Welche Plattform-Pedale fürs MTB?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,
nimm doch die Shimano Saint. Sind sehr gut!!! Die halten einiges aus und durch die Pins hast du auch viel Grip. Hab die selbst gefahren ne Zeit lang und waren immer einsatzbereit. Du musst auch nicht wirklich oft was dran rumbasteln, ich hatte die drin, bis ich mir ein anderes Rad kaufte. Ich fand aber dass die Net grad so leicht waren aber wenn du eh nur zum Spaß hobbymässig rumfährst, kommt es auf die paar Gramm auch Net an.
Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elenano 16.01.2016, 19:40

Danke, das Gewicht ist mir egal, da ich aus Spaß fahre und nicht zeitorientiert. 

1
babbeldabbel 16.01.2016, 20:29

Na dann passt das doch perfekt... Ich habe sie damals auch nur zum Spaß gehabt also hobbymässig, dafür waren sie perfekt. Und im Internet, wenn du mal durchguckst, findest du nur positive Sachen, auch von anderen Leuten. Ich würde die wieder nehmen, wenn ich sie für die richtigen Zwecke brauchen würde.

1
elenano 16.01.2016, 23:19
@babbeldabbel

Ich habe allerdings auch gelesen, dass viele Leute das Problem haben, dass die Pedale schnell zu knarzen beginnen. Wie lange hast du deine denn gefahren?

1
babbeldabbel 16.01.2016, 23:35

Hm, habe ich jetzt nicht gefunden, hast du da eventuell einen Link? Ich hatte meine 3 1/2 Jahre dein, ohne einmal irgendwas zu machen... Und wenn ich ehrlich bin, habe ich sie ziemlich harten Einsatz aushalten lassen müssen. Nach manchen Stürzen dachte ich echt, jetzt ist was kaputt, aber es sind nichtmal die Pins abgebrochen.

1
babbeldabbel 22.01.2016, 16:14

Danke für den Link und danke fürs Sternchen!! Ich gehe mal davon aus dass die genau so lange halten, das sind meiner Meinung nach Ausnahmen.

0

Ich nehme dann die Shimano Saint

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Outdoor96 18.01.2016, 21:23

Sehr vernünftig!!

0

Was möchtest Du wissen?