Welche pflanzen kann man zuhause großziehen im Winter?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo.

Die meisten holzigen Pflanzen aus unseren Breiten können im Winter nicht wachsen und auch nicht keimen. Das heisst,wenn Sie jetzt Apfelsamen zu Hause aussähen, wird das Resultat ziemlich schlecht sein. Samen von solchen Pflanzen benötigen eine Kaltphase und zu keimen. Wenn das nicht so wäre,würden sie in einem warmen Winter in der Natur draussen sofort keimen und beim ersten Kälteeinbruch kaputt gehen. Deshalb dieser Kältebedarf, bevor die Natur wieder zu arbeiten beginnt.

eiagaertner

Kartoffeln gehen immer.

5cm Erde in eine Tonne,4-5 Kartoffeln rein legen mit 5cm Erde bedecken, giessen und leicht feucht halten. 

Wenn das Kraut 10cm gewachsen ist, mit Erde bedecken .. so weiter machen bis der Topf voll ist. Kraut raus wachsen lassen bis es welkt, dann kannst du ernten.

Hallo, ich nutze die Winterzeit immer dazu, Kakteen zu züchten. Einen Heizkörper stelle ich auf lauwarm und dort stelle ich eine Schale mit Kakteenerde und Kakteensamen rauf und decke diese mit einer perforierten durchsichtigen Plastetüte ab. Auch habe ich mir Samen aus Andalusien im Oktober mitgebracht von verschiedenen Palmen und Sträuchern, die ich ebenfalls jetzt in Erde an einer warmen Heizung zum Keimen bringe. Gucke mal in ein Gartenbaucenter oder hier im Internet unter diesbezügliche Samen und versuche es auch mal. Ich wünsche dir viel Glück und alles Gute.

Was möchtest Du wissen?