Welche Pflichte hat er, welche Rechte habe ich?

10 Antworten

Eine Klage einreichen solltest du auf jeden Fall! Jugendämter neigen leider dazu sich mit dem zufrieden zu geben was da ist.

Er arbeitet Teilzeit, er kann den Mindestunterhalt nicht zahlen, er verdient offiziell 450,- Euro...

Ein Richter wird ihm schon erklären wo es längs geht... Er kann ihm ein fiktives Gehalt anrechnen (Vollzeit mit normalem Verdienst). Sogar bei Vollzeit Beschäftigten können Richter sagen: suche dir einen Nebenjob, arbeite bis zu 48 Stunden die Woche, arbeite Sonntags.... Der Mindestunterhalt muss erreicht werden!

Du solltest unbedingt dem Jugendamt sagen, dass du klagen willst. Wenn sie nicht mitziehen, dann beende die Beistandschaft (wenn es denn eine gibt) und hole dir vom Amtsgericht einen Beratungsschein. Mit dem suchst du einen guten Anwalt für Familienrecht auf.

Er hat eine gesteigerte Erwerbsobliegenheit. Das heißt, dass er sich weder auf der Teilzeitstelle ausruhen darf, noch sich nur den kleinen Betrag auszahlen darf um nicht leistungsfähig zu sein!

Zusätzlich kannst du natürlich auch beim Zoll anrufen und dort deinen Verdacht äußern... Aber in erster Linie wäre die Klage dringend anzuraten, bzw. dass Jugendamt oder Anwalt (Anwalt ist eigentlich fast immer besser, weil Jugendämtern meist die rechtlichen Kenntnisse fehlen) den Kindsvater schriftlich auffordern den Mindestunterhalt zu zahlen.

Hier noch eine sehr informative Seite zum Thema:

https://www.familienrecht-allgaeu.de/de/unterhaltsansprueche-ueberblick.html#Kindesunterhalt

Moin

Ich würde versuchen, die Schwarzarbeit anzuzeigen.

Dann würde ich mir einen guten Anwalt suchen und den Vater auf Unterhalt verklagen. Als halbwegs junger, gesünder Mensch ist er absolut arbeitsfähig. Grade bei Unterhaltspflichtige Vätern sehen Richter es gar nicht gern, wenn die nicht arbeiten. (Bekommt er noch Geld von Amt? Mit 450,- kann doch niemand leben.)

Richter neigen dazu, von den Vätern ein erhöhtes Maß an Bewerbungen etc zu verlangen, damit diese schnell einen Vollzeitjob finden. Wenn dem nicht nachgekommen wird, wird auch mal ein fiktives Gehalt angesetzt, von dem der Vater dann Unterhalt zahlen muss.

Gute Nerven und viel Erfolg wünsche ich

er hat die pfllicht unterhalt zu leisten, wenn er ihn leisten kann. wenn er geringfügig arbeitet, dann ist er nicht leistungsfähig und du daher bekommst du unterhaltsvorschuss.

du kannst versuchen ihn auf unterhalt zu verklagen. dann bekommt er auflagen. eine solche klage ist langwierig und hat meist bei solchen exemplaren wenig aussicht auf erfolg. du kannst also nur dein leben leben und die zeit mit dem kind genießen.

Unterhalt zahlen, Tochter 19 und Schwanger?

Meine Tochter 19 hat ihre erste Ausbildung geschmissen und ist jetzt auch noch schwanger. Sie jobbt seit Anfang April bei einem großen Burger Laden. Dem Vater des Kindes möchte sie nichts davon sagen, weil sie Angst hat er würde ihr das Kind weg nehmen.

Aber jetzt zu der eigentlichen Frage. Muss ich noch Unterhalt zahlen ?

...zur Frage

Muss der Vater das Unterhalt zahlen?

Die Tochter ist 22 Jahre alt, sie hat kürzlich die schulische Ausbildung zur Erzieherin mit guten Erfolg abgeschlossen. Jetzt möchte sie diesen Jahr mit dem Studium anfangen und wird vermutlich mit ihre Mutter wohnen.

Muss der Vater für die Tochter das Unterhalt weiter zahlen?

...zur Frage

wenn ich meinen neuen Lebenspartner heirate muss er dann den Unterhalt übernehmen von meiner tochter?

Hallo ich habe mal eine Frage,

und zwar habe ich eine Tochter von meinem ex Freund.nun möchte ich gerne meinen neuen Freund (nicht der Vater meiner tochter) heiraten. nun ist die Frage wenn ich ihn heirate muss er ab dem Tage an dann das Unterhalt meiner tochter Zahlen? oder weiter hin der leibliche Vater meiner Tochter?

...zur Frage

UNTERHALT für den beim Vater lebenden Bruder?

Ich habe einen Sohn mit Pflegegrad 3 wir erhalten Alg 2 und Pflegegeld..muss ich Unterhalt an seinen Vater für ein anderes Kind zahlen?

...zur Frage

Wie organisieren? Vollzeitjib, 4 kids, haus, garten, Tiere?

Hallo!

Ich werde ich Kürze allein erziehend sein...bisher hatten wir es nett; ich bin seit 17 Jahren Hausfrau, wir haben 4 Kinder, mein Mann hat gearbeitet.

Im Herbst fange ich an Vollzeit zu arbeiten, da wir uns getrennt haben und bin mit Allem allein.

Alles heißt: 4 Kinder zwischen 15 und 8, eines davon mit Lernschwäche, 170m² Haus, an dem Einiges zu machen ist, 2400m² Garten, Hund, Katze, drei Hasen - und ich muss echt viel lernen an den Abenden und wir wohnen ländlich, vieles geht auch bei den kids nur mit Auto.,

So ist mein Plan:

Ich stehe um 5.30uhr auf, fange um 8 an und habe um 16.30Uhr Schluss. Das Haus muss ich um 7.10Uhr verlassen, drei der Kinder nehmen um 7.05 den Bus, Nummer 4 liefere ich auf dem Weg zur bahn ab. Um 17.20 bin ich wieder zu Hause. wenn ich pünktlich weggkomme.

Die Kleinen(10 und 8) werden abwechselnd von den Großen(15 und 14) an der Schule abgeholt, 2 Tage die Woche essen alle in der Schule Mittag, an den anderen 3 Tagen werde ich versuchen vorzukochen, oder meine Tochter kocht was Schnelles. Mittags gehen die Kinder dann auch mit dem Hund( und die nachbarin einmal vormittags)

Meine Tochter zudem 4 mal die Woche Sport, der Große 2 mal, die kleinen auch je zweimal.

Abends dann Hausaufgaben schauen, haushalt, schule mit dem lernschwachen Kind nacharbeiten, Tiere versorgen, sehen, was bei den kids so los war bzw die kinder vom Training holen, etc...ja, und dann muss ich lernen wie ne Große.

Am Samstag wollte ich einkaufen und vorkochen und mich im Garten kümmern.

Jemand kluge ideen dazu?

lg

...zur Frage

Ein Vater mit 1 kind (16 J.) im Haushalt und Vollzeitjob soll Unterhalt für die Mutter mit 1 Kind (13) und Teilzeitjob zahlen? Geht das so einfach?

Die Mutter mit dem jüngeren Sohn wohnt allein, und der Vater wohnt mit dem großen Sohn und seiner neuen Partnerin (getrennte Hauswirtschaft) in einer Wohnung. Die Mutter arbeitet Teilzeit und der Vater Vollzeit und seine Freundin auch. Sie hat jetzt beim jobcenter angegeben das sie Unterhalt für den jüngeren Sohn benötigt .muss der Vater wirklich zahlen? Netto-Verdienst ca.2000

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?