Welche psychoaktiven Substanzen setzt der Körper beim Tod frei?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In einer Fachzeitschrift las ich folgendes:

Erhöhung von Serotonin im Sterben.

Wutzler A , Mavrogiorgou P , Winter C , Juckel G .

Quelle

Klinik für Psychiatrie, Charité Universitätsmedizin Berlin, Berlin, Deutschland. alexander.wutzler @ charite.de

Abstrakt

Tod und Sterben sind zentrale Ereignisse im Leben des Organismus, sondern neurobiologische Veränderungen während dieses Prozesses sind noch selten verstanden. Extrazelluläre Konzentration von Serotonin, einem der ältesten phylogenetisch Neurotransmittern, wurden kontinuierlich während sterbenden gemessen. Serotoninspiegel verdreifacht, während die EEG gleichzeitig aufgezeichnet ging zu einem Null-Linie ohne Aktivität. Dies könnte durch die neuroprotektive Aktivität des Gehirns serotonerge System, die subjektiv macht Sterben erleichtert durch die Stimmung verbessern Funktion dieser Neurotransmitter verursacht werden.

Sogenanntes DMT ist auf jeden Fall einer der Stoffe der dabei freigesetzt wird. Der kommt auch in der Natur vor und kann auch als Droge eingenommen werden.

Liser3008 29.10.2012, 08:01

Oh hups hast du ja selbst schon gesagt :)

0

Endorphine (körpereignes Morphium).

Cadaverin und Putrescin.

XlFMAiD3 29.10.2012, 06:49

Danke für deine Antwort, ich möchte jedoch die psychoaktiven Subtanzen wissen die der Körper beim Tod freisetzt, also jene die einen beim Tod psychisch beeinflussen.

1
franzaes 29.10.2012, 16:17
@XlFMAiD3

Wer das riecht, dessen Psyche bleibt nicht unbeeinflusst ...

... und viel mehr setzt ein Toter nicht an Substanzen frei.

0

Und wie soll nach dem Tod noch etwas "psychoaktiv" sein?

XlFMAiD3 29.10.2012, 07:44

kurz bevor man stirbt beziehungsweise, ja stimmt es würde es besser treffen wenn ich schreiben würde beim sterben...

0

Was möchtest Du wissen?