Welche Probleme kriege ich, wenn ich grundsätzlich nichts unterschreibe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Keine, wenn du gleichzeitig unter eine Brücke ziehst. Sonst: Massenhaft.

Unser Gesellschaftsystem ist darauf aufgebaut, daß vieles nur gegen Unterschriftsleistung erfolgt oder nicht erfolgt. Grundsätzlich nichts zu unterschreiben würde zu so erheblichen Einbußen auch in den einfachen Dingen des Lebens bedeuten, daß ständig die Existenz auf dem Spiel stünde.

Das Leisten von Unterschriften hat zwei Prinzipien als Grundlage:

Das Anfordern einer Unterschrift beruht auf einem pauschalem Mißtrauen gegenüber jedermann.

Das Leisten einer Unterschrift beruht auf dem ungerechtfertigtem Vertrauen darauf, daß die Unterschrift nicht von Dritten für Fälschungen mißbraucht wird.

Die Frage ist nicht verständlich! 

Was hat eine Ersatzvornahme mit einer Unterschrift zu tun? Ohne weitere Infos sind die Zusammenhänge überhaupt nicht erkennbar. 

Was möchtest Du wissen?