Welche Pflege nach der Intimrasur?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Babypuder bekommt man auch im Krankenhaus nach einer Intimrasur, wenn die wegen einer OP erforderlich ist und von den Pflegekräften durchgeführt wird. Das habe ich selbst schon zwei Mal erlebt. Also, kann das nichts schlechtes sein. Du kannst auch mal folgendes versuchen: Beim ALDI (Süd) gibt es ein sehr gutes Pflegemittel. Es heißt LACURA BODY, ist sehr ergiebig, Inhalt 500 ml, sehr mild und preiswert. Es kostet nur 1,15 Euro. Außerdem riecht es gut. Aber wie gesagt, jede Haut reagiert anders. Du musst es selbst ausprobieren.

Also ich verwende Babypuder. Auch wenns keine Feuchtigkeit spendet. Aber bei Cremen usw. bekomme ich alles rote Punkte. Deswegen bin ich auf Puder umgestiegen, funktioniert super.

Ich mache da gar nichts, wenn überhaupt dann irgendwelche Körperlotions. Sie sollten halt möglichst sanft sein, Rest ist egal. Am Besten du nimmst welche von alverde, weleda oder ähnliches, sprich also Naturkosmetik. Die sind sehr zu empfehlen!

In der Apotheke bekommst du SAGELLA Creme. Die ist extra für den Intimbereich. Im Übrigen kannst du alles verwenden, was du verträgst.

Babypuder soll keine Feuchtigkeit spenden. Es geht um die Antiseptische Wirkung. So entstehen keine Pickelchen oder Entzündungen.

Babypuder solltest du vorher auf die unrasierte haut geben, dann mit einem ganz trocknen rasierer rasieren, ohne wasser ohne schaum. an den beinen klappt das super! die puderreste danach drauf lassen. Intimbereich und Achseln weiß ich nicht genau.

rasiert, und gut is. wilslt du da rasierwasser draufklatschen oder was? das ist nicht so schön , wenn du nicht grade masochist bist. und cremen, damit die unterhose versaut ist? auch nicht so cool. einfach nichts, passsiert nichts, und man braucht in der regel nichts!

Melkfett und Kokosöl sind sehr zu empfehlen! Viel Spaß!

Was möchtest Du wissen?