Welche Polizeibeamten mit welchen Dienstgrad sind noch im Streifendienst und welche nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hängt auch vom Gesundheitszustand und Alter des Beamten ab, nicht nur vom Dienstgrad.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Dienstgrad bestimmt nicht die Fähigkeit, weiter im Außendienst tätig zu bleiben. 

Es kommt immer auf die Person an. Ein Polizeioberkommissar kann immer noch Funkwagen fahren. Selbst ein Hauptkommissar ( A11/A12) kann dies tun, wenn er das denn möchte.
Allerdings gibt es Dienststellen, die Führungspositionen anbieten und diese mit einem Hauptkommissar oder sogar Ersten Polizeihauptkommissar besetzen.  Da kann sich der Beamte dann entscheiden, ob er den Außendienst aufgibt um eine Führungsposition einzunehmen.

Lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Höhere Dienst fährt keine Streife. Ganz eventuell der LPHK auch nicht.

Beamte der BePo fahren keine Streife. Auch die des mD nicht.

Mitarbeiter der Kripo fahren nicht, was aber widerum nicht vom Dienstgrad abhängig ist.

Ansonsten kann es jeden treffen, der fit genug ist. Es kann aber auch sein, dass ein PM nicht raus fährt, weil er Teildienstunfähig ist.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drizzt1977
07.07.2017, 19:58

Mal wieder bissele klugscheißen: Auch die Bereitschaftspolizei fährt Streife, wenn auch weniger, als der reguläre Streifendienst. Läuft als Unterstützungeinsatz vor allem in größeren Städten. Und das nicht mal wenig. Die können/sollen dann auch die "Tagesstraftaten" mit aufnehmen, solange sie die Möglichkeiten haben.

0

Hi,

die Frage ist zu unpräzise ... (Streifendienst?)

Ein Oberkommissar kann noch im Außendienst (Streife) tätig sein, ein Polizeirat sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel9751912
06.07.2017, 23:22

Und Polizeipräsident schon garnicht und Direktor auch nicht!

0

Was möchtest Du wissen?