Welche Pferderasse ist für Anfänger geeignet ?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

letztendlich gibt es nciht DIE anfängerrasse. Es kommt immer auf das Pferd seölbst an. Aber es gibt natürlich rassen die meistens für anfänger geeignet sind. Es kommt natülich darauf an was du reiten möchtest, das schulpferd in unserem ist lammbrav und ist 1,85m groß und ein HAnnoveraner. Ansinsten sind Freiberge oder kleinpferde/ Warmblütre Deine freundin würde ich allerdings nicht gleich auf dein Pferd lassen. sie sollte erst ein bisschenwaqs lernen außerdem gibt es ziemlich wahtrscheinlich dass es zu zickenkrieg kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ich würde sagen, du bist definitiv noch nicht bereit für ein eigenes Pferd! Für Anfänger geignet können viele Pferde sein, es kommt aber immer auf den Charakter an. Typische "Anfängerpferde" sind ja Shettys, Hafis, Reitponys u.s.w., aber wenn man da einen jungen, angerittenen Hafihengst hat, macht ihn das noch lange nicht zu einem Anfängerpferd^^. Wie lange reitest du denn schon?Auf was für Pferden?Was für Unterricht?Oder auch Ausritte? Grundsätzlich gibt es jede Menge Rassen, die super sind und in dein Gebiet passen. Also zB. Haflinger,Deutsche Reitponys,Dartmoorponys,Deutsche Reitpferde,u.s.w. Hier hat übrigens jemand ne ähnliche Frage gestellt:

https://www.gutefrage.net/frage/welcher-stockmass-bei-165-pferd

Ich würde auf jeden Fall im Internet gucken, mir die Pferde auf jeden Fall live angucken und auch natürlich reiten und vorreiten lassen! So, wenn du noch Fragen hast, einfach schreiben, Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück auf der Suche, und natürlich viel Erfolg

GLG Lightheart

P.S. Achja, Ich selber bin 1,75 und reite ein schweres Warmblut, was auch nur so ca 1,68 ist.Das passt perfekt, und Ich würde an deiner Stelle immer noch mal nen Prof gucken lassen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kommt ja darauf an was du machen willst: willst du in Zukunft ab und zu ein paar Ausritte machen ? zwei mal die Woche auf dem Platz im Kreis reiten ? dann ein Haflinger oder irgendwas für freizeit . oder willst du mal irgendwann Turniere reiten, Dressur oder springen ? dann ein Warmblut. es gibt ja auch kleine ab 155 zB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja es liegt eigentlich nicht an der Rasse aber ein Vollblut würde Ich euch auf jeden fall nicht empfehlen. Aber Hafi könnte Ich euch empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drauwendeier
31.08.2016, 12:14

Haflinger sind sehr stur!also eig nich wieklich super für anfänger

0

Das wurde hier schon 1000 mal gefragt. Es gibt keine Anfänger Pferde Rasse. Jedes Pferd hat einen eigenen Charakter und dass eine ist mehr für Anfänger geeignet und das andere weniger. Es kommt einfach auf die Erziehung und die Ausbildung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie schon von allen anderen gesagt, gibt es keine Anfängerrasse. Trotzdem würde ich ein Pferd mit weniger Temperament nehmen. Z.b einen Haflinger oder einen Trakhener, Norweger. Oder so was in der Art.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rassentechnisch ist das eiegntlich egal: Solange es kein temperamentvolles Vollblut ist :) ABER deiner Freundin würde ich auf jeden Fall empfeheln erst mal richtig reiten zu lernen, auf Schulpferden. Ich weiß nicht, wie weit du reitertechnisch bist, aber ich würde dir ein erfahrenes Kleinpferd empfehelen, am besten ein Freizeitpferd, dass voll ausgebildet ist und so über 10 Jahre..Nochmal zu deiner Freundin: Es ist schön sich ein Pferd zu teilen, aber ich sage dir aus eigener Erfahrung, das geht nicht gut. Das Problem ist einerseits, dass ihr euch das Pferd dann teilen müsst. Das bedeutet, man mss abmachen, wer wann und wie oft in der Woche reitet, man muss ausmachen, was man mit dem Pferd macht, wer den Stall macht und irgendwann ist das Pferd dann möglicherweise überfordert. Wenn du und deine Freundin wirklich nicht gerade nah mit der REitfähigkeit seit, dann ist das für das Pferd auch schwierig, da das gefördert werden möchte und dem das dannn in der Reitstunde zu langweilig wird. Und was ist, wenn du mal auf Tuniere willst? Oder deine Freundin? Ich hoffe du verstehst das Ganze und ich konnte dir helfen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, es kommt auch auf die rasse drauf an, aber hauptsächlich auf das Alter und die reitweise. Ich habe 2 pferde. Ein Haflinger und ein Quarter horse. Den Haflinger kann jeder reiten, ist nicht so arg feinfühlig und sehr geländesicher. Meinen quarter kann nur ich reiten, da er sehr personenbezogen und teilweise auch sehr zickig ist. Er ist "erst" 13 und testet bei vielen noch aus wie weit er gehen kann. Aber das ist von oder zu pferd unterschiedlich. Es hat auch viel mit dem Charakter des Pferdes zutun. Am besten schaust du mal Zb. Bei deine-Tierwelt.de da gibt es auch immer sehr schöne pferde. Achte einfach darauf das es Anfängergeeignet ist. Und dann ergibt sich das eine aus den andern :) Viel glück und später viel Spaß mit deinen Pferdchen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimm ein kleineres Pferd. evt. ein Hafi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?