Welche pro und contra Argumente gibt es für die soziale Marktwirtschaft Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Diese Frage ist zu abstrakt. DIE SOZIALE MARKTWIRTSCHAFT gibt es nicht. Wir nennen Wirtschaftsordnungen, die sowohl eine gewisse Wettbewerbsfreiheit wie auch eine staatliche Ordnungspolitik umsetzen, Soziale Marktwirtschaft. Das ist ein Überbegriff. Die Grenzen z.B. zum zentralen Plan sind fließend. Das Problem z.B. des EURO besteht gerade darin, dass alle beteiligten Länder ihre Soziale Marktwirtschaft vollkommen unterschiedlich ausgestalten auf ganz verschiedenen Gesetzesgrundlagen. Wir konnten beobachten, dass zentral verwaltete Länder wie die Sowjetunion mit den komplexen Problemen nicht fertig werden konnten. Ehemals zentral verwaltete Länder wie China oder Vietnam öffnen Teile ihrer Wirtschaft für den Wettbewerb, bekommen aber - wie jetzt gerade China - dessen Komplexität nicht in den Griff.

Umgekehrt steuert Europa auf einen zentral verwalteten Staat zu und die Probleme häufen sich. Im Prinzip findet in der realen politischen Welt eine Auseinandersetzung statt, wieviel Wettbewerb funktioniert und wieviel Zentralverwaltung dazu förderlich oder störend ist. Doch nehmen wir Brasilien. Ist das eine Wettbewerbswirtschaft, wenn sie von Seilschaften und Korruption an höchster Stelle beherrscht wird, nur weil es auch Wettbewerb gibt, wenn auch extrem verzerrt? Irgendwie greifen diese idealistisch-theoretischen Konzepte alle nicht in der Praxis, weil es kein Land gibt, in dem wirklich fairer Wettbewerb durchgesetzt wird. Wir können dann nur von einem mehr oder weniger reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soonlight
20.01.2016, 16:42

Welchen Einfluss hat den die soziale Marktwirtschaft auf die Volkswirtschaft?

0

Was möchtest Du wissen?