Welche Positionen der Nebenkostenabrechnung können in Abzug gebracht werden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

diese könne er von den Steuern nicht absetzen, da dafür extra Schreiben notwendig seien.

Quatsch.

Die meisten Nebenkosten sind umlagefähig auf den Mieter, aber das spielt steuerlich keine entscheidende Rolle.

Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung sind alle Abflüsse die mit der vermieten Wohnung im Zusammenhang stehen (§§ 9, 11 EStG). Kann er die im Zweifel belegen, so sind sie abzufsfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Bewohner in unserem Haus ist Eigentümer einer Wohnung und erhält
eine Nebenkostneabrechnung und meint, diese könne er von den Steuern
nicht absetzen, da dafür extra Schreiben notwendig seien.

Scherzkeks. Immerhin hat er nicht ganz unrecht - er bräuchte halt einen Mieter samt Mietvertrag, NK-Abrechnung, entsprechender Anlage V+V etc. pp.. Als Selbstnutzer ist davon rein gar nichts abzugsfähig, das sind reine Privatausgaben. Immerhin könnte er Handwerkerkosten etc. mit den auf ihn entfallenden Anteil als haushaltsnahe DL ansetzen, das geht (§35b EStG). Die sollten aber in einer formal korrekten BK Abrechnung ohnehin stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haushaltsnahe Dienstleistungen / Handwerkerleistungen (§ 35a EStG) kann er in seiner Steuererklärung geltend machen:

Hierbei werden lediglich die Positionen herangezogen, die Lohnkosten beinhalten.

Das wären z.B. -> Schornsteinfeger, Wartungsarbeiten, Emissionsmessungen, Hauswart... etc. (halt Lohnkosten).

Um es zu verdeutlichen... Der Hauswart wird wegen einer defekten Lampe im Eingang herbestellt. Er bringt eine neue an und weist folgendes aus -> Lohn: 50,00 € & Lampe 30,00 €. Die Lampe an sich kann als haushaltsnahe Dienstleistung nicht berücksichtigt werden, nur der (anteilige) Lohn des Hauswartes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von User48572
05.07.2017, 14:06

top antwort. vielen dank. das ist das, was ich hören wollte.

1

Natürlich kann er die relevanten Posten absetzen und als Nachweis einfach eine Kopie der NeKo Abrechnung den Steuerunterlagen beilegen. Das mache ich jedes Jahr so und bisher gab es keine Beanstandung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

§ 35a EStG

In den Nebenkostenabrechnungen enthaltenen Positionen, die unter § 35b EStG fallen, können als solche berücksichtigt werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haushaltsnahen Dienstleistungen kann man absetzen, dafür müssen die extra ausgewiesen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?