Welche Pflichten habe ich als Mieter bei dem Heizkostenzählertausch, ist es rechten das ich Ersatztermine anbiete?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kommt drauf an, wie gut deine Gründe sind, da weder persönlich anwesend zu sein, noch einen Vertreter zu beauftragen.

Grundsätzlich bist du zwar als Mieter verpflichtet (Nebenpflicht aus dem Mietvertrag), an für die Nebenkostenerfassung erforderlichen Handlungen teilzunehmen, bzw. diese nicht zu erschweren. Dies aber nur im Rahmen des Zumutbaren, weshalb sich hier im Streitfall eine Abwägungssituation ergibt. Wenn es dir unschwer möglich wäre, einen Vertreter hin zu schicken (egal ob befreundeter Nachbar oder Familienangehöriger oder sonstiger Freund), dann könntest du da flexibler sein.

Wobei ich auf Seiten der Montagefirma (die ja insoweit in Vertretung deines Vermieters agiert) bislang genau so wenig Gründe für diesen bestimmten Termin sehe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thesurf
01.06.2016, 18:20

Ich habe 3 Termine um 17:30 angeboten. Da ich unter Tag halt arbeiten bin. Dort habe ich auch viele Termine. Ich könnte einen Termin anbieten der auch im Tag liegt jedoch muss man dann sich abstimmen und dies hat die Firma bisher ja nicht getan. Da ich keine Verwandten hier in der Gegend habe kann ich auch diese nicht einfach vorbeischicken. Somit habe ich ja meine Bereitschaft zu einer Terminfindung bei der Firma und dem Vermieter kund getan und um Kontaktaufnahme geben. Ich sehe nicht was ich als Mieter noch mehr machen kann.

0

Was möchtest Du wissen?