Welche Pfannen-Beschichtung ist die Beste?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also dies Thema beschäftigt mich auch schon länger und ich war bislang mit noch keiner Pfanne zufrieden.

Als nächstes möchte ich mal eine Gusspfanne probieren. Meine bisherigen Teflonpfannen haben wirklich nur kurz gehalten. Egal ob nun teuer oder billig. Die billigen (=dünnen) verziehen sich schnell und liegen dann nicht mehr richtig auf. Das ist der einzige Unterschied zwischen teuren und billigen Pfannen wenn ihr mich fragt. Deshalb möchte ich mir auch irgendwann einen Gasherd zulegen. Da kann man die billigesten Töpfe nehmen. Lediglich mit dem Thema "Pfanne" bin ich noch nicht so ganz durch.

die meisten beschichtungen halten nicht lange und Teflon ist sogar hochgradig giftig UND Krebserregend!!! -> (unbedingt lesen: http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/teflon-wie-giftig-ist-nun-die-beliebte-bratpfannen-beschichtung ) deshalb schwenken jetzt (nach über 30-40 Jahren) die meisten Hersteller endlich auf Keramikbeschichtungen! Ob diese auch giftig sind wird sich dann wohl erst nach 20-30 Jahren klären :-p ??! Am Besten man verzichtet auf (chemische) Versiegelungen und benutzt nur Kochgeschirr aus Edelstahlö! Menschen mit einer Nickel-Allergie können auch auf das teurere Silargan wechseln !

Alleine der Werkstoff Alu(minium) aus dem die meisten (Billig-) Produkte fabriziert sind, ist schon umstritten und gibt Gifte ans Essen ab Wer ganz auf Nummer Sicher gehen will, nimmt Gusseisen oder Edelstahl UNBESCHICHTET! Gusseiserne Pfannen sind robust, leiten gut, lassen Essen noch Knusprig anbraten und ist auch für die Aromabildung des Essens vom Vorteil! PFLEGEHINWEIS: nicht in die Spülmaschine!!! - möglichst nur mit heissem Wasser ohne Spülmittel spülen! falls doch mit Spülmittel, dann mit viel heissem Wasser nachspülen! Gusseisen enthält relativ grosse Poren, die - eingefettet werden müssen (= natürliche Antihaftbeschichtung) NACH JEDEM KOCHEN/SPÜLEN WIRD DIE PFANNE MIT EINEM TROPFEN (OLIVEN-) ÖL EINGERIEBEN (natürlich nur innerlich ;-) - in Gusseisen-Pfannen muss man nicht so sehr auf die Kuochutensilien achten, da es absolut kratzfest ist und auch keine Beschichtung kaputt gehen kann! - eine Gusseisen-Pfanne hält in der regel ein ganzes Leben und kann vererbt werden (alte Tradition in Asien: der Familien-Wok aus Gusseisen wird von Generation zu Generation weitergegeben!)

Tip: Ich habe vor kurzem eine Gusseisen-Pfanne bei Woolworth (Casa Royal alias Elo Stahlwaren) für 18,-€ gekauft! Norma hat ab und zu das gleiche Angebot! Ich bin von dieser Pfanne absolut begeistert ! Kocheigenschaften sind spitze, das Ding ist erstklassig verarbeitet und robust und ein knuspriges Braten gelingt so besser wie in jeder anderen Pfanne! Dem Gesundheitsaspekt mit den Giften mal ganz weglassend!

Habe mich aufklären lassen - man kann noch so gute Beschichtungen wählen, es kommt auf die richtige Pflege an. Daß man mit harten Gegenständen nicht darin herumkratzen darf, sollte bekannt sein. Ansonsten darf die Pfanne nie in die Spülmaschine! Außerdem darf man sie nicht zu heiß erhitzen - also nur kurz ganz heiß, dann runter drehen und eher garen als hart anbraten. Zum Anbraten sollte man eine Edelstahlpfanne haben. MAch was draus - LG Juanita

edelstahlpfanne anbraten? Das geht niemals!

0

Im harten einsatz hält eine Teflonbeschichtung 1 Jahr. Das hat neulich mal ein Fernsehkoch gesagt. Deshalb werden die Pfannen nach einem Jahr ausgetauscht. Teflonbeschichtung ist momentan die beschichtung die von mir und den Fersehköchen favourisiert wird.

Auch die beste Beschichtung gibt den Geist auf, ehrlich. Es ist einfach ein Rechenexempel, ob eine 5 fach teurere Pfanne wirklich 5 fach länger hält.

Wichtiger ist, dass man nur mit Holz- oder Kunsstoffwendern in der Pfanne arbeitet.

Bei den "WOOL-Pfannen" brauchst Du nicht darauf achten,man kann sogar in der Pfanne schneiden!!!

Also ich bin begeistert von "WOOL"

0
@Discoopa

hält denn deine WOOL pfanne auch jetzt noch nach 7 Jahren, mal für den langzeittest...;-)

0

Für mich sind die WOOL-Pfannen die besten!!Der sehr hohe Preis rentiert alle mal!!Aber lies selbst:

Mit diesen abriebfesten und antihaftbeschichteten Pfannen aus Aluminiumguß gelingt das fettarme oder sogar fettfreie Zubereiten Ihrer Speisen immer. Kochen Sie energiesparend: Durch den ca. 9-10 mm extra stark gegossenen Thermoboden und die aus Aluminium gegossene und mit der patentierten Hartgrundversiegelung Titan plus versiegelten Pfannen wird das Kochen nicht nur erleichtert, sondern spart auch noch Energie! Der Thermoboden wurde mikrofein abgedreht. Der verstärkte Schüttrand gewährt eine hohe Stoßfestigkeit. Eine Messing-Gewindebüchse sorgt für eine stabile Griffbefestigung und die Griffe sind TÜV- sowie GS-geprüft. Die Pfannen sind geeignet für Gasherde, E-Herde, Glaskeramik-Kochfelder, Halogenherde (nicht für Induktion!) und können problemlos mit herkömmlichen Spülmitteln gereinigt werden. Sie erhalten 3 Jahre Garantie auf die Versiegelung und 25 Jahre Garantie auf die Planheit des Bodens (kein Verziehen)! Quelle:www.rtlshop.de

Was möchtest Du wissen?