Welche Privat-Haftpflichtversicherung würdet ihr nehmen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Welche Privat-Haftpflichtversicherung würdet ihr nehmen?

 Ich bin single, ab September mit Beamtenstatus, was dann den etwas billigeren B-Tarif bedeuten würde.

Darf man daraus schließen, dass du deine erste Ausbildung im September beginnst ?

Sollte dies so sein, benötigst du bis zur Beendigung der ersten Ausbildung keine eigene Privathaftpflichtversicherung, denn du müsstest solange noch über die PHV deiner Eltern mitversichert sein.

Außerdem gibt es viele Versicherer, die alle Personen die im gleichen Haushalt leben über eine Privathaftpflichtversicherung absichern und dabei ist es völlig egal, ob Kinder in der Ausbildung sind oder schon die Ausbildung beendet haben.  Solltest du also noch bei deinen Eltern wohnen, frage nach, ob solch ein Versicherungsvertrag besteht.

Ansonsten kommt es darauf an, welche Tätigkeit du später als Beamter verrichtest.

Denn du solltest dabei auch beachten, dass man als Beamter nach der Ausbildung also ab dem Beamtenstatus Beamter auf Probe eine Diensthaftpflichtversicherung benötigst, denn Beamte werden von ihrem Dienstherrn bei verursachten Schäden wegen grober Fahrlässigkeit in Regress genommen.

Und solltest du z.B. beim Zoll, Polizei, Justiz oder Berufsfeuerwehr eingesetzt werden, benötigst du eine spezielle Diensthaftpflichtversicherung die auch den Dienst mit der Waffe abdeckt.

Diese Spezielle Diensthaftpflichtversicherung für den Sicherheitsbereich sollte die Ausübung aller dienstlichen Verrichtungen abdecken, Dienstlicher Umgang mit Geräten des Dienstherrn, insbesondere  mit Fahrzeugen, sowie mit nicht versicherungspflichtigen Kraftfahrzeugen.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bruderhilfe Kassel ist doch im kirchlichen Dienst zu Hause und für viele Ehrenamtler ein echtes Schnäppchen, denn auch die bekommen doch von denen dann den Tarif öffentlicher Dienst.

Prüfe ggf. die (Mutter) HUK Coburg, die benötigt für die Hauptberufler 39 EUR/Jahr und zahlte letztes Jahr 20% Rückvergütung bei Schadenfreiheit.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DolphinPB
17.03.2016, 09:12

Sie immer mit ihren 39 Euro, müssen Sie hier andauernd Werbung machen für so einen Mist. Da ist dann u.a. noch nicht einmal Forderungsausfall und Verlust fremder, privater Schlüssel abgedeckt, also eine absolute Spar-/Lachnummer.

Wenn das vernünftig werden soll, kostet es 54 Euro, und mit Diensthaftpflicht über 70.

Im Vergleich z.B. mit der DBV kommen einem da nur die Tränen.

0

Ohne die AHB zu lesen kann man das nicht beurteilen. Ich würde mich aber sofort der Aussage vom Kollegen DolphinPB anschliessen und den Tarif der DBV in den Ring werfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird jetzt N.U. freuen (Insider): DBV BOXFlex (ca. 50,- Euro p.a. inkl. Diensthaftpflicht, 45 ohne)


Sehr gute Bedingungen, keine versteckten SBs und Alles drin.

Ggf. prüfen ob Diensthaftpflicht & Vermögensschadenhaftpflicht notwendig sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
16.03.2016, 21:13

Mich überrascht, dass er noch nicht geantwortet hat! ;-)

0

Als Single bekommst du eine PH für unter 40 € IM JAHR. Da macht der Behördenrabatt auch nur höchstens 5 € aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von doro2508
16.03.2016, 17:56

Das stimmt, aber es gibt sooo viele Versicherer, dass es mir sehr schwer fällt zu entscheiden, bei wem ich mich versichern soll.

0

Ich müsste die AHB hierzu lesen, bevor ich hier etwas zu sage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
17.03.2016, 06:22

Tue es, denn die sind doch öffentlich zu sehen.

0

Willst du nur das nötigste abgesichert haben oder nenn voll Schutz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?