Welche Pflanzen werden durch den Wind bestaübt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

 

Haselnuss, Erle, Pappel, Gerste, Roggen, Weizen, Hafer, Mais, Birke, Buche Brennnessel, Ulme, Seggen....

 

Der Löwenzahn wird durch Insekten bestäubt.

Windbestäubung (Anemogamie) ist eine Form der Fremdbestäubung. In diesem Fall bedeutet dies, dass der Wind durch die Pflanze fährt und auf seinem Weg, den Pollen mit sich trägt. Per Zufall landet dieser Pollen dann auf der Blüte einer anderen Pflanze. Dadurch werden das Erbgut der Mutterpflanze und der Vaterpflanze neu kombiniert.

    Pflanzen, die per Windbestäubung befruchtet werden, erkennt man häufig an ihren zahlreichen, emporgehobenen Blütenständen. Die Blüten sind meistens ohne Blütenhülle und produzieren reichlich Pollen, der oft an lange Staubfäden gekoppelt ist, um besser vom Wind erfasst werden zu können.

    Heutzutage kennen viele Menschen indirekt sehr viele Windbestäuber mit Namen, da ihre Pollen die häufigsten Verursacher des Heuschnupfens sind.

    Klassische windbestäubte Pflanzen sind also:
                    Hasel (Corylus in Arten und Sorten)                 Birken (Betula in Arten und Sorten)                 Pappeln (Populus in Arten und Sorten)                   Süßgräser (Poaceae)         <a href="http://www.gartenwissen.com/gartenlexikon/windbest%C3%A4uber" target="_blank">http://www.gartenwissen.com/gartenlexikon/windbest%C3%A4uber</a>

Bestäubung

Es ist ja so, dass die Pflanzen von Pollen bestäubt werden. Dabei übertragen ja diie Insekten diese Pollen oder es geht ja durch WInd etc. Muss die Polle von der gleichen Pflanzenart abstammen damit Pflanzen besäubt weren können? also muss z.B. die Polle vin Löwenzahn kommen damit ein Löwenzahn bestäubt wird ?

...zur Frage

Abiotischer Faktor Wind?

Hallo,

ich suche schon seit Stunden das ganze Internet ab, da ich mich auf den abiotischen Faktor Wind spezialisieren soll und rausfinden soll, wie er auf die Lebewesen wirkt und wie diese sich anpassen, aber ich finde einfach kaum was. Folgendes habe ich bereits herausgefunden:

  • Der Wind dient zur Ausbreitung der Pflanzen. Verstanden.
  • Die Tiere nutzen den Wind zur Fortbewegung. Wie genau?
  • Der Wind beeinflusst das Klima. Verstanden.
  • Stürme können zerstörerisch wirken. Wie genau?

Fällt euch noch etwas neues ein oder könnt ihr was ergänzen? Kennt ihr vielleicht Beispiele? Mir hilft alles weiter. Danke schonmal.

...zur Frage

Warum können Pflanzen, die gewöhnlich an Land wachsen, eine gewisse Zeit lang unter Wasser überleben

In einem Versuch für die Schule pflanzte ich verschiedene Pflanzen z.B. Löwenzahn, Gräser und Spitzwegerich in ein Aquarium. Dort überlebten und wuchsen sie 14 Tage lang. Wie kann das sein? Hatte weder einen Filter noch eine Luftpumpe angeschlossen, nur eine Aquarienleuchte, die 8h/Tag leuchtete.

...zur Frage

Ist Wind gut für die Pflanzen und Bäume?

...zur Frage

Zugewuchertes Gewächshaus unkrautfrei machen

Wie gehe ich am besten vor, um nächstes Frühjahr wieder vernünftig Pflanzen zu können? Momentan ist allles zugewuchert mit Disteln, Kamille, Löwenzahn usw.

...zur Frage

Selbstbestäubende Pflanzen?

Hallo liebe Community!

Ich wollt mal fragen wie das eigentlich mit Selbstbestäubenden Pflanzen funktioniert?

Also: Es gibt ja Pflanzen, die werden von Insekten befruchten und bei manchen Pflanzen werden die Pollen über den Wind verbreitet...

Wir funktioniert das bei selbstbestäubenden Pflanzen?

Sind da vielleicht die gemeint, welche sich mit Hilfe des Windes verbreiten?

Falls nicht, wie geht das dann?

Und welche Pflanzen können sich selbst bestäuben?

Sind die dann eigentlich auf gar nichts angewiesen? Also auf Insekten, Wind oder Kolibris?

Bitte helft mir lg simophy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?