemerkt von KAution war niemals die Rede!!!)

Meine Fragen:

Wie warm muss ein Zimmer mind. sein? Gibt es richtlinien woran mein Vermieter sich halten muss? Was ist mit den Kindern,jetzt sind sie wegen der Kälte krank?! Darf ich die Miete kürzen? Was für Rechte hab ich allgemein? Wie Heizen wir am besten und sparen dabei aber haben alle Räume die man braucht warm?

Ich hoffe ich bekomme schnell viele Antworten weil der Winter wird als schlimmer von der Kälte her und langsam machen wir uns Sorgen um unsere Kinder.

...zur Frage

Darf der Vermieter einen Mieter deshalb gleich kündigen?

Sagen wir mal, man ist für einen Monat zahlungsunfähig und kann seine Miete nicht begleichen und teilt dies dem Vermieter mit.

Darf der Vermieter demnach gleich die Reißleine ziehen und den Mieter deshalb kündigen?

Natürlich wird vereinbart, dass die fehlende Miete die nächsten Monate in Raten abbezahlt wird !

Falls ja, kommt es oft vor, dass man seine Wohnung deshalb verliert, oder drücken die Vermieter da oft ein Auge zu?

...zur Frage

Vermieter Rechte Hilfee was kann ich tun?

Hallo erstmalWir vermieten eine renovierte Wohnung von über 90 qm 4Zimmer für 500 euro warm!! Das Dorf ist Zentral gelegen... Wir wohnen als Vermieter auch in diesem Mehrfamilienhaus. Die Mieterin zahlt ihre Miete Regelmäßig und lückenlos. Jedoch ist sie sehr selbstbestimmerisch und gibt einem das Gefühl als wäre man selbst die Mieter. Außerdem gibt es fast jeden Tag lärm vom Kind. Sie hat regelmäßig besuch da wo teilweise 3-4 Monate hier hausen, habe sie oft angesprochen darüber aber sie meint das wir auch lärm usw und sie das dürfte. Außerdem denke ich das sie unberechtigt Geld vom Staat bezieht trotz guter einkommen / Rente ich ertrag es einfach nicht mehr die sache macht mich psychisch kaputt da es mir sowieso Gesundheitlich nicht so gut geht möchte ich das sie rausgeht. Ich hab sie gekündigt sie ging nicht raus habe es mit der Polizei versucht wenn es lärm gab doch die konnten auch nichts machen jetzt nach einem jahr die zweite Kündigung wegen Eigenbedarf und das recht weil wir in diesem Haus auch leben diesmal vom Anwalt da sie die Mietserhöhung nicht unterschrieben hat. Auch hierrauf hat sie mit einem Anwalt reagiert in dem Steht Fr.... kann / wird die Wohnung nicht verlassen da sie keinen in der größe und angemssenen Wohnung im Kreis findet wollte Klage einreichen jedoch kostet dies etwa 10-15.000 euro wo ich dann es auch gelssen habe da ich so viel geld nicht besitze. Im gewonnen fall würd ich auf diesen kosten sitzen da sie "nur" Rente, Kindergeld, wohngeld und Unterhalt bezieht. Sie nutzt uns total aus sowohl bei dem betrag als auch psychisch. Ich weis nicht was ich machen soll.PS: den Mietvertrag habe ich aus eigener dummheit so niedrig gemacht wegen mitleod und geldsorgen aber jetzt weis ich das ja und beim nächsten mal wird es bestimmt auch anders laufen. Falls es ein nächstesmal gibt. Die Frau Mitte 30 rentnerin (Krankenrente) aus purer Faulheit mit Kind 10 wohnhaft seit 4 Jahren bei uns sie im OG ich UG

 Bitte gibt mir tipps wie ich diese Hexe aus dem Haus bekomme ohne jetzt unbedingt zum Gericht zu gehen. ich habe einfach keine Nerven dazu Danke für die Antworten im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?