Welche Qualität haben selbst gebaute Gitarren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt auf die Qualität der Einzelteile und das handwerkliche Geschick, Fachwissen und die Werkzeugausstattung des Erbauers an.
Bei billigen Bausätzen muss man schon mal nacharbeiten, damit alles passt, gelegentlich ist die Halsfräsung auch zu breit, das wäre ein Reklamationsgrund. 

Die Qualität ist bei billigen Bausätzen etwa in dem Bereich einzuordnen, wo auch ein fertiges Instrument liegen würde. Kaufst du also einen Gitarrenbausatz für 80€, bekommst du die Teile, aus denen vielleicht eine 100€ Gitarre besteht. Das muss noch lange nicht schlecht sein.

Man muss wissen, wo der Rotstift bei billigen Gitarren angesetzt wird, dann kann man aus ihnen hervorragende Instrumente machen. Bei der Holzqualität sind die Schwankungen größer, aber man kann sich einfach ein gutes Exemplar aussuchen. Die Pickups haben meist Keramikmagneten, was aber nicht stört. Es kommt vor, dass sie nicht gewachst sind. Das holt man entweder nach, oder man kauft Andere. Buchsen, schalter und Potis sind meist von einfacherer Qualität. Das hat auf den klang keine Auswirkungen, aber sie sind eben störanfälliger, weniger haltbar und fühlen sich meist nicht so geschmeidig an. Zum Glück sind diese Teile billig und man kann bei einem Bausatz von Anfang an hochwertige Teile verbauen.

Man wird den Sattel in der Regel bearbeiten müssen und auch das Abrichten der Bünde ist häufig erforderlich. Dafür braucht man schon spezielleres Werkzeug.
Einfache Arbeiten wie das Abschirmen mit Kupferfolie erfordern nur einen Lötkolben.

Wer einen unlackierten Korpus im Bausatz hat, wird ihn lackieren müssen. Das geht mit Sprühdose, Schleifpapier und Poliermittel wunderbar. Man kann mit der richtigen Vorgehensweise auch daheim professionelle Ergebnisse hin bekommen. Weil das Lackieren für sich schon ein sehr ausführliches Thema ist, werde ich es nur bei Bedarf ausführlicher beschreiben. 

Man kann also aus einem billigen Bausatz eine top Gitarre bauen. Bei teureren Teilen wie die von Göldo ist es deutlich einfacher, denn die sind präzise gefertigt und erfordern fast keine Nachbearbeitung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich mal an so einem Bausatz versucht. Obwohl ich handwerklich eher zwei linke Hände habe, war der Zusammenbau recht einfach. Im Grunde, muss man nur schrauben. Ein bisschen Löten, und fertig. Alles recht simpel.

Hier ein Video, zum Thema Bausatz: 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?