Welche Produkte verkauft man als Bänker?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du schaust wieviele Arten von Zertifikate es gibt, da schlackern Dir die Ohren:

  1. Zertifikate und Hebelprodukte
  2. Index-Zertifikate
  3. Basket-Zertifikate
  4. Discount-Zertifikate
  5. Bonus-Zertifikate
  6. Garantiezertifikate
  7. Sprint-Zertifikate
  8. Turbo Zertifikate
  9. Outperformance-Zertifikate
  10. Aktienanleihen
  11. Knock Out Zertifikate
  12. usw...das waren noch nicht alle
  13. Da wünsche ich viel Spaß beim Lernen!
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kapitlanlagen, Bausparvertgräge ect., kurzum alles womit man hohe Provisionen verdienen kann, die der "beratene" Kunde beim Abschluß solcher Geschäfte zu zahlen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube Du hast noch gar keine Ahnung, was ein Bankkaufmann so alles verkaufen muss. Bankkaufleute verkaufen alle möglichen Wertpapiere. Darunter fallen Aktien und Anleihen, aber auch Zertifikate, Derivate und Optionsscheine. Zudem verkaufen sie auch Fonds. Das können Hauseigene sein oder auch fremde Fonds. Wenn ein Kunde am Devisenhandel teilnehmen möchte gibt es auch Produkte dazu. Also wie Du siehst gibt es jede Menge Produkte von denen der Bankkaufmann Ahnung haben sollte und die er verkaufen muss. Zu den klassischen Anlageprodukte gehören Kapital Lebensversicherungen. --

--Wie ist das Assesment Center gelaufen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yasmin1967
24.11.2016, 17:23

hahahah woher wusstest du davon? Ich hatte mein AC vorgestern und wurde auch angenommen :)

1

Versicherungen, Anlagemodelle,Finanzierungen, etc. Die nennen das tatsächlich Produkte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wars im Assessment Center? Wie ist es gelaufen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?