Welche Pflichten hab ich als Hundehalter?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Vor allem die Pflicht, erst mal gute Bücher über Hundehaltung, Hundesprache, Hundeerziehung etc. lesen. Z.B. aus dem Animal-Learn-Verlag.

Und nein, man kann keinen Hund unbeaufsichtigt 6 Stunden im Garten lassen. Ein Hund kann um die 15 Jahre alt werden, hast du auch noch Zeit, wenn du arbeiten gehst? Bitte belies dich erst und wenn du dann noch Fragen hast, wende dich wieder an uns.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber wenn ich deine Frage lese, kommt mir spontan der Gedanke: Warte noch ein paar Jahre mit der Anschaffung eines Hundes-----dir und dem Hund zuliebe. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :) also hunde die nicht haaren sind Pudel alle Arten Toypudel.zwergpudel,normaler pudel und Königs Pudel die Haaren alle nicht und machen kaum Dreck :D Und wenn man sich einen Welpen holt dann muss man sich drum kümmern weil so wie sie das jetzt lernen in den ersten Jahren so bleiben sie den Rest ihres Lebens man brauch viel Geduld mit den :) meiner (heute8) hat früher ein ganzes Sofa auseinander genommen lach Und das mit dem impfen ist nicht immer gut nur die wichtigsten Impfungen als Welpe müssen gemacht werden weil ein Mensch wird auch nicht jedes Jahr geimpft . Das ist garnicht gesund . Meiner hat bestimmt 6 Jahre keine bekommen und ist super fit und gesund :D ich würde ein Mischling nehmen die sind sehr robust :D meiner hat schon alles gefuttert heimlich von Halloween Süßigkeiten (2 volle Tüten ) bis kerrigold Butter und Taschentücher da geht alles durch weil manche hunde sind überzüchtet und kriegen schnell Probleme mit der Hüfte oder sonst was :) wenn du ein Hund haben willst der sehr viel power hat dann ist ein Bordercollie genau das richtige :) eine bekannte von uns hat einen der ist nicht kaputt zu bekommen.( meiner auch früher hat der locker 20 km Fahrrad gefahren und war nicht kaputt oder die ruhen sich 30 min aus und können wieder rausgehen und los rennen ) ich habe einen bernersennen Labrador mix schokobraun :)
PS: guck mal im Tierheim nach da warten viele hunde auf ein neues Zuhause ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Liedoe 24.03.2014, 08:00

Vorsichtig mit deinen Formulierungen. Ein Hund bleibt sein ganzes Lebenlang lernfähig, die Aussage Hunde würden ihr ganzes Leben lang so bleiben wie sie als Welpe sind ist stuss.

Auch ist die Pauschalaussage, dass Mischlingshunde robuster sind nicht ganz richtig. Es gibt auch Mischlinge mit den typischen Zuchtkrankheiten. Und es gibt reinrassige Hunde von verantwortungsvollen Züchtern, die völlig gesund sind.

Außerdem ist ein Bordercolli nicht als Familienhund gedacht und erst recht nicht für die/den offensichtlich unerfahrene/n Fragesteller/in. Hier ein schöner Artikel dazu: http://www.planethund.com/hundewissen/border-collie-problemhund-2808.html

3
Liedoe 24.03.2014, 08:00

Vorsichtig mit deinen Formulierungen. Ein Hund bleibt sein ganzes Lebenlang lernfähig, die Aussage Hunde würden ihr ganzes Leben lang so bleiben wie sie als Welpe sind ist stuss.

Auch ist die Pauschalaussage, dass Mischlingshunde robuster sind nicht ganz richtig. Es gibt auch Mischlinge mit den typischen Zuchtkrankheiten. Und es gibt reinrassige Hunde von verantwortungsvollen Züchtern, die völlig gesund sind.

Außerdem ist ein Bordercolli nicht als Familienhund gedacht und erst recht nicht für die/den offensichtlich unerfahrene/n Fragesteller/in. Hier ein schöner Artikel dazu: http://www.planethund.com/hundewissen/border-collie-problemhund-2808.html

0

Also ein Hund muss natürlich genug ausslauf haben , er braucht futter un zutrinken. Außerdem braucht er auch jedemenge Zuneigung und liebe genau wie dei Menschen.Sielen und toben darf auch nicht vergessen werden.Außerdem muss der Hund auch geimft sein , am Halsband des Hundes eine Marke zur wiedererkennung .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Hundehalter hast Du die Pflicht Deinen Hund artgerecht zu halten.

Daraus ergibt sich die Pflicht vor Anschaffung eines Hundes sich über die Art Hund, deren Eigenschaften, Anforderungen, Haltungsbedingungen und deren Wesenseigenschaften umfänglich zu informieren.

Mit dem Hund auf Du - Zum Verständnis seines Wesens und Verhaltens, Autor: Eberhard Trumler

Das sollte Deine erste Lektüre vor Amschaffung eines Hundes sein. Danach wirst Du wissen ob Du Dir überhaupt einen Hund anschaffen kannst. Ob Du die Bedürfnisse des Hundes erfüllen kannst.

Das Buch ist mit Vergnügen zu lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nicht alle dein Fragen beantworten aber vielleicht ist das hier auch hilfreich :

Den Hund 6 Stunden alleine zu Hause lassen? Ob das eine gute Idee ist, weiß ich nicht, jedoch kann ich dir sagen das mein hund jeden Tag 5 Stunden alleine ist, manchml sogar länger und ihm ist noch nie etwas passiert.

Bestimmte Hunde die sauber sind? Kommt drauf an was du genau meinst, ich kann dir aufjedenfall einen Pudel empfehlen. Hört sich vielleicht komisch an aber ich glaube das wird der perfekte Hund. Er verliert keine Haare (gut für Allergiker), lernt sehr schnell, und du kannst auch mit ihm Sport machen, ich jogge jeden Tag 3km mit meinem Zwergpudel :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MitHundenSein 23.03.2014, 17:45

Aber ich weiß es, Sandra: NEIN, es ist keine gute Idee, einen Hund 6 Stunden alleine zu lassen. Und nur weil Dein Hund in seiner stundenlangen Einsamkeit noch nicht gestorben ist, heißt es nicht, dass es richtig ist.

5
Margotier 23.03.2014, 18:08

das mein hund jeden Tag 5 Stunden alleine ist, manchml sogar länger und ihm ist noch nie etwas passiert.

Außer, dass er sich zu Tode langweilt und sich unwohl fühlt, spätestens, wenn nach fünf Stunden die Blase drückt.

ich jogge jeden Tag 3km mit meinem Zwergpudel

3km? Da ist man ja nach spätestens 20 Minuten wieder zu Hause. Das ist für jeden Hund zu wenig.

5
Bitterkraut 23.03.2014, 18:12

ihm ist nochnie was passiert? Was soll denn passieren? Es geht darum, ob ein Hund leidet, wenn er allein ist - und ja, das tut er. Auch deiner. Nur sagen kanner es halt nicht.

4
http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20130526104012AAXFiUo

Hier in Hamburg,gilt der Rottweiler als Listenhund.Ohne Sachkundenachweis,darf man ihn nicht halten.Bei Listenhunden gilt,wenn man einen Garten hat,ist ein mindestens 2 Meter hoher Zaun Pflicht.Erkundige Dich beim Ordnungsamt,denn der Hund muß ausbruchsicher gehalten werden.Ich habe einen Rottweiler,der auch am Tor bellt,ist aber nicht aggressiv.Er hat den Wesenstest bestanden.Wenn ein Hund bellt am Zaun und das machen eigentlich alle Hunde,heisst das nicht gleich,das sie aggressiv sind.Spricht man meinen Rotti nett an,ist er gleich wieder ganz ruhig und freut sich.Kann man natürlich nicht bei jedem Hund erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du in Niedersachsen wohnst. Musst Du musst Du einen Hundeführerschein mit Deinem Hund machen. Den Rest haben die anderen schon geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

4x mal am Tag Gassi gehen ist wirklich kein Problem für mich im Moment bin ich noch jung und habe genug Zeit.

Viermal am Tag 10Min. reicht aber nicht. Der Hund sollte allermindestens zwei bis drei Stunden Auslauf haben und dann noch anderweitige Beschäftigung.

Jeden Tag ist mindestens für 6 Stunden niemand zuHause, wäre das okay für einen Hunden ?

Mindestens 6 Stunden? Nee, das ist nicht okay.

Wie oft muss ich ihn impfen lassen und wie teuer ist das ?

Kosten erfragst Du beim Tierarzt Deiner Wahl. Zur Häufigkeit kann man Dir nur gründliches Googeln raten. Nicht alle Impfungen braucht ein Hund jedes Jahr!

Gibt es bestimmte Hunde die "sauber" sind und nicht das ganze Haus verunstalten und im Haus pinkeln bzw. wie kann man ihnen das beibringen ?

Ja, es gibt "bestimmte" Hunde, die sauber sind: die, die freundlich und konsequent zur "Reinlichkeit" erzogen wurden. Gibts hier bei GF zehntausende Fragen zu!

Kann ich den Hund dann während dieser 6 Stunden einfach im Garten lassen , da unser Garten ziemlich groß ist ?

Nein, kannst Du nicht. Er könnte abhauen, bellen, usw. Aber 6 Stunden plus sind eh viel zu lang.

Das Problem das ich hier eben sehe das ich ziemlich gerne einen Welpen haben möchte aber denn kann man ganz bestimmt nicht 6 Stunden alleine lassen..

Das ist in der Tat ein nicht anders zu lösendes Problem als auf die Hundehaltung gänzlich zu verzichten.

kann mir jemand sagen wieviel ein Hund so grob mitsamt Futter und Tierarzt Rechnungen kostet ?

Ja, ich. lach Kommt auf die Größe des Hundes an. Meine kostet mich im Monat so ca. 120-150 Euro mit Haftplicht, Tierarzt, Futter, etc.

Es sollte übrigens ein Hund sein denn man auslasten muss also mit dem man viel sport machen kann

Das passt aber noch viiiiiiel weniger zu den sechs Stunden allein.

FAZIT: Denkt mal über zwei Katzen mit Freigang nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
diramon 23.03.2014, 18:00

Ja darüber hab ich auch schon nachgedacht , danke ! :)

2

Ein Welpe darf bis zur Pubertät NIE alleine sein, er würde Todesängste ausstehen, ein erwachsener Hund sollte nicht länger als 4 Stunden allein sein müssen. Hunde sind Rudeltiere und keine Einzelgänger, und Einsamkeit und Isolation sind mit das Schlimmste was Du ihm antun kannst. So ein Hund entwickelt über kurz oder lang Verhaltesstörungen wie Dauerkläffen, Randalieren oder ins Haus machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
diramon 23.03.2014, 17:47

Aber dann könnten doch nur Hartz 4 Empfänger oder Rentner einen Hund halten? Hm.. echt schade. Einen Hund zu haben wäre echt toll aber wirklich soviel Zeit habe ich dann doch nicht.

0
aotearoa01 23.03.2014, 17:53
@diramon

Du hast die berufstätigen Hundehalter vergessen, die ihren Hund mit zur Arbeit nehmen können... Oder eine Familie haben, wo immer jemand da ist.

6
Margotier 23.03.2014, 18:02
@diramon

Manche Leute können den Hund mit zur Arbeit nehmen oder haben einen Hundesitter oder jemand aus der Familie ist immer zu Hause.

7
wotan0000 23.03.2014, 21:37
@diramon

Es gibt Menschen, die den Hund mit zur Arbeit nehmen können und/oder einen Partner haben, der Zuhause ist und/oder einen Hundesitter haben usw.

Du siehst, nicht nur Hartz4/Rentner und verantwortungslose Halter haben Hunde.

5

Ich schreibe dir hier keine endlos langen Antworten weil ich ganz einfach beim Lesen deiner Frage festgestellt habe, dass für dich (zur Zeit) kein lebendiger Hund infrage kommt.

Weißt du, wenn man schon vor der Anschaffung eines Hundes auf Sparsamkeit bedacht sein muss, dann hat man wahrscheinlich auch keine Möglichkeit Rücklagen zu schaffen für außergewöhnliche Kosten die ein Hund ganz schnell mal verursachen kann.

Du willst einen Hund haben den man ständig 6 Stunden alleine lassen kann und gleichzeitig soll der Hund dann aber auch fröhlich dastehen und warten wann du mit ihm draußen Sport treiben willst... Irgendwas stimmt doch da nicht...

Bitte erspare einem Hund das Zusammenleben mit dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?