Welche Pflanzen tragen in unter 100 Tagen Früchte (Bio-Projekt)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Buschbohnen an die 75 Tage, Stangenbohnen an die 100 Tage, Ackerbohnen bis zu 100 Tage..

https://www.meine-ernte.de/gemuese-abc/ackerbohne/

http://www.gutekueche.at/bohnen-artikel-1846

Radieschen, Kohlrabi - 7-9 Wochen.

Mal hier reinschauen:

https://www.meine-ernte.de/gemuese-abc/

Allerdings wird es im Haus schwierig, und im Garten ist es eigentlich noch zu früh,um anzubauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerandereAchim
09.02.2016, 18:22

Kaum guckt man hier einmal kurz rein, stolpert man schon wieder über Dich.

Lass mir noch etwas übrig für später :)

2

Da hat sich aber dein Bio-Lehrer eine ziemlich blöde Jahreszeit für sein Projekt ausgesucht. Wenn du kein beheiztes Gewächshaus mit künstlicher Beleuchtung hast, wird das sehr schwierig. Wie Veritas schreibt, mit Puffbohnen könnte es ganz knapp klappen. Sofort in kleinen Töpfchen mit Anzuchterde auf der Fensterbank vorkeimen und dann auspflanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von altgenug60
09.02.2016, 21:35

Ich habe deine Frage gerade noch einmal durchgelesen. "Vom Samen bis zur Pflanze" heisst in meinen Augen jetzt nicht zwingend, dass da die Blüten- und Fruchbildung dabei sein muss. Wenn nur was Essbares dabei rauskommen soll, säh doch einfach Radieschen. Das geht schnell, und essen kann man sie auch. Aber das sind keine "Früchte" im engeren Sinne.

0

Kann es sein, dass dein Bio-Lehrer etwas neben der Spur ist...;)?

Für die meisten Pflanzen ist es nämlich noch viel zu früh - die einzige die meines Wissens jetzt schon in die Erde kann und die in etwa 100 Tagen reif ist, ist die Dicke Bohne:

http://www.nutzpflanzenvielfalt.de/bohnen-dicke-bohnen-puffbohnen-pferde-oder-saubohnen-und-ackerbohnen

Ob die sich im Topf ziehen lässt, falls du keinen Garten hast, weiß ich leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?