Welche pflanzlichen Medikamente helfen gegen Erkältungsviren?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Metavirulent Tr. ist ein guter Tipp. Quentakehl D5 Tr. 10 ml ist auch ein hervorragendes Mittel,im akuten Falle 2 x 10 Tr. einnehmen. Dazu: Spenglersan-Kolloid G Tr. 20 ml 3 x tgl. 10 Tr. in die Ellenbeuge einreiben und je 1 Tr. in die Nase hochziehen (Mikrobiologisches Immuntherapeutikum).Zink und Vitamin C sind die besten natürlichen antiviralen Mittel: Zinkorot 25 Tbl. abends 2 Tbl. einnehmen. Vitamin C (als gepuffertes Vit. C/Calciumascorbat) 2 g tgl. einnehmen.

Mit Aloe Vera oder Colostrum kannst Du Deine Abwehrkräfte stärken. Dem Körper fällt dann der Kampf gegen die Viren leichter, aber davor gänzlich schützen kann man sich damit auch nicht. Cistus Incanus kann da hilfreicher sein. Die enthaltenen Polyphenole schützen Körperzellen vor dem Eindringen von Viren. Polyphenole sind übrigens auch verstärkt in Rotwein zu finden. Deshalb gilt auch ein Viertelchen Wein am Tag als gesund.

Echinacin aus der Apotheke hilft wirklich gut. Der Geschmack sagt mir zwar nicht zu, ich würge sie trotzdem runter, weil sie gut sind. Und das ist ja auch Geschmackssache. Vielleicht schmecken sie dir ja:-)

Zum einen immer schön Warm angezogen sein das is schon mal die halbe Miete. Und was das vorbeugen gegen Krankheitsviren betrifft da muss ich dir sagen gibt es nicht wirklich. Menschen sind nicht Steril und wir können uns auch nicht Steril halten denn das würde uns erst so richtig Krank machen.

Ich sag mal so wenn es dich erwischt dann Kurier es richtig aus mit viel Tee und Bettruhe.

Ansonsten kann ich dir nur Raten, iss viel Obst und Gemüse denn das enthält sehr viele Vitamine die man bei dieser Jahreszeit ohnehin gut gebrauchen kann.

Finger weg von den ganzen Grippe Impfungen sie bringen nichts weil es jedes Jahr einen neuen Erreger gibt und abgesehen davon wenn du Krank wirst wirst du es da gibt es kein drum herum.

Gegen Viren hilft gar nichts - auch kein Antibiotikum. Vielleicht möchtest Du Tipps gegen die Symptome bei Erkältungen? Dann frage mal Deinen Apotheker

Bloß nicht den Apotheker fragen ! Der möchte Geld mit teuren, häufig wertlosen Pharmaka verdienen ! "Immer schön warm anziehen !" dürfte auch nicht der optimale Vorschlag sein. Bei robustem Abwehrsystem kannste auch im Winter - übertrieben formuliert - nackt rumlaufen.

Spontan kannst du NICHTS gegen Erkältungsviren, grippale Infekte etc. tun. Langfristig jedoch kannst du dein Immunsystem enorm stärken ! Ich habe ein schwaches Immunusystem und dennoch seltenst Erkältungen u.ä. !

Gründe: 1. Regelmäßig täglich zwei Kapseln Weizenkeim-Öl (Reform-Haus) statt des unsinnigen Apotheken-OPTOVIT o.ä.. 2. einen "Acerola"-Taler (Reformhaus)täglich lutschen statt des unsinnigen, weil synthetischen "reinen" Vitamin-C-Pulvers aus der Apotheke. 3. Täglich ein Schlückchen (halber Eierbecher)CELLAGON-AURUM-Saft... 4. viel frische Luft - besonders im Haus selbst. 5. sparsam heizen - gut für Geldbeutel und Gesundheit !

Gute Besserung !!

paulklaus

1

Richtig ! Finger weg von den so genannten Grippe-Schutz-Impfungen ! Lug und Trug ! Von 480 möglichen Grippe-Viren werden allenfalls 15 (fünfzehn !) getroffen !!! Die "Treffer-Quote" ist also denkbar gering !

Allein die Eingangs-Aussage ist schon bedenklich ! Wer so unter Druck steht, dass er von sich selbst behauptet, nicht krank werden zu dürfen - Unersetzlichkeits-Anspruch ?! - , wird garantiert krank ---> self fulfilling prophecy !!!

Nochmals Gruß - paulklaus

Gegen Viren helfen keine Medikamente. Man kann vorbeugen und das Abwehrsystem stärken oder, das Immunsystem unterstützend, Echinazea oder METAVIRULENT-Tropfen einnehmen.

hevertotox. das sind so erkältungstropfen die prima helfen.

Meteoreisenphosphorquarz als Globuli.

Stärke dein Abwehrsystem mit Echinacea !

Sonnenhut (Echinacea)

Ecchinacea hilft hier. Oder Contramutan.

Was möchtest Du wissen?