Welche Pflanzen bauen Nitrit im Aquarium schneller ab?

5 Antworten

Hallo,

es gibt keine! Pflanzen, die Nitrit abbauen - Pflanzen nutzen nur das Nitrat, das ist das Abbauprodukt von Nitrit.

Nitrit im AQ ist sehr gefährlich für die Fische.

Auch Aktivkohle nutzt bei zuviel Nitrit überhaupt nichts!!!

Nitrit entsteht durch zuviel Futterreste und zuviele Fischausscheidungen und zu wenig nützliche Bakterien im AQ, die dann das Zuviel an Nitrit nicht in Nitrat umwandeln können.

Die wichtigeste Sofortmaßnahme hast du ja schon gemacht - Wasserwechsel.

Das Chemiezeug würde ich auf jeden Fall weglassen, denn das hilft eigentlich gar nicht.

Beste Lösung wäre, wenn du einen Bekannten mit einem AQ hättest, von dem du dir schönes "dreckiges" Filtermaterial besorgen könntest.

Ansonsten solltest du mal den Nitratwert messen. Bei hohem Nitratwert und wenig Sauerstoff im AQ, kann es passieren, dass sich das Nitrat wieder in Nitrit "zurückverwandelt" (Reduktion nennt man das). Dagegen hilft z.B. einige Zeit einen Sprudelstein ins AQ zu packen oder aber den Auslauf des Filters so einzustellen, dass die Wasseroberfläche gut bewegt wird (Gasaustausch).

Was du sonst tun kannst: Füttere weiterhin ganz wenig - keine Sorge, die Fische verhungern nicht (an zuviel Nitrit sterben sie aber ganz schnell), mache weiterhin regelmäßig Wasserwechsel (50 % mit temperiertem Wasser) und lass den Filter ganz in Ruhe - bloß nicht saubermachen und wenn, dann nur in einer Schüssel mit abgesaugtem AQ-Wasser groß auswaschen (das aber nur dann, wenn der Filter zu ist, also kaum noch Wasserdurchlass merkbar ist). Und dann abwarten, denn bei ordnungsgemäßem Filter mit reichlich Bakterien sollte sich der Nitritwert in einiger Zeit bei "nicht nachweisbar" einpendeln.

Gutes Gelingen

Daniela

Daniela

44

Der Filter sollte nicht in Ruhe gelassen werden, sondern man muß ihn beobachten. Wird die Filterleistung niedriger muß man ihn reinigen. Dani wie man ihn reinigt hast du ja wie immer super beschrieben.

Gruß Wolfi

0
16

Also vieles hatte ich ja schon gemacht, was du mir geraten hast. Ich habe ja gebrauchtest Filtermaterial, was super funktioniert hat. Wenig füttern tue ich auch (alle 3 Tage!) und der Boden ist frei von Dreck. Jetzt habe ich das mit dem Sprudelstein mal ausprobiert. Ich habe ihn mal 24 Stunden laufen lassen. Und ich glaube, es ist etwas besser. Ich hatte am nächsten Tag immer noch 0,5, also keine Verschlechterung. Danke

0
63
@Line1989Giskard

Der "Dreck" sollte aber - in gewissen Mengen - ruhig auf dem Boden bleiben. Auch darin bilden sich sehr wichtige nützliche Bakterien, die bei der Nitrifizierung (so heißt die Umwandlung der giftigen Stoffe in relativ ungiftige Stoffe) helfen.

Also ein AQ darf bloß nicht zu sauber sein - dann funktioniert es nicht mit der Biologie.

0

Jeder hier gibt die Antwort die er nach seinen eigenen Erfahrungen für die beste hält, doch leider hat jedes Aquarium oft seine eigenen Regeln. Zu den Pflanzen wurde ja schon alles gesagt, daher setze ich mal an einem anderen Punkt an um das Problem Nitrit in den Griff zu bekommen.

Du sagtest das Aquarium war schon eingelaufen bevor du es geschenkt bekommen hast. Das stimmt sicherlich, doch bedenke mal folgendes. Dort wo das Becken vorher gestanden hat wurde es abgebaut. Ich wette der Kies gereinigt, Aqua gesäubert , der Filter ausgesteckt und max nur 20 Liter Wasser mit übernommen. Hier kommen 3 Probleme zustande. Kies mit Leitungswasser und falscher Temp gereinigt = der Tod der im Kies enthaltenen Bakterien. Zuwenig altes Wasser übernommen bedeutet meißt Neustart. Und der abgeschaltete Filter benötigt nur wenige Std. bis die darin enthaltenen Bakterienstämme absterben weil sie kein Sauerstoff mehr bekommen.

Besser als jeder Bakterienstarter wäre die Impfung mit Filtermaterial von Freunden . Auch gute Händler bei den man Stammkunde ist helfen da gerne und geben dir etwas von ihren eingelaufenen Filtermaterialien ab wenn sie ihre Filter reinigen.

Bitte schreibe mal welchen Innenfilter von Eheim du gekauft hast, und ob du die Filtermaterialien schon mal gereinigt hast. Filter 3 Monate ganz ohne Reinigung zu betreiben wäre auch ein Fehler, denn wenn er sich mit zuviel Mulm und Dreck zugesetzt hat, läuft es evtl. nur noch mit 1/3 seiner Leistung und kann durch wenig Wasseransaugung und Sauerstoff auch keine richtigen Bakterienstämme aufbauen.

Läuft ein Filter richtig, ist genug Sauerstoff im Wasser vorhanden, so kann ein Filter die richtigen Bak. aufbauen, denn diese nennen sich Aerobe Bakterien welche Mulm, Pflanzen und Futterreste abbauen und in Nitrat umwandeln . Ist der Filter zu schwach, läuft mit zuwenig Leistung oder wird zu wenig gereinigt , können auch Filterhaushalte kippen und es bilden sich Anaerobe Bakterien die genau das Gegenteil produzieren, denn sie stellen Nitrit her. Das ist nur ein grober Einblick.

Versuch mal folgendes. Jede Woche 10 Liter Wasser aus deinem Becken in einem Eimer ablassen ( bitte kein Putz oder Wascheimer von Mama ) , darin reinigst du deine Filtereinsätze ganz grob, und bringst ihn sofort wieder zum laufen. Nun 10 Liter neues Wasser in passender Temp. dem Becken zufügen, und das wiederholst du mal jede Woche. Ist der Filter wenig verschlammt kannst du mal 2 Wochen Pause einlegen um ihn dann wieder zu prüfen. Du merkst mit der Zeit selber wann die Leistung nachläßt. Ich denke das ist die Ursache des Problems.

Gruß Wolf

16

Es ist ein Eheim Innenfilter Biopower 200. Der soll für Aquarien von 100l - 200l sein. Wurde mir damals beim Aquarienfachmann empfohlen. Reinigen sollte ich den Filter nach dem seiner Aussage ca. alle 3 Wochen. Und er läuft auch nach 3 Wochen noch genau so, wie am Anfang. Ich habe jetzt halt alle 3 Wochen ganz groben Schmutz entfernt und jede Kammer etwas im Aquarienwasser ausgespült, wie das hier immer alle geraten haben. Also der Filter wird nicht schwächer. Das Filtermaterial habe ich auch nicht gewechselt. Ich habe ja das alte Filtermaterial des Vorbesitzers genommen. Es ist ja kein völlig neuer Filter, nur das Plastikgehäuse ist neu. Das Material ist das alte. Und der Umzug hat auch nur etwa 10 Minuten gedauert. Vom Nachbarhaus bis zu uns. Also der Filter war max. 15 Minuten ausgeschaltet. Der Kieß ist drin geblieben, das Wasser haben wir in Eimern mit rüber genommen. Also so ca. 50% waren schon altes Wasser. Ich habe jetzt mal den Sauerstoffstein einen Tag durchlaufen lasen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es besser geworden ist. Ich hatte 2 Tage lang den 0,5-Wert.

0

Versuche es einmal damit, dass Du in einem Fach die Kugeln durch Aktiv-Kohle ersetzt. Das müsste aus meinen Erfahrungen passen. Jegliches Chemie-Gedöns ist schlicht Qutasch und auch ein Filter muss quasi eingefahren werden.

44

Aktivkohle im Aquarium wird meißt nur dann verwendet wenn man Medikamente eingesetzt hat. Bei Nitrit bring das fast gar nichts. Dazu ist es im Filter hinausgeworfenes Geld, denn die Poren der Kohle setzt sich binnen 2 Tagen mit Mulm zu und sie wird zur negativen Bakterien Nitritschleuder.

0

Einfahren eines dünn besiedelten Aquariums von Nöten?

Hallo zusammen!

WIe sicher bekannt ist, ist es nötig, ein neues Aquarium (20 Liter) einzufahren um für die nötigen Organismen zu sorgen, welche ein Überleben der Lebewesen gewährleisten.

Da das schädliche Nitrit, welches anschließend durch Bakterien zu dem unschädlichen Nitrat verarbeitet wird, überwiegend durch die Ausscheidungen der Fische (hier: Triops) und Futterresten zustande kommt, sollte man doch annehmen können, dass es an der Anzahl der Fische o.Ä. im Aquarium festzumachen ist, wie viel Nitrit überhaupt entsteht.

Muss also das Aquarium auch 2-3 Wochen eingefahren werden, wenn zunächst nur ein Lebewesen bzw. Triops in dem Aquarium haust? Dadurch entsteht ja weniger Nitrit, welches abgebaut werden müsste. Also müssten doch auch weniger Bakterien reichen, die sich in einer kürzeren Zeitspanne entwickeln könnten, oder täusch ich mich da?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank im Voraus, BS3000

...zur Frage

Fische ohne filter halten

gibt es fische oder andere wassertiere die ich in einen aquarium ohne filter halten kann wenn ja welche (größe des aquariums ist egal da mich die frage nur interessiert und ich mir keine weiteren fische zulegen will)

danke schonmal für die antworten

...zur Frage

Aquarium neu aufgesetzt. Nitrit zu hoch. Normal?

Hallo liebe Leute, ich habe mir ein neues Aquarium zugelegt und wollte damit die Fische, die bisher in einem kleineren Becken waren, umsiedeln und mehr Freiraum zum schwimmen geben.

Am Dienstag habe ich das neue Aquarium dann langsam in Betrieb genommen, in dem ich den Kies ausgewaschen habe, erste Pflanzen eingepflanzt habe und den Außenfilter in Betrieb genommen habe. Außerdem habe ich noch Bakterien dazugegeben. Heute habe ich dann den ersten Wassertest gemacht, wobei herauskam, dass der Nitrit Gehalt im Becken zu hoch ist.

Ist das bei einem neuen Becken normal oder was kann man noch machen, um den Nitrit gehalt zu senken? Oder heißt es einfach noch ein bisschen abwarten?

...zur Frage

Pflanzen wechsel im Aquarium?

Hallo,

Ich habe vor in meinem Aquarium (180l) Pflanzen zu wechseln und somit auch umdekorieren. Jetzt ist meine frage aber, was muss ich beachten bzw. Wie gehe ich am besten vor und wo kommen die Fische währenddessen hin? Kann man sie einfach im Aquarium lassen?

...zur Frage

Wie lange dauert es, bis Fische von zu hohem Nitrit sterben?

Sterben sie nach wenigen Sekunden oder kann es Stunden dauern ???

 

Denn ich (Tollpatsch) habe meine Platys/Schwertträger gekauft, ohne den Nitritwert zu messen -.-

...zur Frage

Nitritpeak im Aqaurium? Sehr hoher Nitrit Wert.

Hallo, ich habe vor 4 Wochen ein Aquarium gekauft, und lasse es bis jetzt einlaufen. Es ist von anfang an ein Goldfisch drin. ( Mein Nachbar hat das Aquarium aufgegeben, und dann habe ich den Goldfisch genommen. Ich weiss dass das nicht perfekt ist, ein Goldfisch in einem Aquarium zu halten. Aber besser so, wie wenn er ihn auf Deutsch gesagt in den Abfalleimer macht :O :O )

Nun habe ich heute den Nitrit Wert gemessen. Leider musste ich feststellen, dass er auf der höchsten Stufe ist. Woran liegt dass? Ich lasse dass Aquarium schon 4 Wochen einlaufen. Den Fisch geht es auch Pudelwohl. Er schnappt nur öfters nach Luft.

Kann dass sein dass ich einen Nitritpeak habe??? Liebe Grüße

PS: Kam nach einer Woche aus den Urlaub und mein Aquarium war voller brauner Algen. Kann es daran liegen dass der Nitrit Wert so hoch liegt?? Und andersrum, dass die Algen durch den hohen Nitrit Wert kommen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?