Welche Pflanzen eignen sich zum Begrünen einer Holzfassade?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt viele zB. Wilder Wein, Efeu, Clematis. Nur das Problem ist Alle Kletterppflanzen suchen dich ein Weg. Mann muß Regelmäsig die Pflanzen stutzen das sie nicht hinterm Holz weiter Ranken Wilder Wein ung Clematis ist Empfelenswehrt. Halten die feuchtigkeit nicht so Fest wie andere. abraten du ich von Brauregen. der formt dir das hoft wie er will und hat ein Jahreszuwachs von 1,5m

ich denke, Wein passt ganz gut, nur wirst Du kaum einer Pflanze begreiflich machen können, dass sie nicht hinter die Bretter wuchern darf. Die verstehen das immer so schlecht!!!!!! Also hin und wieder musst Du wohl oder übel mit der Schere eingreifen. Wenn Du den Wein erntest, hast Du sie sowieso bei der Hand.

Eine solche Pflanze gibt es nicht!

Planzen "klammern" sich entweder an die Wand oder sie "kleben" - beides ist schlecht für das Holz.

Alle Pflanzen halten die Feuchtigkeit mehr oder weniger "hinter sich" fest, das Holz kann also nie abtrocknen - auch ein vorgebautes Spalier hilft da nur wenig.

Wie ramir49 schon schrieb, kann man keine Pflanze dazu bringen, NICHT in jede Lücke zu wachsen.

Holz muss immer mal wieder konserviert werden. Dazu müssten dann die Pflanzen jedes mal sehr mühsam entfernt werden, auch die kleinen "Füsschen", die äusserst schwer zu entfernen sind.

Ich würde das lassen!

hallo hozhaesler! da gibt s eigentlich viele sachen. der wilde wein wie oben beschrieben, verliert im winter auch sein blätter, efeu allerdings nicht. dafür braucht er etwas länger, um hochzuwachsen. clematis oder auch weinrebe genannt, ist auch ein toller klettermaxe, der wirklich mit seinen vielen farben und formen ganze wände verzaubern kann. allerdings brauchst du für sie ein spallier. also überlege dir gut, welche klettererdu auswählst. viel spaß und ein wunderbares weihnachtsfest!

Was möchtest Du wissen?