welche Planzlichen Lebensmitteln enthalten Vitamin B12?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

B12 kommt nur in den Ausscheidungen bestimmter Mikroorganismen vor. Diese befinden sich auch im menschlichen Darm. Einige behaupten, dass sie bei einer gesunden Darmflora ausreichend B12 produzieren, das ist aber nicht wissenschaftlich belegt. Dass heutzutage kaum noch B12 auf pflanzlicher Nahrung zu finden ist, liegt daran, dass der Mensch durch Spritzmittel und (übertriebene) Sauberkeit die Mikroorganismen und ihre Ausscheidungen entfernt. Da finde ich es vollkommen ok, wenn man es der Nahrung anschließend wieder zuführt, wenn man nicht auf naturbelassene Nahrung zurückgreifen kann. B12 ist heutzutage in etlichen Säften, Kellogs, Bonbons, Drinks usw. enthalten. Übrigens wird mittlerweile auch Massttieren oft B12 verabreicht, da sie durch den hohen Einsatz von Antibiotika und die schlimmen Haltungsbedingungen einen B12mangel haben - auch keine bessere Art der Versorgung.

Verwechseln darf man es nicht mit B12-Analoga! Die gaukeln zwar vor, dass der Körper versorgt ist, im Endeffekt hat man aber dann doch einen Mangel.

Es tauchen immer mal wieder Berichte auf, dass je nach Standort auch in Wildkräutern und Sanddorn B12 enthalten ist, aber als verlässliche Quelle würde ich das nicht garde sehen. In den meisten Algenarten sind nur B12-Analoga enthalten. Untersuchungen einzelner Algenarten laufen allerings noch.

Also: Wer längere zeit vegan oder nur mit sehr wenig Tierprodukten lebt, sollte sicherheitshalber supplementtieren. Es gibt B12 in Tablettenform, als Tropfen, man kann sich nach meinem Wissen B12-Depots spritzen lassen, oder durch angereicherte Nahrungsmittel versorgen (achtung: Auf die enthaltene Menge achten).

Arrggh 29.03.2012, 09:26

"Es tauchen immer mal wieder Berichte auf, dass je nach Standort auch in Wildkräutern und Sanddorn B12 enthalten ist"

Halt da, wo sich vorher ein Hund erleichtert hat ;-)

"Einige behaupten, dass sie bei einer gesunden Darmflora ausreichend B12 produzieren, das ist aber nicht wissenschaftlich belegt."

Im Gegenteil - ist erwiesen (bzw. logisch), dass dem nicht so ist, weil die Resorption im Dünndarm erfolgt und die Darmflora fast ausschließlich im Dickdarm (also dahinter) angesiedelt ist! (aber das hatten wir ja schonmal)

1
Paschulke82 29.03.2012, 18:05
@Arrggh

Ich kenne keine Hunderasse, die auf einen gut gewachsenen Sanndorn herabpinkeln kann.

Gegenteil bewiesen? Es gibt gegensätzliche Aussagen.

Ich ahbe kein Interesse an einer Diskussion. Ich sagte bereits, dass wer auf nummer sicher gehen will besser supplementieren sollte und fertig.

0
Arrggh 29.03.2012, 19:45
@Paschulke82

"Ich kenne keine Hunderasse, die auf einen gut gewachsenen Sanndorn herabpinkeln kann."

Yo, stimmt wohl

"Gegenteil bewiesen? Es gibt gegensätzliche Aussagen.

Ich ahbe kein Interesse an einer Diskussion. Ich sagte bereits, dass wer auf nummer sicher gehen will besser supplementieren sollte und fertig."

Schade, wüsste mal gerne, wo Du das her hast.

0
Paschulke82 13.04.2012, 01:59

Danke für den Stern! =) Freut mich, dass ich helfen konnte!

0
OhneGeduld 06.08.2013, 00:19
@Paschulke82

Tip: Nährwertrechner.de Und siehe da, z.B. Bierhefe (ok, ist nicht pflanzlich, aber trotzdem vegan) hat viel Vitamin B12, und manches Gemüse oder Bohnen haben immer noch mehr Gehalt als mancher Fisch, Milch oder Ei.

0
Arrggh 06.08.2013, 06:41
@OhneGeduld

Das liegt aber daran, dass mit manchen Analysenmethoden Vitamere erfasst werden, die für den Menschen unwirksam sind.

0

Ich habe mal gelesen, dass ein asiatisches Volk, das sich immer pflanzlich ernährte, keine Probleme hatte. Als jedoch die westliche Ernährung in dieses Land Einzug hielt und damit auch die Hygiene, die einherging mit gründlichem Waschen des Gemüses, trat ein Mangel an diesem Vitamin auf. Fazit: Ruhig mal ungewaschene Bio-Kräuter und -wurzeln (wie z. B. Löwenzahn, Sauerampfer, Schafgarbe, Gänseblümchen, Spitzwegerich und Giersch) naschen!

PatrickLassan 01.04.2012, 10:55

Durch blosses Abwaschen kann man keine Vitamine zerstören.

0
mamichgi 01.04.2012, 21:10
@PatrickLassan

Schau dir mal die Antwort von Paschulke82 an. Vitamin B 12 ist in Mikroorganismen vorhanden, und die können sich durchaus in der Erde befinden, die beim Abwaschen entfernt wird.

0
koch234 02.04.2012, 00:45

so wie Arghh weiter oben schreibt:

"Es tauchen immer mal wieder Berichte auf, dass je nach Standort auch in Wildkräutern und Sanddorn B12 enthalten ist"

Halt da, wo sich vorher ein Hund erleichtert hat ;-)

"Einige behaupten, dass sie bei einer gesunden Darmflora ausreichend B12 produzieren, das ist aber nicht wissenschaftlich belegt."

Im Gegenteil - ist erwiesen (bzw. logisch), dass dem nicht so ist, weil die Resorption im Dünndarm erfolgt und die Darmflora fast ausschließlich im Dickdarm (also dahinter) angesiedelt ist! (aber das hatten wir ja schonmal)

Deshalb haben Kotfresser/Autokoprophagen keinen Probleme mit B12-Mangel

0
Nemo84 14.07.2015, 22:56

Super! Kriegst du wenn du Glück hast etwas B12 ab - und den Fuchsbandwurm gleich dazu.

0

Sanddorn und Sauerkraut (vitamine-lexikon.de) oder hier nachlesen: http://www.vitalstoffmedizin.com/vitamine/vitamin-b12.html

mops09 23.03.2012, 22:24

Sanddorn http://heilkraeuter.de/lexikon/sanddorn.htm ist das einzig sinnvolle. Das gibts als Ursaft oder Tee oder oder im Bioladen.

0
mops09 28.03.2012, 21:15
@mops09

Hab noch was gefunden: Alpro Soja:

Sojadrink "Light"

Drink auf Sojabasis mit derart gefälligem Geschmack, dass er sogar bei eingefleischten Sojamuffeln gut ankommt. Die Besonderheiten des rein pflanzlichen Sojadrinks sind sein vergleichsweise niedriger Fettgehalt von 1,2% sowie der Zusatz von Calcium (Calciumcarbonat) und den Vitaminen B2, B6, B12, C, E und Folsäure. Trotz der Verwendung von konventionellen Zutaten sichert der Hersteller die Gentechnikfreiheit der verwendeten Sojabohnen zu. Produkt enthält Aroma.
http://www.alprosoja.de/

0

Fische sind leider keine Pflanzen also ich weiß es nicht.

keine nennenswerten vorkommen

in keinem....kommt nur in tierischen Produkten vor Fleisch. Leber, Niere. Milch. Eiern.

OhneGeduld 06.08.2013, 00:26

In vielen. Die immer wieder auftauchende Behauptung nur in tierischen Produkten ist wohl eher ein Lobby-Problem. Nur hohe Konzentrationen sind im Fleisch, vor allem Leber (weil dort überschüssiges Vit. B12 abgelagert wird), vorhanden. Nähwertrechner.de, siehe mein Kommentar oben. Wieso fragt sich keiner, wie das Vitamin B12 überhaupt in tierischen Produkte kommt?? Wenn die Tiere doch gar kein Fleisch fressen.

0

Was möchtest Du wissen?