Welche psychische Krankheit? Zuckungen, Steifheit?

3 Antworten

es könnte sicherlich um eine persönlichkeitsstörung handeln was aber nur eine Vermutung ist es könnte auch vieles anderes sein geh an besten mal zum Arzt oder zum phychologen und lass dich untersuchen der kann dir dann genau sagen was du hast und das braucht dir auch nicht peinlich sein denn das betrifft Millionen von menschen es ist halt eben menschlich :)

PS: vielleicht könntest du ja als sein freund als selische untterstützung mitkommen und ihn sagen das es ganz normal ist und so zum Arzt zu gehen :) was schlimmes wird es schon nicht sein :)

hoffe konnte dir helfen

Danke für den lieben Text! :) Ich werde definitiv mit ihm zum Arzt gehen und hinter ihm stehen :)

0

Das kann ein ganz normaler Arzt für Allgemeinmedizin am besten abklären.

Danke :) Das heißt es liegt nicht am psychischen?

0

Er soll mal zu seinem Arzt gehen der verweist dann weiter. Ich kenne auch wen auf den das Bild passt. Er war beim Arzt und dann war es besser. Mehr kann ich auch nicht sagen als einen Arzt aufsuchen

Danke :) Könntest du mir erklären bei welcher Art von Arzt er war und wie sich das ganze nennt? :)

0

Erfahrungen mit Ticks-wie überwindet man sie?

Hey,Ich bin 17 und leide eigentlich schon immer unter verschiedenen Ticks. Mal war es eine Zeit lang die Augen fest zuzudrücken, dann wieder komische Zuckungen mit den Schultern, solche Dinge halt. Mein Selbstbewusstsein ist ohnehin schon recht dürftig und es hilft halt nicht gerade, dauernt komisch angestarrt zu werden und so. Außerdem macht es mich irgendwie verrückt, dass ich meinen Körper nicht richtig unter Kontrolle habe... wenn ihr wisst was ich meine. Ich habe es schon mit einfacher Disziplin versucht, also bewusst gegen den Tick anzuhalten, aber das blieb immer wieder erfolglos. Hat jemand selbst Ehrfahrungen mit Ticks und/ oder hat eine Idee, wie ich versuchen könnte, sie loszuwerden? Ich freue mich über jeden Vorschlag :)Tausend Dank im Vorraus

...zur Frage

Schlaganfall beim Kaninchen

Hallo, mein Kaninchen hatte am Freitag laut Tierärztin einen Schlafanfall. Uns ist aufgefallen, dass sein Maul irgendwie "schief" aussieht und das Auge auf dieser Seite auch ein bisschen zugekniffen ist. Außerdem war er eine Zeit lang sehr ruhig (rennt sonst den ganzen Tag munter im Garten herum) und hat sich wie wild in der rechten Gesichtshälfte gekratzt. Unsere Tierärztin meinte, unser Kaninchen hätte einen Schlaganfall gehabt. Nun habe ich (ja, ich weiß, ich bin keine Medizinerin :) ) aber im Internet etwas von der Krankheit EC gelesen, und die Symptome, wie ungeklärter Schnupfen und Zuckungen sowie Nervosität passen irgendwie. Er war nämlich immer schon verschnupft und sehr schreckhaft, außerdem sieht er kaum etwas. Er ist jetzt 6 oder 7 Jahre alt, und nachdem er eben ca eine halbe Stunde lang komisch war, geht es ihm wieder so gut wie immer. Er frisst, kotet und rennt durch den Garten und wirkt überhaupt nicht krank. Nur das Maul und das Auge sehen komisch aus. Nun macht es mir Sorgen, das unsere Tierärztin sofort EC ausgeschlossen hat. Sie hat weder eine Blut- noch eine Kotprobe oder sonstiges entnommen, sondern einfach nur getastet und auf meinen Verdacht, er habe EC, sofort nein gesagt, ohne aber wirklich zu erklären, wieso nicht. Stirbt ein Kaninchen nicht an einem unbehandelten Schlaganfall? Soll ich mir eine zweite Meinung einholen? Deuten die Symptome doch eher auf EC hin?

...zur Frage

Wie nennt man diese psychische Krankheit?1?

Wie nennt man die Psychische Krankheit, in der man wortwörtlich "verrückt" ist? Also : man macht komische Bewegungen und Geräusche, hat zb öfters Zuckungen, Phasen in denen man extrem aggressiv ist und das verlangen hat jemanden zu schlagen oder würgen, sich allgemein total komisch verhält, stimmen hört oder Leute/Dinge sieht, die nicht da sind usw. Also extrem jemand besessenem ähnelt (Nein nicht Schizophrenie oder Depressionen)

...zur Frage

Meine Ratte blutet um das Auge herum

Hallo Leuts. Meine Ratte (erst 4 Monate als) hat schon seid längerer Zeit zuckungen am Augenlid. Sie kann das Auge nicht voll öffnen und hat es darum immer halb geschlossen. Seid gestern hat es jetzt Blutkrusten um das Auge herum gegeben, als ob um das Auge herum etwas aufgeplatzt ist. Es scheint sie aber weder zu jucken noch zu schmerzen. Sie hätte sich auch nirgends verletzen können, hab extra den Käfig abgesucht. Bitte schreibt jetzt nicht "Geh zum Tierarzt!" und so. Das werde ich schon machen. Ich möchte einfach gerne zuerst wissen was das sein könnte.

...zur Frage

Was ist Borderline eigentlich genau?

Ich weiß nur das es eine Psychische Krankheit ist. Aber was passiert da eigentlich mit einem?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?