Welche Pille verträgt man bei Neigung zu Migräne?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Migräne ist eine absolute Kontraindikation für alle hormonellen Verhütungsmittel!!

Es gibt auch sichere nicht-hormonelle Verhütungsmethoden, dazu gehören:

  • Kondome
  • Diaphragma
  • NFP (Natürliche FamilienPlanung) (symptothermale Methode)
  • Gynefix (Kupferkette)
  • Kupferspirale / Kupfer-Gold-Spirale

Das Femidom fehlt noch.

1

Was die Migräne angeht hab ich das selbe Leiden und aus diesem Grund auch die 3 Monatsspritze genommen..wurde aber soweit ich weiß vom Markt genommen....wegen Schlaganfallrisiko nimmst Du sicher Medikamente....jedenfalls bekam ich ASS 100 die ich zwei Jahre nahm und ne Leichte Pille erhilt!!!! Du kannst eigentlich nur auf andere Verhütungsmittel zurückgreifen.......ohne die Pille nehmen zu müssen...hierzu kannst Du Dich online nach Verhütungsmethoden umsehen aber besser natürlich Dich ausgibig von Deinem Frauenarzt beraten lassen!! Wichtig wenn Du Medikamente nimmst sollte der Arzt wissen welche....Für Deine Migräne suche einen Neurologen auf und versuche das nicht mit Schmerzmitteln zu dähmen..damit kannste nur shceitern..da brauchste direkt Migränepräparate ..ich persönlich nehme Formigran!!!

Was möchtest Du wissen?