Welche Pferderasse ist für das geeignet?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich würde das nicht an der Rasse festmachen. Wichtig ist, dass du weißt was du mit dem Pferd machen möchtest. In deinem Fall wie du geschrieben hast, willst du Dressur reiten aber auch Springen und ins Gelände gehen. Suchst also einen Allrounder der geländesicher ist.

Möchtest du Turniere gehen oder nur freizeitmäßig reiten? Wie alt, groß soll das Pferd sein? Welche Farbe? Stute, Wallach oder Hengst? Welchen Ausbildungsstand soll das Pferd haben? Preis? Wo suchst du (in welchem Umkreis von deinem Wohnort)? und und und...

Schau dich doch mal bei versch. Plattformen um! Da kannst du alle deine Vorstellungen eingeben und bekommst dann "passende" Pferde vorgeschlagen.

Schau dir mal ein paar an, reite sie zur Probe. Dann siehst du schon mit welchem Pferd du am besten zurecht kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Dir zu gar keinem Pferd raten, auch wenn das jetzt sehr hart und unfreundlich klingt. 

Das soll es aber gar nicht sein. Doch das, was Du schreibst lässt vermuten, dass Du was Pferde und Reiten angeht, noch sehr unerfahren bist und wenig Ahnung hast. 

Doch genau das sollte nicht der Fall sein, hat man ein eigenes Pferd. Deshalb würde ich Dir von Herzen raten, erst einmal etwas Pferde-kundiger zu werden und dann erst ein Pferd zu kaufen.

Sieh zu, dass Du eine Reitbeteiligung bekommst, oder ein Pferd mieten kannst. Auch das bieten viele Reitställe an. Du mietest da ein Pferd, das auch dann dort eingestallt ist und verfügst im Prinzip darüber wie über ein eigenes Pferd - allerdings ohne Risiko und immer mit der Möglichkeit, Rückfrage zu halten und Hilfe zu bekommen.

So etwas gibt Dir dann Zeit, zu sehen, wo Du reiterlich hin möchtest, auszutesten, ob die Verantwortung einem Pferd gegenüber sich mit Deinem sonstigen Leben deckt und es sorgt auch dafür , dass sich Deine Pferdekenntnisse und Dein Reitkönnen verfestigen.

Und danach weisst Du auch, welche Art von Pferd zu dem passt, was Du Dir vom Pferdebesitzer sein erhoffst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GoldenFireWolf 25.08.2016, 22:23

Ich habe Erfahrung mit Pferden.  Ich habe auch schon in einem reiterhof mitgeholfen und bahnstunden,  longestunden, ausritte etc. gemacht. Ich habe auch den Reiterpass und eine rb haben ich schon.

0
GoldenFireWolf 26.08.2016, 05:46
@Sallyvita

Weil ich gerne ein Rasse finden würde, die für das alles, also vielseitig geeignet ist und ich gern eure Vorschläge hätte :)

0
Sallyvita 26.08.2016, 09:50
@GoldenFireWolf

Mal ehrlich - was nützt dir die Eier-legende Wollmilchsau, wenn Du Dich nicht drauf wohl fühlst? Dazu kommt, dass ein Pferd, das Begabung für alles zeigt und entsprechend ausgebildet ist, meist auch schon einen ganz schön happigen Preis hat. 

Ich würde Dir viel ehr vorschlagen, Dich auf eine Hauptrichtung festzulegen, auf der Dein vermutlicher Schwerpunkt liegen wird und dann Pferde auszuprobieren, die in dieses Raster passen. 

Ein schnelles ausdauerndes Pferd ist nicht unbedingt auch immer ein Pferd, welches sich gut auf die Hinterhand setzen und dressurmäßig reiten lässt. Und bevor jetzt ein Aufschrei durch die Reihen geht - ja, auch Distanzpferde müssen dressurmäßig geritten werden, doch ich behaupte jetzt einfach mal, dass ein recht hoher Prozentsatz von Ihnen keine M-Dressur läuft, ihre Stärken liegen in der Regel eindeutig auf einem anderen Gebiet. Und viele Dressurpferde sind nicht unbedingt talentierte Springpferde. Und die, die beidspartig begabt sind, haben definitiv ihren (hohen) Preis. Genau wie alle Springpferde zwar ordentlich geritten eine A-Dressur schaffen müssten, das aber auch nicht immer der Fall ist.

Liest man Deinen Text, würde ich definitiv auch Richtung Araber oder Vollblut vermuten, aber viel wichtiger als die tatsächliche Rasse ist, dass man sich mit dem Pferd wohl und sicher fühlt und es einem im Umgang liegt. Mach das nicht an einer bestimmten Rasse fest, sondern viel eher an der Eignung für die Dinge, die Du erwartest. Geh zum Beispiel auf die Seite von e-horses und Klick unter Detailsuche alles das an, was Du erwartest. Mach das erst mal ohne Preislimit und guck, ob und was da übrig bleibt. Erst wenn das Angebot riesig sein sollte, Schränke den Preis ein und danach erst den Umkreis. denn lieber fahr ich 300 km mehr und finde mein Traumpferd, als dass ich mich auf mein unmittelbares Umfeld beschränke und mein Traumpferd nicht finde.

0
GoldenFireWolf 27.08.2016, 20:13
@Sallyvita

Auf e-horses schaue ich auch immer durch. Ich möchte aus meinem Pferd kein M/S Turnierpferd machen, sondern nur manchmal Turniere gehen die in meiner Nähe sind. Ich möchte schon ein Pferd das auch dressurmäßig gut ist. Ich möchte evtl. Seitengänge und auf jeden Fall Fliegende Galoppwechsel mit ihm machen. Springen nur bis ca. 1 Meter. 

Was ich überhaupt nicht möchte ist ein "faules", "unmotiviertes" pferd. 

Und, auch wenn jetzt viele "negativ" denken werden, möchte ich ein pferd auch nach Farbe kaufen... Was hältst du von dem? 

0
Sallyvita 27.08.2016, 21:28

Ein gutes Pferd hat für mich keine Farbe. Ich habe Pferde bis jetzt immer nach anderen Aspekten gekauft - nach Eignung und Sympathie, Wohlfühlen und Perspektive. Das Aussehen war für mich immer drittrangig, viel wichtiger war, dass es "Klick" gemacht hatte und ich mich verliebt habe. Wir hatten schon jede Farbe und bei jeder gab es etwas, was besonders war und gefallen hat - auch weil die Persönlichkeit des Pferdes über alle Äußerlichkeiten gesiegt hat.
Schecken sind zum Beispiel garnicht meins, aber wäre meinem Popo letztes Jahr einer begegnet, auf dem ich mich riesig wohl gefühlt hätte und dessen Schwung und Bewegung genau dem entsprochen hätte, was ich mir gewünscht hätte, dann wäre es auch ein Schecke geworden.
Ich wollte auch nie einen Trakhener - rate mal, was es geworden ist?😜

0
GoldenFireWolf 27.08.2016, 21:35
@Sallyvita

Ja, das wichtigste ist die farbe auch nicht, aber mir gefallen zum beispiel pferde, die nicht richtig braun sind nicht so gut. Die, die "kastanienbraun" sind mit schwarzem röhrbein gefallen mir jedoch sehr gut.

Am schönsten finde ich schecken ^^ schimmel und besondere Farben wie perlino oder cremello. :)

0

Hallo, 

da kämen einige Rassen in Frage. 

Ich empfehle dir dich mal in deiner Umgebung einfach mal umzusehen - besuche die Pferde, mache Proberitte und schau bei welchem Pferd es Klick macht. :) 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab ein Englisches Vollblut und kann mit ihr ALLES machen... Dressur, Springen, Ausreiten, Ausdauer ist gut(trainiert), ohne Sattel reiten, Bodenarbeit sowieso und letztens haben wir "Polo" gespielt und das ging auch super, zusätzlich dazu ist sie auch noch rel schnell aber umgänglich-das perfekte Pferd😍 Findet man aber selten, jedenfalls wenn der Charakter noch dazu stimmt(was für mich wichtiger wäre als jegliches Können des Pferdes)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was du suchst ist eine eierlegende Wollmilchsau - so etwas gibt es nicht wirklich.

keine zu schlechte Ausdauer - Ausdauer wird antrainiert. araber werden z.b. gern für Distanzritte (Ausdauer) verwendet - allerdings bringt der beste Araber nichts wenn er nicht darauf trainiert worden ist.
Dressur und Springen geeignet? Dressur und kleinree Sprübnge kann jede Pferderasse machen - Pferde die in beiden sehr gut ausgebildet sind, kosten auch gleich mehrere zehntausend euro.
und Gelände? mit jeder Rasse kann man auch ins Gelände gehen. Es gibt trittfestere Pferderassen - aber meiner Erfahrung nach spielt da mehr die Übung als die Rasse einen Einfluss. Haflinger gelten als trittsicher - nur wenn der gekaufte Haflinger nie wirklich im Gelände war, dann wird er auch nicht sonderlich trittsicher sein weil er die Gegebenheiten nicht kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir dann einen Vollblutaraber, wenn du das und nur das Pferd wirklich willst. Ansonsten lass es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch einfach deutsche Reitpferde empfehlen wie Hannoveraner, Westfalen, Oldenburger und so :) gut für das was du mit dem Pferd vorhast letztendlich ist es deine Entscheidung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau doch bei dem ,,einfachen" Warmblütern. Wie Hannoveraner und so. Ein Araber ist ja doch leider nicht so fürs Springen und höhere Dressur gemacht... Kommt eben darauf an wie hoch es da laufen soll :)

Viel Spaß mit deinem Pferdchen ;)

Batid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

edelbluthaflinger. anglo araber

kannst du reiten? hattest du schon ein pflegepferd oder eine reitbeteiligung?

wie alt bist du? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GoldenFireWolf 25.08.2016, 05:52

Wenn ich nicht reiten könnte, dann würde ich mir auch kein pferd kaufen ;)

Ja, momentan habe ich eine araber Mix stute als rb.

Und ich bin 16 ^^

0

Hannoveraner und Oldenburger eignen sich dafür auch ganz gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?