welche prophylaktische massnahme bis zur zahnbehandlung?

2 Antworten

in 98 prozent der fällen kommt es auch wieder meint mein zahnarzt, aber in welchen zeiträumen etc sagte er nicht.

Kann er auch nicht, da niemand das voraussehen kann.

was gibt es sonst noch so zu tun, um eine erneute entzündung vorzubeugen?
Nichts
chlorhexamed spülungen?

Was soll das bringen. Chlorhexamed wirkt oberflächlich, aber nicht an der Wurzel des Zahnes.

mein zahnarzt sprach cortison an. wie genau wird das verwendet?

In Form von Tabletten, die man schlucken muß

antibiotika gestern abgesetzt.

abgesetzt, oder zu Ende genommen? Das ist ein gewaltiger Unterschied. Antibiotika müssen immer zu Ende genommen werden.

Falls Du Schmerzen wieder schlimmer werden, muß der ZA eingreifen. Und zwar in Form einer Revision der Wurzelkanalfüllung. Diese Revision ist sowieso dringend zu empfehlen.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

DAnke dir. Der chirurg meinte das er den wurzelkanal bei der Behandlung auch füllt....Hmm dann kann ich also nicht wirklich prophylaktisch vorbeugen. Wegen ab heute wäre oder ist letzte Einnahme kann aber nur spekulieren bei 3mal täglich seit Freitag. Demnach bleibt eine über. Eine Woche soll nehmen. Sollte ich dann morgen die letzte früh nehmen denn dann erst wären sie aufgebracht

1
@lebensbaum67

Sehr gerne :-)) Ja sicher. Nimm das letzte Antibiotikum auch noch. Es soll und darf nie eine Tabl. übrig bleiben.

Aber wie gesagt, wenn die Schmerzen tatsächlich schlimmer werden - das kann man einfach nicht voraussagen - dann soll der ZA den Zahn öffnen und die alte Wurzelkanalfüllung entfernen. Dann hören auch die Schmerzen auf.

4
@Deichgoettin

ok , also so wie ich es verstanden habe, wenn was schmerzt, hingehen und füllung raus etc. auch wenn das jetzt etwas blöd rüberkomt, ich bin in sachen za so geprägt ( dicke backe, abszesseröffnung unter schmerzvollen bedingungen). und seitdem hab ich so angst, und will auch das es nie wieder so passiert. am ende war sogar an der wurzel die rede von einer zyste?! die werfen mit den begriffen rum wie beim los.... schade nur das ich nicht iwie vorbeugen kann, wie zb mit dem chlorhexamed. lg

0

Uff dein Zahnarzt ist aber nicht sehr zuversichtlich!

Eine Wurzelspitzenresektion ist eigenltich so der letzte Ausweg, wenn die Wurzelbehandlung nicht erfolgreich war. Danach sollte es gut sein, wenn du danach noch schmerzen hast, dann hilft nur Zahn raus, so blöd es klingt.

Mit Cortison am Zahn... ja ich glaub da gibt es dann so kleine Tablettchen die man direkt in die Zahnfleischtasche steckt aber die helfen eher bei einer extremen Taschenbildung bei Parodontose.

Du kannst selber nichts machen, die Seite schonen, dein Zahnarzt soll den Zahn mal etwas zurückschleifen... evtl auch mal ne zweite Meinung bei sowas einholen.. schaden kann das nie.

Antibiotika erneut einnehmen?

Hallo,

ich bin seit Dezember beim Zahnarzt in Behandlung, weil ich schmerzen beim Kauen von Essen hatte, der Zahnarzt stellte dann in den linken Zahn unbehandeltes Karies fest, er bohrte, reinigte den Zahn, aber es wurde nicht besser. Der zahnarzt meinte, meine beiden Zähne wären naja Tod. Der rechte Zahn hat bzw hatte, ein Enzündung, ich bekam Antibiotika, Amoxillin, der Zahnarzt meinte, ich soll sie mindestens 5 Tage nehmen, besser wären 7 tage. Ich habe sie nur 5 Tage genommen, weil ich einfach keinen Appetitt mehr hatte, und keinen Geschmack mehr im Mund. Jetzt tun die Zähne aber immer noch weh, links jetzt das zahnfleisch, sollk ich die restlichen Antibiotika einfach wieder nehmen, oder besser nächste Woche den Termin beim Zahnarzt abwarten?

...zur Frage

starke Zahnschmerzen durch Wurzelentzündung! wie überstehe ich die Nacht?

Ich habe eine Wurzelentzündung unter einer füllung am Backenzahn, weswegen ich morgen auch einen Zahnarzt termin habe. Hat jemand eine Idee, wie ich die Nacht überstehe? Es tut unheimlich weh.

Vielen Dank, Yuna

...zur Frage

Mit frischem Labret Piercing zum Zahnarzt?

Mein Piercing habe ich seit ca.3 Wochen,in einer Woche habe ich einen dringenden Zahnarzt Termin da ich schon längere Zeit nicht da war. Wird der Piercing bei der Behandlung stören? Rausnehmen darf ich ihn ja nicht..

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Wurzelrevison?

Hallo zusammen,

Ich war heute seit 7 Jahren das erste mal wieder beim Zahnarzt.
In meiner Kindheit musste aufgrund eines Unfalls eins Wurzelbehandlung am vorderen oberen Schneidezahn durchgeführt werden. Mit 18 Jahren bekam ich dann eine Krone, mit der ich auch sehr happy bin. Das war vor 7 Jahren. Heute war ich wieder zur Kontrolle (hatte einfach lange Angst, habe es dann aber eingesehen und bin hin)
Auf dem Röntgenbild hat die Ärztin dann gesehen,dass die Wurzelbehandlung, die ich als Kind bekAm nicht fachgerecht durchgeführt wurde, weshalb eine Entzündung am Knochen vorliegt. Der Knochen hat sich teilweiise schon aufgelöst. Um den Zahn zu retten riet sie mir zu einer wurzelrevision, die ich bei einem Spezialisten machen soll. Insgemamt 4 Termine, bi der hinten in den Zahn (bzw. Krone) reingebohrt wird und Antibiotika und andere Dinge in den Kanal gespritzt werden um die Entzündung zu heilen. Sie konnte mir nicht versichern, dass die Krone erhalten bleibt. Und ob die Behandlung überhaupt anschlägt, im schlimmsten Fall muss der Zahn entfernt werden und bekomme ein Implantat. Sie empfohl mich an ihren Partner- Spezialisten und wir machten direkt die 4 Termine aus. Da ich so etwas geplättet war, kam mir erst später der Gedanke,dass es vllt besser wäre das bei meinem alten Spezialisten machen zu lassen, der mir auch die Krone gemacht hat. Er war wirklich super. Ich war nur wegen der Krone bei ihm, es ist eine ziemlich lange Fahrt, deswegen gehe ich für normale Zahnarzt- Angelegenheiten zur Ärztin aus meiner Ortschaft. Aber gerade wenn die Krone beschädigt wird würde ich doch lieber zu ihm und nehme die Fahrt gerne auf mich. Die Termine bei dem anderen Arzt kann ich ja problemlos absagen. Kann meine Ärztin den Befund und die Röntgen Bilder an „meinen“ Spezialisten übergeben, dass er alle Infos zur Entzündung hat? Und habt ihr schon Erfahrungen mit einer Wurzelrevision und wie sind die Erfolge. Ich habe echt Angst davor, wenn der Zahn entfernt werden muss..
Danke und liebe Grüße, Daniela

...zur Frage

Seit 2 Wochen Kopfschmerzen kann das von Nasennebenhöhlen Entzündung kommen?

Also ich habe seit 2 Wochen Kopfschmerzen .Letzte Woche Montag war ich beim Arzt der zu mir meinte ich hätte eine Nasenbenhöhlen Entzündung dadurch das ich kurz davor krank war und hat mir Amoxicilin verschrieben . Er meinte es müsste nach ein paar Tagen schon deutlich besser sein war es aber nicht da mir aber zuhause eingefallen ist das ich ja eine Wurzelbehandlung eine Woche davor hatte dachte ich es kommt evtl von diesem Zahn da ich eh einen Termin diesen Dienstag hatte bin ich nicht nochmal zum Hausarzt. Beim Zahnarzt angekommen habe ich ihm alles erzählt und dieser meinte nach abtasten und fragen das ich wahrscheinlich ein anderes Antibiotika brauche und das es anscheinend in der Kieferhöhle sitzt und hat mir Clyndamcin aufgeschrieben.Der meinte auch schon nach ein paar Tagen müsste es deutlich besser sein es ist aber heute nicht besser . Jetzt meine Frage können meine dauernden Kopfschmerzen davon kommen ? Oder ist es doch etwas anderes ?mir zieht es auch immer wieder im einen ohr und mein Auge fühlt sich auch leicht brennend an . Sowie das mein Kopf sich allgemein schwer anfühlt und mir mein Oberkiefer weh tut und ich habe ein bisschen das Gefühl das mein Gleichgewichts sinn nicht ganz stimmt.Über die Zeit habe ich immer wieder Schmerz Mittel genommen die inzwischen aber nicht mehr helfen . Nächsten Montag habe ich nochmal einen Termin beim Zahnarzt

...zur Frage

Ich habe seit 3 Tagen eine Wurzelentzündung. Habe aber erst in 5 Tagen ein Termin beim Zahnarzt. Ist das schlimm?

Wie schon oben geschrieben :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?