Welche Rasse ist es nun wirklich?

...komplette Frage anzeigen Das ist die Maus  - (Hund, Rasse bulldogge)

7 Antworten

wofuer ist das wichtig?

wie gesagt -ich vermute auch noch einen flughund/fledermaus vorfahre.. der suesse kann ja mit den ohren fliegen!

Guck dass du "Bullterrier" nicht im Zusammenhang mit deinem Hund bringst! Meiner Meinung nach ist da auch kein Bullterrier drin. Und ja ich bin des Lesen mächtig, du hast Mini geschrieben, kannst du das aber nicht nachweisen, ists auch kein Mini sondern der normale Bulli - und der ist in einigen Bundesländern ein Listenhund, für den man ein Erlaubnis zum halten braucht. Bleib bei Französische Bulldogge und gut is!

Beutelkind 29.11.2013, 15:00

Ein weiser Rat!!!

4
Urwaldschmiede 04.12.2013, 16:59

zumal auch der Mini auf die Liste rückt, sobald er ein gewisses Maß überschreitet! Da nützen dir auch keine Papiere was!

0

Boah, hat die ´nen Grizzly-Blick :D

Das ist Grizzly I., Französische Königsbulldogge von Boston ;-)

Nein ernsthaft, für eine Französische Bulldogge sieht sie mir arg schlank und vergleichsweise langschnäuzig aus... Boston Terrier kann schon hinkommen. Aber das heißt ja nicht, dass ihr euch bei den Eltern geirrt habt. Es kann auch sein, dass die Großeltern wieder "durchkommen" ;-) Ihr dürft jedenfalls aufs Testergebnis gespannt sein .

Wäre etwas einfacher, wenn das Bild nicht auf die Seite gekippt wäre... da kann alles mögliche drin sein.

das ist alles spekulation. wenn ihr vom vater nicht genaueres wisst, könnt ihr nicht mehr darüber herausfinden. welche gene genau drin stecken kann man nur wissen, wenn man genaue informationen über die vorfahren hat.

BabiiDeLuXe 29.11.2013, 01:03

Wir haben beide Eltern Tiere bei uns und die Mama ist reinrassig ... Aber bei dem Papa waren wir uns schon immer unsicher , also den Bullterrier sieht man in ihm , jedoch mit der bulldogge sind wir und nicht sicher

0
HansMitWurst 29.11.2013, 01:08
@BabiiDeLuXe

sicher kann man da auch nie sein, wenn man eben nicht exakt weiß, was drin steckt.

0
Turbomann 29.11.2013, 09:53
@BabiiDeLuXe

@ BabiDeLuXe

Wir haben beide Eltern Tiere bei uns und die Mama ist reinrassig ... Aber bei dem Papa waren wir uns schon immer unsicher , also den Bullterrier sieht man in ihm , jedoch mit der bulldogge sind wir und nicht sicher

Wenn doch beide Elterntiere bei euch sind, warum braucht ihr dann noch einen DNA / Gentest?

Den macht man doch in der Regel nur, wenn man evtl. Welpennachwuchs haben will. Wenn nicht, dann ist das doch viel wichtiger, dass ein Hund kerngesund ist.

Beim Paps seid ihr unsicher? Habt ihr die Hunde schon immer, dann wäre ja die Hündin mal ausgebüxt oder irre ich mich da?

4
PitBullDMC 29.11.2013, 17:00
@BabiiDeLuXe

poste ein bild des vaters von vorne und von der seite, dann kann ichs dir sagen!

0

Najja, wohl eine Mischung aus französischer Bulldogge und Miniatur Bullterrier / Französische Bulldoggen Mix

Es sei denn, der Vater ist nichtder echte Vater.... Aber WIE BITTE soll man da über Internet feststellen sollen???????????

Eine Fledermaus hat da bestimmt auch noch mitgemischt. :-))))

Was möchtest Du wissen?