Welche "Pflichten" haben Taufpaten?

8 Antworten

es ist dir selbst überlassen ob du das Kind beschenkst oder nicht. Ist aber üblich zu den Festtagen. geburtstag, Weihnachten Ostern. es ist aber eigentlich gedacht, dass du dem Paten zur Seite stehst,wenn den Eltern etwas passiert und du dich drum kümmerst.Und ihm mit Trat und tat zur Seite stehst, als Freund . Und das du ihm den christlichen Glauben näher bringst(in manche gegenden wird das erwartet)

Das Beschenken von Patenkindern kommt aus einer Zeit, in der die Familien wirtschaftlich oft gar nicht in der Lage waren, ihren meist zahlreichen Kindern das Nötigste zum Leben mitzugeben. Der "Gote" oder die "Gevatterin" (siehe das Märchen "Gevatter Tod") übernahm mit diesem "Amt" einen Teil der materiellen Lasten der Familie. In diesem Sinn ist die Beschenkerei ein müder Abklatsch einer guten Tradition, manchmal ein abzuschneidender alter Zopf, auf jeden Fall eine Herausforderung für die Kreativität und das Verantwortungsbewusstsein der Paten.

Geschenke sind nebensächlich. Für meine Kinder natürlich schön, aber mir ist es wichtiger, dass die Paten "besondere Menschen" für meine Kinder sind, an die sie sich auch immer vertrauensvoll wenden können. Die etwas mit ihnen unternehmen und ihnen zeigen, dass sie ihnen etwas bedeuten und wichtig sind. Im kirchlichen Sinne sollen sie den Eltern helfen, die Kinder im christlichen Glauben zu erziehen.

Patentante Katholisch aber ohne Kommunion

Hallo zusammen

Eine Bekannte von mir soll Patentante werden aber das Kind wird Katholisch Getauft. Sie dagegen ist Protestant. Da dies ja bei Katholiken nicht geht soll noch eine andere Freundin Patentante werden. Sie ist zwar Katholisch Getauft und war bei der Firmung aber nicht bei der Kommunion. Könnte das dann ein Problem geben? Oder können die zwei Patentante werden?

Liebe Grüße

...zur Frage

Wieviel Taufpaten kann man für die Taufe vom Kind haben?

Hi. Kann man auch 2 männliche und 2 weibliche taufpaten für die kindstaufe haben oder gibt es das nur, das man nur 2 taufpaten haben darf???

...zur Frage

Kann man Kind-Paten bestimmen ohne Taufe, oder Taufpaten, die nicht in der Kirche sind?

Taufpaten haben scheinbar nur noch den Zweck, dem Kind etrwas von der Religion zu zeigen und nicht mehr, daß sie im Todesfall der Eltern das Kind übernehmen. Kann ein Getaufter, der aus der Kirche ausgetreten ist, Taufpate (ev) werden? Kann ich jem. bestimmen der das Kind, sollte ich früh sterben, übernimmt? Bin alleinerz. und würde meinem Kind (momentan) nicht den Vater empfehlen. Was muß ich tun, damit ich mein Kind in Sicherheit weiß? Wo kommt es hin sollte ich sterben? Wo kann ich beantragen, wer es übernehmen sollte? (Ich habe einen riskanten Job.) Die Rede ist vom Säugling, der noch nicht entscheiden kann. Ab wann darf das Kind für sich sprechen?MfG

...zur Frage

Taufpate auch bei Austritt aus Kirche?

hey ich wollte mal fragen ob es möglich ist aus der kirche auszutreten, obwohl ich seit letztem jahr taufpatin bin? ich fühle mich bei der katholischen kirche überhaupt nicht wohl und bin auch überhaupt nicht religiös und überlege den austritt schon seit längerem. ich bin mir jetzt aber nicht sicher ob das geht? danke schon mal im voraus :)

...zur Frage

Welche Aufgaben hat der Taufpate vor der Taufe?

Mein Mann soll im Juni Taufpate werden. Gerne übernimmt er diese traditionelle Aufgabe. Da aber keiner von uns bis jetzt ein Patenkind hat, wissen wir nicht, was wir im Vorfeld zu erledigen haben. Das heißt, für welche Anschaffungen sind wir verantwortlich. Ich habe mal gehört, dass der Pate die Taufkerze anfertigen lässt. Außerdem würde mich interessieren welche "Pflichten" man sonst noch hat. Viele legen ja ein kleines Sparbuch an etc. was sind eure erfahrungen`? ein Geschenk zur Taufe ist ja klar, aber sollte das was spezielles fürs Kind sein, so wie spielzeug oder ein armkettchen etc. oder ist das dann eher so etwas wie ein sparbuch? ich hoffe ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Taufe ohne Taufpate?

Hallo!

Wir sind katholisch und unsere Tochter wird bald getauft.Muß man einen Taufpaten haben?Unsere Familie ist ziemlich zerstritten,wir möchten davon keinen als Paten haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?